Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Kobaltpreis

  • International Cobalt identifiziert vielversprechende Ziele auf Ramsay-Projekt

    Der kanadische Kobaltexplorer International Cobalt (WKN A2DN7F / CSE CO) widmet sich der Erkundung des 8.000 Hektar großen Ramsay-Projekts in Northern Brunswick. Das Projekt liegt nur 25 Kilometer westlich der Caribou-Mine von Trevali Mining (WKN A1H9CE), kann über gepflasterte Straßen erreicht werden, verfügt über Elektrizität sowie gut entwickelte Infrastruktur in der Nähe und liegt in einer bergbaufreundlichen Region.

  • Pacific Rim Cobalt: Top-Ergebnisse bei metallurgischen Tests!

    Interessante Neuigkeiten kommen von Pacific Rim Cobalt (WKN A2JSSL / CSE BOLT): Das Unternehmen aus Kanada hat für sein Nickel-Kobalt-Projekt Cyclops einen Kooperationspartner für den wichtigen metallurgischen Bereich gefunden. Mit Hilfe des Partners für Extraktionstechnologie- und Mineralverfahrensentwicklung will Pacific Rim Cobalt das beste Verfahren für die Ausbringung von Kobalt und Nickel aus Lateritmaterial finden.

  • Taruga Minerals: Kobaltvererzung und neue Kupferzonen nachgewiesen

    Erst vor Kurzem hatten wir den Lesern von GOLDINVEST.de die Aktie des australischen Kobalt- und Kupferexplorers Taruga Minerals (WKN A1JR5G / ASX TAR) vorgestellt, der über sehr vielversprechende Liegenschaften in der Demokratischen Republik Kongo (DRK) verfügt. Dort läuft derzeit ein Kernbohrungsprogramm, zu dem es nun ein interessantes Update gibt.

  • Pacific Rim: Spektakulärer Abnahmedeal mit Batteriegiganten aus China

    Das ging schnell. Der kanadische Kobaltexplorer Pacific Rim Cobalt (CSE BOLT / FRA NXFE) meldet einen spektakulären Coup: Noch bevor die Bohrergebnisse des laufenden Programms auf dem indonesischen Cyclops-Projekt vorliegen, kann das Unternehmen eine (vorläufige) Abnahmevereinbarung mit einem der führenden Lieferanten der chinesischen Batterieindustrie melden!

  • M2 Cobalt: Gewaltiges Potenzial in Uganda

    Auf GOLDINVEST.de berichten wir schon seit einer ganzen Weile über den unserer Ansicht nach sehr vielversprechenden Kobaltexplorer M2 Cobalt (WKN A2H8WQ / TSX-C MC). Das Unternehmen untersucht ein gewaltiges Projektareal in Uganda. Unserer Ansicht nach ist die Wahl des Standorts ein kluger Schachzug, denn die Geologie ähnelt der in der Demokratischen Republik Kongo, wo viele der hochgradigsten Kobaltminen der Welt liegen.

  • M2 Cobalt: Vielversprechende Ziele für nahende Bohrprogramme entdeckt!

    Wir hatten bereits berichtet, dass die per Helikopter durchgeführte Magnetikuntersuchung auf dem riesigen Kobaltprojekt Kilembe von M2 Cobalt (WKN A2H8WQ / TSX-V MC) ein Erfolg war. Lagen zunächst nur die Ergebnisse für den südlichen Teil der vielversprechenden Liegenschaft vor, so liefert das Unternehmen nun auch die Resultate für das nördliche Lizenzgebiet nach.

  • Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, ein Kobaltprojekt zu besitzen

    Jack Bedder, Rohstoffexperte von Roskill, hat vor Kurzem ein sehr interessantes Interview bei Proactive Investors gegeben. Seine These: „Noch nie war der Zeitpunkt günstiger, um über ein Kobaltprojekt zu verfügen.“

  • Mawson Resources: Immer mehr Kobalt, immer mehr Gold!

    Der kanadische Goldexplorer Mawson Resources (WKN A1JX0Q / TSX MAW) hat wieder geliefert. Nicht nur, dass die Analyse bereits als goldhaltig nachgewiesener Bohrlöcher in den meisten Fällen auch zusätzliche Kobaltvererzung erbrachte, Mawson konnte darüber hinaus auch erfolgreiche neue Bohrungen melden. Zusätzlich konnte man die bekannt Vererzung auf dem finnischen Rajapalot-Projekt weiter ausdehnen!

  • Pacific Rim Cobalt: Die Bohrer drehen sich in Indonesien

    Jetzt geht es also wirklich los bei Pacific Rim Cobalt (CSE: BOLT / FRA: NXFE): Das kanadische Unternehmen hat die Bohrungen auf seinem Kobalt- und Nickelprojekt Cyclops (zuvor TNM genannt) in Indonesien angestoßen!

  • Pacific Rim macht sich im größten Kobaltmarkt weltweit, China, bekannt

    Wir sagen es schon lange: Pacific Rim Cobalt (CSE: BOLT / FRA NXFE) scheint zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein! Das Unternehmen verfügt mit dem TNM-Projekt in Indonesien über eine potenzielle Kobaltquelle direkt im „Hinterhof“ der asiatischen Batterie- und Automobilhersteller. Nach einer offenbar sehr positiv verlaufenen Geschäftsreise im größten Kobaltmarkt der Welt, China, hat Pacific Rim sich nun entschlossen, dort – in Shanghai – ein Büro für Geschäftsentwicklung zu eröffnen.

  • Taruga Minerals: Große Chancen im Boommarkt Batteriemetalle

    Hier auf www.goldinvest.de haben wir bereits oft und ausführlich über die spannende Lage am Kobaltmarkt berichtet. Angesichts des erwarteten Booms der Elektromobilität in den kommenden Jahren wird eine echte Angebotsverknappung bei diesem essenziellen Batteriemetall erwartet, was sich im steilen Anstieg des Kobaltpreises in den letzten Jahren widerspiegelt.

  • M2 Cobalt – Spekulativ kaufen (VSA Capital)

    Die Analysten von VSA Capital haben in einer jüngst veröffentlichten Analyse das Rating „spekulativ kaufen“ für die Aktien des Kobaltexplorers M2 Cobalt (WKN A2H8WQ / TSX-V MC) vergeben. Sie sehen bei weiter gutem Newsflow vom Projekt des Unternehmens in Uganda die Chance auf eine Neubewertung der M2-Aktie.

  • Hohe Nachfrage: Vale schließt Kobalt-Termingeschäft über 700 Mio. Dollar ab

    Der zukünftige Boom der Elektromobilität treibt viele Automobil- und Batterieproduzenten dazu, sich um einen sichere Lieferquelle des für die Batterieherstellung entscheidenden Bestandteils Kobalt zu bemühen – vorzugsweise außerhalb der konfliktreichen Demokratischen Republik Kongo (DRK). Der neueste Hinweis auf die hohe Nachfrage: Der brasilianische Rohstoffkonzern Vale SA (WKN 897136) soll eine Vereinbarung über den Verkauf der zukünftigen Kobaltproduktion des Voisey’s Bay-Komplexes in Kanada abgeschlossen haben.

  • Citigroup sieht aktuell Kaufgelegenheit bei Kobalt

    Die Rohstoffanalysten von Citi Group rechnen damit, dass der Kobaltpreis in den nächsten zwei Jahren nochmals um 20 Prozent steigen könnte. Als Grund sehen sie das anhaltende Defizit bei gleichzeitiger Lagerbildung aufgrund des hohen Versorgungsrisikos.

  • Explosive Mischung: Mawson Resources weist neben Gold auch Kobalt nach!

    Überraschende Entwicklung bei Mawson Resources (TSX MAW / Frankfurt MXR)! Wie sich bei der Neuuntersuchung eines Teils der Bohrkerne vom Goldprojekt Rajapalot in Finnland herausstellt, weisen diese nicht nur hochgradige Gold- sondern auch signifikante Kobaltvererzung auf. Damit könnte auch Mawson vom Boom dieses Batteriemetalls profitieren, dessen Preis in den vergangenen zwei Jahren um ca. 300% gestiegen ist!

  • Elon Musk zum Trotz – Der Kobaltengpass wird kommen

    Die Kobaltbullen können beruhigt sein: Trotz der jüngsten Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk sieht es so aus, als gebe es kein Entrinnen von dem Angebotsengpass, der auf Grund des bevorstehenden und bereits angelaufenen Booms der Elektromobilität droht.

  • M2 Cobalt: Positive Gesteinsproben ermöglichen den nächsten Schritt

    Erst vor Kurzem hatten wir von den exzellenten Ergebnissen berichtet, die der Kobaltexplorer M2 Cobalt (TSX-V MC / WKN A2H8WQ) von seinem Bujagali-Projekt in Uganda veröffentlicht hat. Bis zu 1,24% Kobalt und 0,4% Kupfer auf dem Waragi- sowie bis zu 0,65% Kobalt und 0,4% Kupfer auf dem Bombo-Ziel hatte das Unternehmen in Gesteinsproben nachgewiesen. Dies sind im globalen Vergleich hohe Kobaltgehalte, denen das Unternehmen nun mit weiteren Maßnahmen nachspürt.

  • Immer mehr Batteriehersteller sichern sich Kobalt direkt von der Mine

    Die Sorge über die künftige Versorgungssicherheit bei Batterierohstoffen verändert die Beschaffungsstrategien von globalen OEMs und Kathodenherstellern. Vor allem Unternehmen aus Asien gehen verstärkt dazu über, direkte Verträge mit Produzenten und Bergbauunternehmen zu schließen. Nach Angaben des Branchendienstes Roskill hat es seit dem Jahr 2016 mindestens zehn Lithium-Transaktionen geben sowie weitere fünf Transaktionen im Kobaltsektor. Dahinter steckt möglicherweise die Erkenntnis, dass die Versorgung mit Kobalt- und Nickel noch kritischer sein könnte als die Versorgung mit Lithium oder Grafit.

  • M2 Cobalt: Weitere, große Neuentdeckung in Uganda!

    Läuft bei M2 Cobalt (WKN A2H8WQ / TSX-V MC): Der kanadische Kobaltexplorer meldet innerhalb weniger Tage schon die zweite, große Entdeckung von seinen Lizenzgebieten in Uganda!

  • M2 Cobalt weist riesige Bodenanomalie auf Bujagali nach

    Die kanadische M2 Cobalt (TSX-V MC / WKN A2H8WQ) hat mit der Erkundung ihrer Kobaltliegenschaften in Uganda kaum begonnen, da meldet das Unternehmen bereits einen ersten großen Erfolg!

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o