Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Silber

  • Excellon Resources meldet erfolgreichen Produktionsneustart in Mexiko

    Excellon Resources Inc. (TSX:EXN, FRA:E4X1) hat Mitte Juni den Betrieb auf seiner Platosa Mine wieder aufgenommen, nachdem die mexikanische Regierung vom 1. April bis zum 1. Juni eine Aussetzung verhängt hatte. Das hat das Unternehmen im Rahmen des gestern veröffentlichten Quartalsberichts zum 30. Juni 2020 bekannt gegeben.

  • Gold: Rallye wird nach Konsolidierung wieder aufgenommen

    Die von vielen bereits erwartete Korrektur der Gold- und Silberpreise hat begonnen. Nach Ansicht der Analysten der Commerzbank ist das aber kein Grund zur „Verzweiflung“. Sie gehen davon aus, dass die Edelmetallrallye nach Ende der Gewinnmitnahmen wieder aufgenommen wird.

  • Goldpreis müsste für inflationsbereinigtes Allzeithoch auf 2.722 USD steigen

    Wie oft haben wir in den letzten Tagen die Schlagzeile gelesen: „Neues Allzeithoch beim Goldpreis?“ Das Faktum stimmt natürlich. Vollständig wird die Aussage aber erst, wenn man hinzufügt, dass der Goldpreis in US-Dollar nominal einen neuen Höchststand erreicht hat.

  • Hecla Mining trotz Umsatzplus von 24% mit Nettoverlust

    Der Silberproduzent Hecla Mining Company (WKN 854693) hat im zweiten Quartal 2020 einen Umsatz von 166,4 Mio. Dollar erzielt. Das ist ein Anstieg von 24% im Vergleich zu Vorjahr. Der US-Konzern meldete zudem einen Silberausstoß von 3,4 Mio. sowie eine Goldproduktion von 59.982 Unzen. Die Produktionsprognose für das Gesamtjahr blieb unverändert.

  • Excellon Resources: Probenergebnisse vom Oakley-Projekt in Kürze

    Silberproduzent Excellon Resources (TSX EXN / FRAU E4X1) meldet sich mit Neuigkeiten von seinem Oakley-Projekt im US-Bundesstaat Idaho. Das Unternehmen hat sich dort neue, vielversprechende Gebiete gesichert.

  • Canaccord bullish für Gold und Kirkland Lake

    Der kanadischen Tageszeitung The Globe and Mail zufolge sind die Analysten von Canaccord Genuity weiterhin positiv für Goldgestimmt. Dem Bericht nach rechnee Canaccord damit, dass der Goldpreis die Marke von 2.000 USD pro Unze übertreffen wird.

  • Brigadier erwirbt Option auf Gold-Silber-Konzessionsgebiet Picachos, einschließlich vormals produzierender hochgradiger San Agustín-Goldmine (Sinaloa, Mexiko)

    Vancouver (British Columbia), 7. Juli 2020 - Brigadier Gold Limited (TSX-V: BRG / FWB: B7LM) („Brigadier“ oder das „Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass es eine verbindliche Absichtserklärung hinsichtlich einer Option auf den Erwerb einer 100-Prozent-Beteiligung am 3.954 Hektar großen Gold-Silber-Konzessionsgebiet Picachos („Picachos“) unterzeichnet hat, das sich im Zentrum der historischen nationalen Mineralreserve „Viva Zapata“ im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa befindet.

  • Gold: 2.000 USD innerhalb von Tagen?

    Der gewaltige Aufwärtsdruck der letzten Tage könnte dafür sorgen, dass Gold schon in wenigen Tagen auf die Marke von 2.000 USD pro Unze zusteuert, glauben die Analysten der Commerzbank.

  • Silber: Mit Zuversicht zum Ziel

    25.07.2020  |  Florian Grummes

    Solange vortäuschen, bis man es geschafft hat" - nicht ganz so einfach beim Trading und Investieren mit ständigen Verlusten. Trotzdem kommt man nur mit Zuversicht zum Ziel. Wenn man sich unsere letzte Reihe von Einstiegen in den Silbermarkt (alle Signale werden in Echtzeit in unserem kostenlosen Telegrammkanal veröffentlicht) seit Mitte März dieses Jahres ansieht, hat diese Nemesis wieder gut funktioniert.

  • Gold und Silber setzen Höhenflug fort

    Auch am Donnerstag setzt der Goldpreisseinen Aufwärtstrend fort und erreicht neue Hochs. Die Anleger scheinen darauf zu wetten, dass weitere Konjunkturpakete – insbesondere in den USA – verabschiedet werden, um der Wirtschaft aus der Coronavirus-Pandemie zu helfen.

  • Nicola Mining erinnert an seine Silber-Assets auf Treasure Mountain

    Nichts beweist eindrücklicher, dass wir uns in einem neuen Bullenmarkt für Gold und Silber befinden, als die Art und Weise wie Aktien von Unternehmen mittlerweile selbst auf Routinemeldungen reagieren. Schon die Ankündigung, dass Nicola Mining Inc. (TSX.V: NIM; FRA: HLI) mit der Exploration auf seinem Silberprojekt Treasure Mountain beginnt, hat heute ausgereicht, um die Aktie kurzzeitig um 80 Prozent steigen zu lassen.

  • Gold: Citigroup erwartet neue Rekorde

    Bullishe Faktoren, die sich derzeit im Goldmarkt ausbilden, werden das gelbe Metall 2021 über den Rekordpreis aus dem Jahr 2011 führen, glauben die Analysten der Citigroup.

  • Analysten heben Silberprognosen zweistellig an

    Die Analysten von RBC Capital Markets haben ihre Prognosen zum Silberpreis für die Jahre 2020, 2021 und 2022 jeweils zweistellig angehoben. Man geht jetzt davon aus, dass eine Unze des Edelmetalls dieses Jahr im Durchschnitt 17,76 USD pro Unze kosten wird. Für das kommende Jahr gehen die Experten von 18,75 USD je Unze im Mittel aus und 2022 sollen es 18,50 USD sein.

  • Excellon Resources gibt dem Silberbergbau im sächsischen Freiberg eine neue Chance

    Sitzen wir in Deutschland vielleicht auf einem riesigen Silberschatz und haben ihn bisher nur übersehen? Gibt es vielleicht sogar die Chance, dass die Silbervorkommen bei Freiberg in Sachsen eines Tages in einer Liga mit mexikanischen Lagerstätten spielen könnten? Der kanadische Silberproduzent Excellon Resources (TSX: EXN; FRA: A1XDB7) glaubt an diese Möglichkeit und will dem Silberbergbau in Freiberg eine zweite Chance geben.

  • Silberpreis hebt ab

    Silberpreis: Der über 1.800 USD gestiegene Goldpreis zieht auch den Silberpreis mit sich. Dieser muss sich allerdings noch beweisen. Kurse über 19,50 USD könnten den endgültigen Ausbruch bestätigen.

  • Auch Goldman Sachs rechnet jetzt mit 2.000 USD pro Unze Gold

    Die Investmentbanker von Goldman Sachs sind noch einmal in sich gegangen und haben ihre Prognose zum Goldpreisaktualisiert. Sie erwarten jetzt, dass Gold innerhalb der nächsten 12 Monate die Marke von 2.000 USD pro Unze erreicht. Noch im Mai hatten die Experten das Ziel für Gold bei 1.800 USD gesehen.

  • Goldpreis- prognose: Risiko bleibt hauptsächliche Stütze

    Goldpreisprognose: Der Goldpreis profitiert von einer erhöhten Volatilität an den Märkten. Doch die übrigen Stützungsfaktoren könnten größtenteils eingepreist sein.

  • BofA: Durchschnittlicher Silberpreis 2021 bei 23 USD!

    Der Silberpreishat 2020 zu kämpfen, vor allem da die Coronakrise die Industrienachfrage dämpft. Die Analysten der Bank of America aber sehen die Zukunft des Edelmetalls positiv, da sie glauben, dass sich der Industriesektor schneller von der COVID19-Pandemie erholen wird.

  • Silber: Wie lange und wie hoch

    Möchten wir nicht alle wissen, wie lange es noch dauert, bis wir mit unseren Investitionen Geld verdienen und wie hoch die Preise dann sein werden? Die meisten Anleger sind allerdings bereits froh, wenn sie nicht aus einer Position ausgestoppt werden. Das ist weit entfernt von dem, was notwendig ist. Man braucht hochwertige Projektionsmethoden, um realistische Ausstiegsziele abschätzen zu können. Ohne diese genauen Schätzungen können die Chance/ Risiko-Verhältnisse für Trades und Investments nicht berechnet werden.

  • New Gold verkauft Goldprojekt Blackwater für 190 Mio. CAD an Artemis

    Der nächste Deal im Goldesektor: New Gold (TSX NGD) verkauft sein Goldprojekt Blackwater (in British Columbia) an Artemis Gold (TSXV ARTG / WKN A2PN6T) – für 190 Mio. CAD in bar.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung