Industriemetalle

  • China-Erholung: Kupferpreis im Aufwind

    Der Kupferpreis hat die Hürde von 3 USD pro Pfund am gestrigen Montag leicht überwunden. Berichte, dass die Erholung der chinesischen Wirtschaft, China ist der größte Kupferkonsument der Welt, an Fahrt gewinnt, waren laut Beobachtern für den Anstieg verantwortlich.

  • Minen-Aktien BHP und Rio Tinto: Eine runter, eine rauf

    Deutsche-Bank-Aktienanalyst Liam Fitzpatrick hat sich mit zwei „big guys“ aus der Rohstoff-Branche beschäftigt: BHP (WKN: A2N9WV) und Rio Tinto (WKN: 852147). Im Zuge der Analyse, in der die Dekarbonisierung und die möglichen Folgen auf den Bergbau eine wesentliche Rolle spielen, hat der Wall-Street-Experte die Einstufungen für die beiden Rohstoff-Aktien verändert – eine wird abgestuft, eine wird hochgestuft.

  • Kodiak Copper springt nach Ankündigung des neuen Bohrprogramms stark an

    Kodiak Copper Corp. (TSXV: KDK, FRA: A2P2J9) will noch in diesem Monat ein neues Bohrprogramm (Phase-2) auf dem unternehmenseigenen MPD-Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt im Süden von British Columbia beginnen. Offenbar hat diese Ankündigung für genug Phantasie gesorgt, um die Aktie des Unternehmens kräftig anspringen zu lassen. Gestern schloss die Aktie unter hohen Umsätzen bei 0,57 CAD. Noch zu Beginn der Woche hatte sie bei nur 0,37 CAD notiert.

  • Gehört die zweite Jahreshälfte Kupfer?

    Der Eisenerzpreis hat sich in den letzten Wochen stark gezeigt, deutlich stärker als Kupfer auf jeden Fall. Verschiedene Banken, darunter Morgan Stanley und Jefferies, sind der Ansicht, dass sich das nun ändern sollte. Angesichts der Lockerung der COVID19-Beschränkungen insbesondere in Europa sollte das rote Metall nach Meinung der Experten deutlich stärker glänzen, hieß es in einem Bericht von MiningNews.

  • Euro Sun Mining: Nähert sich mit starkem Goldpreis eine Neubewertung?

    Der Goldpreis kratzt wieder an der Marke von 1.700 USD und nähert sich damit wieder dem Siebenjahreshoch. Viele Experten rechnen angesichts der Coronakrise und der damit steigenden Staatsverschuldungen und zahlreichen, in diesem Umfang nie dagewesenen Maßnahmen der Zentralbanken mit weiter steigenden Preisen. Zuletzt erklärte die Bank of America, dass der Goldpreis innerhalb von 18 Monaten bis auf 3.000 USD steigen könnte! (Wir berichteten)

  • Cerro de Pasco Resources will Deal mit Volcan in Q2 abschließen

    Cerro de Pasco Resources (CSE : CDPR, FRA: N8HP) will die Übernahme sämtlicher Bergbauassets und Aufbereitungsanlagen des gleichnamigen Projekts Cerro de Pasco in Peru im zweiten Quartal abschließen. Das Ziel von Cerro de Pasco ist es, das Projekt sozial verantwortlich nahtlos weiter zu betreiben und gleichzeitig historische Umweltlasten abzubauen. Der Cashflow über die erwartete Lebensdauer des Projekts wird auf vor Steuern auf 2,82 Milliarden USD geschätzt. Das Unternehmen teilte mit, dass derzeit Finanzierungsgespräche mit verschiedenen interessierten Parteien geführt werden, wobei der Schwerpunkt auf nicht verwässernden Optionen liege. CDPR benötigt 15 Millionen USD für die Übernahme selbst sowie rund weitere 50 Mio. USD für Working Capital.

  • Es ist wieder soweit: Die Minenbranche trifft sich in Toronto

    Wie jedes Jahr Anfang März findet auch 2020 wieder die größte Bergbaumesse der Welt im kanadischen Toronto statt. Hier trifft sich die Branche und diskutiert die neuesten Trends und Entwicklungen im Rohstoffsektor.

  • Haywood Securities nimmt Oroco Resource auf die Watchlist

    Die Analysten von Haywood Securities haben vor Kurzem einen interessanten Bericht zu der Kupfergesellschaft Oroco Resource (WKN A0Q2HB / TSX-C OCO) veröffentlicht. Demzufolge ist Oroco ein Unternehmen, das man im Auge behalten sollte (Rubrik: companies to watch).

  • Angst vor knappem Angebot: Chinesische Nickelerzimporte auf Rekordniveau

    Die chinesischen Nickelerzeinfuhren stiegen im September um 24,6% gegenüber dem Vormonat auf den höchsten Stand seit mindestens 2016, zeigten Zolldaten vergangene Woche. Die Unternehmen füllen weiterhin ihre Bestände auf, bevor im Januar 2020 ein Verbot von Nickelerzimporten in Indonesien, einem führenden Nickellieferanten, in Kraft tritt.

  • Nickel: Lagerbestände sinken im Rekordtempo

    Der Nickelmarkt wird immer noch vom bevorstehenden Exportverbot in Indonesien beherrscht. Die Händler ziehen derzeit so schnell so viel Metall aus den Warenhäusern ab, wie sie können.

  • Nickel mit bestem Quartal seit 2010

    Im Zeitraum von Juli bis September verbuchte Nickel die beste Quartalsperformance seit dem Jahr 2010. Am Markt geht man davon aus, dass das zum Jahresende in Indonesien in Kraft tretende Exportverbot von Nickelerz das Angebot des Industriemetalle stark verknappen wird.

  • Nicola Mining darf 4,1 Mio. CAD an Steuerverbindlichkeiten aus der Bilanz tilgen

    Die Steuerbehörden auf der ganzen Welt haben ein langes Gedächtnis. Da macht die Canada Revenue Agency („CRA“) keine Ausnahme. Die Behörde hatte von Nicola Mining (TSXV: NIM; FRA: HLI) die Rückerstattung von 4,1 Mio. CAD gefordert, weil das Unternehmen nach Ansicht der CRA im Jahr 2012 zu Unrecht Steuervergünstigungen im Rahmen des so genannten „Flow Through“-Förderprogramms für Explorationsaufwendungen beansprucht habe. Fast drei Jahre lang musste sich Nicola mit einer Prüfung durch die CRA, einer Neubewertung und einem Widerspruchsbescheid auseinandersetzen.

  • Nach positivem Q1: EY erwartet starkes 2019 für den Bergbausektor

    Steigende Rohstoffpreise, eine steigende Minenproduktion, höhere Investitionen und eine allgemeine Verbesserung der Märkte haben nach Ansicht der Experten von Ernst & Young (EY) dem Bergbausektor ein positives erstes Quartal beschert.

  • Global Atomic: Alles läuft nach Plan!

    Gute Neuigkeiten kommen heute von Global Atomic (WKN A2JAQL / TSX-V GLO) zu deren Zink-Joint-Venture mit Befesa im türkischen Iskenderun: Im September dieses Jahres soll in der zurzeit im Bau befindlichen zweiten Stufe der Recyclinganlage die Verarbeitung von Staub aus Elektrolichtbogenöfen starten. Die Pläne sind ehrgeizig: Man baue die neueste und modernste Anlage ihrer Art, sagt Stephen G. Roman, President und CEO von Global Atomic, zu dem Projekt. Finanziert wird der Bau aus Cashflow und Krediten.

  • Nicola Mining bohrt 1,35% Kupferäquivalent über 76,6 Meter nahe Craigmont

    Nicola Mining (TSXV: NIM; FRA: HLI) findet rund um die alte Open Pit Grube auf seinem New Craigmont in Merritt, British Columbia, weiter hochgradiges Kupfer über große Intervalle. Nachdem Nicola gezeigt hat, dass das im Kupfererz enthaltene Magnetit zusätzlich zum Kupfer einen wirtschaftlichen Mehrwert darstellt, veröffentlicht Nicola die Explorationsergebnisse von 2018 konsequent in Form von Kupferäquivalent (CuEq). Demnach hat Nicola in der Spitze 76,6 Meter mit 1,35 Prozent CuEq erbohrt.

  • Nicola testet erfolgreich Röntgentechnologie zur Sortierung von Kupfererz

    Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen! Mit Erfolg hat Nicola Mining (TSXV: NIM; FRA: HLI) ein optisches Verfahren zur Sortierung von Kupfererz mittels Röntgentechnologie getestet.

  • Für Nicola Mining soll 2019 endlich die Wende bringen

    Gut Ding will Weile haben. Das gilt erst recht dann, wenn am Anfang ein Sanierungsfall steht. Seit nunmehr sechs Jahren arbeitet Nicola CEO Peter Espig, ein Spezialist für Restrukturierungen, daran, Nicola Mining (TSXV: NIM; FRA: HLI) wieder fit zu machen. Enorm viel ist schon geleistet worden: Landbesitz wurde konsolidiert, die Aufbereitungsanlage technisch erneuert, alle erforderlichen Genehmigungen gesichert und insbesondere notorisch schwierige Gläubiger ausbezahlt. Wie nebenbei hat Espig zusammen mit anderen Großaktionären mittlerweile mehr als 12 Mio. CAD in das Unternehmen gesteckt. Sowas nennt man Commitment.

  • Go Cobalt Mining: Die Chancen steigen gewaltig

    Erst vergangene Woche hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de auf den kanadischen Kupfer- und Kobaltexplorer Go Cobalt Mining (WKN A2JN3N / CSE GOCO) und dessen vielversprechendes Monster-Projekt aufmerksam gemacht. Nun mehren sich die Zeichen, dass Go Cobalt hier tatsächlich eine Monster-Entdeckung machen könnte!

  • Nicola Mining bohrt 74 Meter mit 1,05% Kupfer im Ring um die historische Grube

    Nicola Mining Inc. (TSX.V: NIM; FRA: HLI) wirbt aktuell auf Google Adwords mit dem Slogan: “Nicola Mining could become Canada’s most exciting mining story”. Das klingt sehr selbstbewusst, ist aber, wenn man näher hinschaut, alles andere als aus der Luft gegriffen. Spätestens mit der heutigen Meldung ist offenkundig, dass sehr gute Gründe für diese Behauptung sprechen.

  • Sensation: Group Ten gewinnt Ivanhoe-Chefgeologen David Broughton

    David Brouhgton, Chefgeologe von Ivanhoe Mines (TSE: IVN) und führender Kopf bei der Entwicklung des milliardenschweren Platreef PGE-Kupfer-Projekts in Südafrika, verstärkt ab sofort das Team von Group Ten Metals (TSXV: PGE; FRA: 5D32). Zu diesem Coup kann man das Management von Group Ten nur beglückwünschen. Denn die Zusage von Broughton ist ein mächtiges Votum für das herausragende Potenzial des Stillwater-West Projekts von Group Ten.