Kaolin

  • FYI Resources: Bohrungen sollen Projektrisiko weiter senken

    Die Arbeiten im Rahmen der Machbarkeitsstudie zum Kaolinprojekt Cadoux, das die Basis für die HPA-Strategie der australischen FYI Resources (WKN A0RDPF / ASX FYI) darstellt, schreiten voran. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wird man auf Cadoux ein kleines, rund 1.200 Bohrmeter umfassendes Bohrprogramm durchführen, das gleich mehrere Aufgaben erfüllen soll.

  • FYI Resources: Aggressiver aber realistischer Zeitplan (Video)

    FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) positioniert sich derzeit als wichtiger Hersteller von hochreinem Aluminiumoxid (4N oder HA) auf dem sich rasch weiterentwickelnden Markt für LED, Elektrofahrzeuge (EF), Smartphone- und Fernsehbildschirme und sonstigen verwandten Märkten für High-Tech-Produkte.

  • FYI Resources präsentiert geprüfte Erzreserve für mehr als 50 Jahre

    Ohne nennenswerte Reaktion hat der Markt die erste Reservenschätzung von FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) für sein Cadoux Kaolinprojekt 220 Kilometer nördlich von Perth aufgenommen. Die heute veröffentlichte Erzreserve beträgt 2,89 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 24,4 Prozent Al2O3. Diese Reserve würde bei einer jährlichen Produktion von 8.000 Tonnen High Purity Alumina (HPA) mehr als 50 Jahre lang ausreichen. In der jüngst vorgelegten Pre-Feasibility war eine Lebensdauer der Mine von 25 Jahren kalkuliert worden.

  • HPA-Aktien zu Unrecht im Abwärtssog von Lithium gefangen

    Der bekannte australische Börsenbriefkolumnist Garry FitzGerald widmet sich in seiner aktuellen Garimpeiro Ressources-Kolumne ausführlich dem Thema HPA. Er stellt fest, dass die an der AXS notierten HPA-Unternehmen aktuell niedriger bewertet sind als noch vor sechs Monaten. Als Ursache dafür macht er die schwache Entwicklung des Lithiummarktes aus. Offenbar stellt der Markt eine direkte Korrelation zwischen Lithium und HPA her. FitzGerald stellt dies in Frage und erinnert daran, dass die Nachfrage nach HPA stark steigt.

  • FYI Resources: Positive Ergebnisse vom Kaolin-Projekt Cadoux

    Die australische FYI Resources (WKN A0RDPF / ASX FYI) hat vor Kurzem ein weiteres Bohrprogramm auf ihrem Kaolinprojekt Cadoux in Western Australia durchgeführt. Das dort vorhandene Material soll dem Unternehmen als Ausgangsstoff zur Herstellung von hochreinem Aluminiumoxid (HPA) dienen.

  • 38 Mio. Aktien: Institutionelle erhöhen weiter Anteil an FYI Resources!

    Die beiden australischen Fonds Regal Funds und Paragon haben ihre Beteiligungen an FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) zuletzt noch einmal deutlich aufgestockt. Wie aus jüngsten Pflichtmitteilungen an der australischen Börse hervorgeht, halten die beiden Institutionen inzwischen zusammen rund 21 Prozent der Anteile an FYI bzw. rund 38 Mio. Aktien.

  • FYI Resources startet Genehmigungsverfahren für HPA-Projekt an zwei Standorten

    FYI Resources Limited (ASX: FYI; FRA: SDL) hat die Umweltverträglichkeitsprüfung (Environmental Impact Assessment, die EIA) für sein Kaolinprojekt Cadoux angestoßen und beginnt parallel ein Genehmigungsverfahren für den Abbau und die Verarbeitung von hochreinem Aluminiumoxid (HPA). Üblicherweise dauern diese Prozesse zwischen sechs bis acht Monate.

  • Australischer Fonds stockt weiter bei FYI Resources auf

    Laut einer Pflichtmitteilung der australischen Börse hat der in Sydney ansässige Investor Regal Funds seine Beteiligung bei FYI Resources Ltd. (ASX: FYI; FRA: SDL) in der vergangenen Woche (zwischen dem 14. Februar und dem 21. Februar) nochmals um 5,17 Mio. Aktien ausgebaut, unter anderem durch einen Cross im Markt.

  • FYI Resources mit Spitzenwerten für effiziente HPA-Extraktion

    Achtung jetzt wird es technisch, aber es lohnt sich: Jüngste metallurgische Test haben erneut bestätigt, dass FYI Resources (ASX: FYI, FRA: SDL) hochreines Aluminiumoxid (Al2O3) mit 99,99prozentigem Reinheitsgrad (High Purity Alumina, HPA) gewinnen kann. Vor allem zeigen die Tests, dass die Extraktion überaus effizient gelingt. Die Gewinnungsrate liegt bei 97,2 Prozent und zwar schon bei einem einzigen Laugungsdurchgang mit Salzsäure, niedrigen Temperaturen von 100 Grad und atmosphärischem Druck.

  • I-Minerals nimmt wichtige Hürde – Kurs springt an

    Der Kurs der I-Minerals-Aktie (WKN A0LG9N / TSX-V IMA), die wir den Lesern von GOLDINVEST.de zum ersten Mal bei 0,30 CAD vorstellten, kannte in den letzten Tagen nur eine Richtung – aufwärts! Es ist kein Wunder, dass I-Minerals nun wieder am 52-Wochenhoch notiert, denn der angehende Mineralproduzent konnte eine der letzten, großen Hürden auf dem Weg zur Produktionsaufnahme überwinden.

  • I-Minerals – Das Interesse steigt

    Bei I-Minerals (WKN A0LG9N / TSX-V IMA) gibt es Fortschritte bei der Vermarktung von verschiedenen Produkten. Mögliche Kunden fordern größere Probemengen der verschiedenen Industrieminerale an, um diese genauer unter die Lupe zu nehmen. Teils hatten sie zuvor schon kleinere Probegrößen erhalten, jetzt will man mit größeren Volumen testen, ob und wie man die einzelnen Minerale bei der Produktion einsetzen kann.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung