Group Ten Metals

  • Group Ten Metals: Sprott Asset Management beteiligt sich an Finanzierung

    Group Ten Metals (WKN A2AN4B / TSX-V PGE) entwickelt das riesige Stillwater West-Projekt in Montana in unmittelbarer Nähe zu den Platin- und Palladiumminen des Stillwater-Komplexes von Sibanye-Stillwater. Jetzt teilte man mit, dass frisches Kapital aufgenommen wurde, um die Arbeiten voranzutreiben – unter Beteiligung von Sprott Asset Management!

  • Group Ten Metals: Erste Ressource auf Stillwater West 2020 erwartet

    Nach Abschluss der diesjährigen Explorationskampagne einschließlich der Auswertung historischer Bohrkerne kündigt sich bei Group Ten Metals (TSX.V: PGE; US-OTC: PGEZF; FSE: 5D32) eine nachrichtenreiche Zeit an. Offenbar glaubt Group Ten bald über ausreichend Daten zu verfügen, um diese im kommenden Jahr in ein Blockmodell für eine erste Ressourcenschätzung einfließen lassen zu können.

  • Angst vor knappem Angebot: Chinesische Nickelerzimporte auf Rekordniveau

    Die chinesischen Nickelerzeinfuhren stiegen im September um 24,6% gegenüber dem Vormonat auf den höchsten Stand seit mindestens 2016, zeigten Zolldaten vergangene Woche. Die Unternehmen füllen weiterhin ihre Bestände auf, bevor im Januar 2020 ein Verbot von Nickelerzimporten in Indonesien, einem führenden Nickellieferanten, in Kraft tritt.

  • Nickel: Lagerbestände sinken im Rekordtempo

    Der Nickelmarkt wird immer noch vom bevorstehenden Exportverbot in Indonesien beherrscht. Die Händler ziehen derzeit so schnell so viel Metall aus den Warenhäusern ab, wie sie können.

  • Nickel mit bestem Quartal seit 2010

    Im Zeitraum von Juli bis September verbuchte Nickel die beste Quartalsperformance seit dem Jahr 2010. Am Markt geht man davon aus, dass das zum Jahresende in Indonesien in Kraft tretende Exportverbot von Nickelerz das Angebot des Industriemetalle stark verknappen wird.

  • Group Ten Metals: Erste Bohrungen abgeschlossen

    Den größten Teil des vergangenen Jahres hat die kanadische Group Ten Metals (TSX-V PGE / FRA 5D32) damit verbracht, die gewaltigen Datenmengen zu ihrem polymetallischen (Nickel, Kupfer, Gold, Platin, Palladium) Stillwater West-Projekt zu analysieren und zu interpretieren. Nach einer überzeichneten Finanzierungsrunde stehen nun die Mittel für eigene Bohrungen zur Verfügung. Und damit ist Group Ten sind bereits weit fortgeschritten!

  • Group Ten Metals: Gelingt der Ausbruch?

    Wir hatten es vergangene Woche bereits angedeutet: „[..] nach Abschluss der Finanzierung, sieht es so aus, als würde der Deckel auf dem Aktienkurs von Group Ten Metals (TSX-V PGE; FRA 5D32) erst einmal verschwinden.“ Und danach sieht es derzeit auch aus, denn die Group Ten-Aktie schoss am Freitag um 20% nach oben!

  • Group Ten hat jetzt Kapital für Bohrungen im Stillwater Distrikt

    Man könnte den Abschluss einer Finanzierungsrunde bei einem Rohstoff-Junior-Unternehmen leicht als Routine abtun. Bei Group Ten (TSX.V: PGE; FRA 5D32) liegt der Fall aber doch ein wenig anders. Wenn das Unternehmen jetzt meldet, dass die jüngste Kapitalrunde mit 2,45 Mio. CAD überzeichnet war, dann übertrifft dies die Erwartungen bei weitem. Es zeigt, dass die Qualität der Arbeit, die CEO Mike Rowley und sein Team auf dem Platin-Palladium-Nickel Projekt Stillwater West geleistet haben, von den Investoren anerkannt wird.

  • Group Ten: Bohrer drehen sich auf gewaltigem Stillwater West-Projekt

    Jetzt geht es los! Nachdem die kanadische Group Ten Metals (TSX-V PGE / FRA 5D32) einen großen Teil des vergangenen Jahres damit verbracht hat, die gewaltige Sammlung von Daten zu ihrem polymetallischen (Platin, Palladium, Nickel, Kupfer) Stillwater West-Projekt in Montana zu sichten und zu interpretieren, hat man jetzt das erste eigene Bohrprogramm auf dem spektakulären Projekt angestoßen.

  • Palladiummarkt auch 2019 im Defizit

    Auch 2019 wird der weltweite Palladiummarkt in einem strukturellen Defizit verbleiben, ist sich die russische Norilsk Nickel (WKN A140M9) sicher. Das Unternehmen meldete gleichzeitig einen Anstieg des Nettohalbjahresgewinns von 81%.

  • Group Ten: Video zeigt gewaltige Dimension des Stillwater-West Projekts

    Weil Bilder oft mehr sagen als Worte, hat Group Ten Metals (TSX.V: PGE; US OTC: PGEZF; FSE: 5D32) die Geschichte seiner Projektfortschritte auf dem polymetallischen Stillwater West Projekt in Montana seit dem Erwerb im Jahr 2017 jetzt erstmals in einem Video auf Youtube veröffentlicht.

  • Group Ten: Auf Stillwater-West deutet sich kilometertiefe Vererzung an

    Neue Technologie macht’s möglich: Als erstes Unternehmen überhaupt hat Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; US OTC: PGEZF; FRA: 5D32) jetzt ein dreidimensionales Modell seiner Hauptziele auf dem Stillwater West Komplex in Montana veröffentlicht. Das Modell beruht auf einem umfangreichen IP-Datensatz aus dem Jahr 2000, der mittels neu verfügbarer Magnetinversion (3D Magnetic Vector Inversion (MVI)) aufwändig neu ausgewertet wurde. Das Ergebnis zeigt, dass sich die leitenden magmatischen Horizonte, die als Sulfidvererzungen interpretiert werden, über eine Länge von 15 Kilometer erstrecken und auf den bekannten Zielen Wild West, Chrome Mountain, Camp Zone, Iron Mountain und Crescent jeweils kilometertief unter die Oberfläche reichen.

  • Group Ten: Explorationsbefunde von Crescent und Cathedral erinnern an Platreef und Bushveld

    Im fünften und letzten Teil seiner systematischen Bestandsaufnahme von historischen Ergebnissen auf dem PGE-Ni-Cu Projekt Stillwater West in Montana berichtet Group Ten Metals (TSXV: PGE; FRA: 5D32) vom östlichen Rand des Explorationsgebiets, wo die Liegenschaften Crescent und Cathedral liegen. Sie bilden den Abschluss einer Reihe von insgesamt 14 hochkarätigen Zielen entlang des 25 Kilometer langen Projektgebiets (siehe Abbildung 1). CEO Mike Rowley kündigte an, dass das Unternehmen in Kürze seine Explorationspläne für das laufende Jahr bekannt geben will.

  • Historische Datenbanken: Geldwerter Vorteil bei der Rohstoffexploration

    Der Wert historischer Datenbanken für die Exploration kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Sie liefern wichtige Anhaltspunkte, um die Erfolgswahrscheinlichkeit der Explorationsaktivitäten, insbesondere von Bohrungen, zu erhöhen.

  • Group Ten: Bester Teil der Camp Zone auf Stillwater West nie getestet

    Das Team von Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; FRA: 5D32) ist mehr denn je davon überzeugt, dass es den Schlüssel für die große Schatztruhe gefunden hat, die das PGE-Ni-Cu Projekt Stillwater West in Montana (USA) in seinen Augen darstellt.

  • Group Ten Metals erwirbt Goldprojekt Black Lake-Drayton zu 100 Prozent

    Nach fünf Jahren hat Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; FRA: 5D32) sämtliche Earn-In Bedingungen für den 100prozentigen Erwerb der Konzessionen am Goldprojekt Black Lake-Drayton in Nord-Ontario erfüllt und ist damit alleiniger Besitzer der Konzessionen. Das Black Lake-Drayton Goldprojekt umfasst mittlerweile 137 Quadratkilometer und grenzt an die bekannten Goldprojekte Goldlund von First Mining Gold Corp. (TSX: FF) und Goliath von Treasury Mountain (TSX: TML) in der Region Rainy River im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario.

  • Group Ten Metals meldet die Ergebnisse der Exploration 2018 und erweitert den Grundbesitz beim Goldprojekt Black Lake-Drayton in Nordwest-Ontario

    25. März 2019 – Vancouver, BC – Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; US OTC: PGEZF; FWB: 5D32)(das Unternehmen“ oder „Group Ten“) freut sich, über aktuelle Entwicklungen beim Goldprojekt Black Lake-Drayton, das an die Goldprojekte Goldlund und Goliath in der Region Rainy River im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario grenzt, zu informieren. Dazu gehören unter anderem:

  • Nickelverwendung in China steigt rasant – Nickelpreis legt deutlich zu

    Die Experten von Adamas Intelligence gehen davon aus, dass die chinesischen Elektromobilhersteller im Januar 253% mehr Nickel in ihren Batterien verwendeten als im gleichen Zeitraum 2018.

  • Group Ten Metals: Das Stillwater West-Projekt nimmt Gestalt an

    Group Ten Metals (TSXV PGE / WKN A2AN4B) und deren Palladium-, Platin-, Nickel-, Kupfer- und Kobaltprojekt Stillwater West haben zuletzt für große Aufmerksamkeit am Markt gesorgt. Das Unternehmen hat begonnen, die gewaltige Menge an historischen Daten sowie die Ergebnisse erster eigener Explorationsarbeiten zu dem Projekt zu veröffentlichen und damit starkes Interesse auch der Majors auf sich gezogen.

  • Group Ten: Stillwater West liefert höhere Werte als Ivanhoes Platreef

    Allmählich lässt Group Ten Metals (TSX-V: PGE, FRA: 5D32) die Katze aus dem Sack: Das Unternehmen vergleicht sein polymetallisches Stillwater West Projekt in Montana bekanntlich gerne mit dem Bushveld Komplex in Südafrika und dort insbesondere mit dem Flatreef Projekt von Ivanhoe Mines. Immerhin ist jüngst David Broughton, Chefgeologe von Ivanhoe, selbst zum Group Ten Team hinzugestoßen. Dennoch wirkte der Vergleich mit dem Bushveld Komplex vorsichtig ausgedrückt ambitioniert. Denn der Bushveld Komplex ist – mit mehreren produzierenden Minen - der mit Abstand der weltgrößte Produzent von Platin und Palladium. Selbst der unmittelbare Group Ten Nachbar in Montana, Stillwater Sibanye, kann da mengenmäßig nicht mithalten, obwohl Sibanye Stillwater mit 49 Millionen Unzen Ressourcen an Palladium und Platin ebenfalls ein Multimilliarden Dollarprojekt ist.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung