Goldminenaktien

  • Victoria Gold: Mehrjahreshoch für die Aktie, Meilenstein für die Company

    Durchbruch für die kanadische Victoria Gold (WKN: A2PVRH): Das Unternehmen aus Toronto ist nun in den Kreis der Goldproduzenten aufgestiegen. Im Yukon-Territory hat die Company mit der Förderung von Gold aus ihrer Eagle-Mine begonnen. Rund 375 Kilometer nördlich gelegen von Whitehorse ist diese zusammen mit der Lagerstätte Olive eine von zwei Goldvorkommen. An der Börse notiert die Aktie von Victoria Gold auf einem Mehrjahreshoch.

  • Goldexplorer Osino Resources trumpft mit starken Bohrergebnissen auf

    Kurz vor der Unterbrechung der Explorationsaktivitäten in Namibia auf Grund der COVID19-Pandemie hatte der vielversprechende Goldexplorer Osino Resources (WKN A2NB4J / TSXV OSI) bereits die ersten vier Bohrungen auf dem Zielgebiet Twin Hills Central durchgeführt. Jetzt liegen die Ergebnisse vor – und die können überzeugen! Die Osino-Aktie reagierte stark.

  • Goldbranche am besten für die Corona-Krise gerüstet

    Joe Foster, Manager des Van Eck International Investors Gold Fund, ist der Ansicht, dass die Goldproduzenten bessere Chancen haben, die auf Grund der COVID19-Pandemie zu erwartende Rezession zu überstehen als andere Wirtschaftsbereiche.

  • Nova Minerals: Ressourcenerweiterung in Alaska in Angriff genommen!

    Bohrung auf dem Korbel-Gebiet

    Die Bohrer drehen sich wieder! Während andere Explorationsgesellschaften durch die COVID-Krise und den daraus folgenden Einschränkungen Schwierigkeiten haben, die Arbeiten vor Ort fortzusetzen, ist der spannende Goldexplorer Nova Minerals (ASX NVA / WKN A2H9WL) bereits wieder in der Spur.

  • Kirkland Lake Gold: Attraktiver Einstiegspunkt erreicht

    Die Analysten von CIBC haben ihr Rating zur Aktie von Kirkland Lake Gold (TSX KL / WKN A2DHRG) von „neutral“ auf „outperform“ angehoben. Die anhaltende Schwächephase des Aktienkurses habe mittlerweile einen attraktiven Einstiegspunkt geschaffen, hieß es.

  • Gold glänzt in turbulenten Zeiten

    Von Joe Foster, Portfolio Manager and Strategist

    Gold und Goldaktien leiden unter dem Chaos

    Im Februar war die Ausbreitung des Coronavirus das beherrschende Thema auf den Märkten weltweit, und der Goldmarkt bildete da keine Ausnahme. Während noch die Auffassung herrschte, die Auswirkungen des Coronavirus könnten eingedämmt werden, und der S&P 500® daher auf ein neues Allzeithoch zusteuerte, erreichte der Goldpreis am 5. Februar seinen tiefsten Stand im Monat. Als mehr Infektionen aus Südkorea gemeldet wurden, trübten sich die Aussichten ein, und der Goldpreis kletterte am 24. Februar auf ein Siebenjahreshoch von 1.689 US-Dollar je Unze. Gold-Indexfonds verzeichneten erstmals Zuflüsse an 25 Tagen in Folge. Als angesichts der Infektionen in Italien, dem Iran und den USA in der letzten Monatswoche jedoch klar wurde, dass sich das Virus weltweit ausbreitet, gerieten die Märkte ins Wanken. Die Aktienbörsen stürzten ab und lösten eine Flucht in liquide Mittel, Margin Calls und einen ungewöhnlichen Handel mit Derivaten aus. Als sicher geltende Anlagen wie Gold, Goldaktien und der US-Dollar gaben inmitten dieses Chaos nach. Der Goldpreis fiel im Laufe des Monats um 3,47 US-Dollar je Unze, was einem Rückgang von 0,2% entspricht. Der NYSE Arca Gold Miners Index (GDMNTR) gab um 8,13% nach und der MVIS Global Junior Gold Miners Index (MVGDXJTR) um 10,41%.

  • Treasury Metals findet Osterweiterung des Goliath Goldprojekts

    Treasury Metals Inc. (TSX: TML, FRA: TRC) treibt die Exploration am östlichen Rand seines Goliath Goldprojekts im Nordwesten von Ontario erfolgreich voran. Im Rahmen von so genannten Infill-Bohrungen durchschnitt dabei Bohrung TL20-524 Goldgehalte von 3,4 g/t auf 20,8 m, einschließlich 9,1 g/t Gold auf einer Länge von 4 Metern.

  • Newmont nach Zahlen im Aufwind

    Der größte Goldproduzent der Welt, Newmont (WKN 853823) konnte deutlich zulegen, nachdem der Konzern die Gewinnerwartungen des Marktes übertraf. Der deutliche Anstieg des Goldpreises schob die Aktie zusätzlich an.

  • Akquisitionen werden sich 2020 auf mittlere Goldfirmen konzentrieren

    2019 war ein geschäftiges Jahr, was die Fusionen und Akquisitionen im Goldminensektor anging. Experten zufolge dürfte das aber nur der Anfang gewesen sein.

  • Harte Gold: Auf dem Weg der Besserung?

    Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) ist einer der neuesten, hochgradigen Goldproduzenten Ontarios. Das Unternehmen hat allerdings Schwierigkeiten in der Anlaufphase der Mine. Unter dem vor Kurzem installierten neuen Management, scheint es aber nun besser zu laufen.

  • Kirkland Lake Gold glänzt mit Produktionsrekord

    Wieder einmal kann Goldproduzent Kirkland Lake Gold (WKN A2DHRG) glänzen. Wie der Konzern heute mitteilt, erreichte der Goldausstoß des vierten Quartals 279.742 Unzen, was einen Anstieg von 21% im Vergleich zum letzten Quartal 2018 bedeutet (231.217 Unzen). Auch gegenüber dem dritten Quartal des vergangenen Jahres, in dem 248.400 Unzen des gelben Metalls gefördert wurden, ergab sich somit ein deutlicher Anstieg.

  • Teranga Gold übertrifft eigene Produktionsprognose

    Goldproduzent Teranga Gold (TSX TGZ / A2DRE1) meldet für das Gesamtjahr 2019 einen Ausstoß von 288.768 Unzen des gelben Metalls. Damit hat man die eigene Prognose übertroffen. Im Vergleich zum Vorjahr (245.230 Unzen) ergibt sich ein Anstieg von 18%.

  • Gute Aussichten für Newmont-Aktionäre

    Die Aktionäre des größten Goldproduzenten der Welt Newmont (WKN 853823) können sich auf das gerade begonnene Jahr freuen. Der US-amerikanische Konzern teilte nämlich am gestrigen Montag mit, dass man eine Anhebung der Quartalsdividende um 79% plane.

  • Auch 2020 viele Fusionen und Akquisitionen im Goldsektor erwartet

    2019 nahmen die Fusions- und Akquisitionsaktivitäten im Goldsektor gewaltig an Fahrt auf. Einige Analysten aber glauben, dass die „Merger Mania“ gerade erst begonnen hat und auch das kommende Jahr zahlreiche Firmenzusammenschlüsse sehen wird. Jüngstes Beispiel für die Konsolidierungstendenzen des Sektors ist die Übernahme von Leagold Mining (WKN A2DM3T) durch Equinox Gold (WKN A2PQPG) für rund 770 Mio. Dollar.

  • Treasury Metals startet 15 Km Bohrungen auf Goliath- Gold-Projekt

    Wenn Bergbauunternehmen ein neues Bohrprogramm starten, ist das meist gut für den Börsenkurs. Das lässt sich aktuell wieder sehr schön bei Treasury Metals Inc. (TSX: TML; FRA: TRC) beobachten. Die Aktie ist seit Anfang Dezember um rund 30 Prozent gestiegen. Treasury will 15 Kilometer Diamantbohrungen auf seinem Flaggschiff-Goldprojekt Goliath im Nordwesten Ontarios absolvieren.

  • Amani Gold: Tiefenbohrungen bestätigen Potenzial auf Ressourcenanstieg

    Das Goldprojekt Giro von Amani Resources (WKN A2DJ27 / ASX ANL) erstreckt sich über zwei Explorationslizenzen mit einer Fläche von 497 Quadratkilometern. Das Projekt liegt innerhalb des Kilo-Moto-Gürtels in der DRK (Demokratische Republik Kongo), der auch – in nur 35 Kilometern Entfernung – die Lagerstätten der Kibali-Mine von Barrick Gold (WKN 870450) mit 16 Mio. Unzen Gold enthält.

  • Ist Pretium Resources der nächste Übernahmekandidat im Goldsektor?

    Jetzt, da die Zahl der Fusionen und Akquisitionen im Goldsektor deutlich zunimmt, steigen auch die Spekulationen um den nächsten Übernahmekandidaten. Medienberichten zufolge könnte der Edelmetallproduzent Pretium Resources (WKN A1H4B5) in den Fokus rücken.

  • Merger-Mania im Goldsektor: Das Ende ist noch nicht erreicht

    Es sieht so aus, als könnte sich der Fusions- und Akquisitionsreigen im Goldminensektor fortsetzen, nachdem die Branche Daten von Refinitv Eikon zufolge dieses Jahr bereits Deals im Wert von 30,5 Mrd. Dollar abschloss. Das ist der höchste Wert, seitdem der Goldpreis vor fast einem Jahr sein bisheriges Hoch erreichte.

  • Amani Gold: Erste Zahlung aus Goldhandel-Joint Venture geflossen

    Das ging schnell: Erst vor wenigen Tagen hatte die australische Amani Gold (ASX ANL / WKN A2DJ27) mitgeteilt, dass man Teil eines Goldhandels-Joint Ventures namens Amago ist. Und jetzt wurde bekannt, dass Amago am 28. November die erste Lieferung von ca. 6,77 Kilogramm Gold mit einem Reinheitsgrad von 78% vom Bergbau- und Edelsteinzentrum Geita in Tansania an eine Affinerie in Hongkong vorgenommen hat!

  • Rekordgoldpreis in australischen Dollar Segen und Fluch zugleich

    In australischen Dollar bewegt sich der Goldpreisschon länger auf Rekordniveau. Und wie sich jetzt herausstellt, ist das sowohl Segen als auch Fluch für die Branche Down Under. Denn tatsächlich fiel der Goldausstoß der australischen Minen im abgelaufenen Quartal auf den niedrigsten Wert seit einem Jahr.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung