Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Silber

  • Silber - Kurz vor der Trendwende

    In den letzten Tagen haben sich Gold und Silber klar dazu entschieden, mal wieder den Weg des größtmöglichen Schmerzes zu beschreiten. So sorgt der am Freitag begonnene Abverkauf bereits ansatzweise für Panik sowie Aufgabestimmung. Bislang wurde aber lediglich bis auf 1.270 USD gedrückt.

  • Gold zurzeit nicht als Sicherer Hafen gefragt

    Für Goldund Silbergeht es auch am heutigen Dienstag wieder abwärts. Der Goldpreis fällt sogar auf ein Sechsmonatstief. Die Edelmetalle geben zusammen mit den Rohstoffmärkten weltweit angesichts steigender Sorgen um einen Handelskrieg zwischen den USA und China nach.

  • Orinoco Gold: Ein Gebiet von Weltklasse

    In Brasilien betreibt Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX) die Cascavel-Goldmine. Diese stand zuletzt aufgrund des landesweiten Streiks der LKW-Fahrer still. 18 Tage lang lief dort nichts mehr. Die Fahrer haben ihren Streik inzwischen beendet, die Belieferung der Mine mit Treibstoff wurde wieder aufgenommen. Am vergangenen Samstag kam die erhoffte erste Lieferung an, somit konnte die Produktion sowie die Verarbeitungsanlage wieder starten.

  • Eric Sprott: Sommerrallye bei Gold und Silber möglich

    Morgen beginnt die nächste Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank, auf der die Fed nach Ansicht der meisten Beobachter und Marktteilnehmer eine weitere Zinserhöhung ankündigen wird. Angesichts dessen, dass dieser Schritt an den Edelmetallmärkten schon eingepreist sei, glaubt der Milliarden schwere Gold- und Silberinvestor und Gründer von Sprott Inc, Eric Sprott, dass beide Metalle danach zulegen sollten.

  • Edelmetalle sollten im zweiten Halbjahr ruhigeres Fahrwasser erreichen

    Weitere Zinsanhebungen durch die US-Notenbank und Spannungen auf Grund eines drohenden Handelskrieges sind nur einige der Gründe, die eine höhere Volatilität für den Goldmarkt bedeuten könnten, erklären die Analysten von TD Securities. Allerdings glauben die Experten, dass der Goldpreisim zweiten Halbjahr in ruhigere Gewässer zurückkehren und wieder steigen wird.

  • Goliath Resources will mit 2,8 Mio. CAD in die Explorationssaison starten

    Nur vier Wochen nach dem erfolgreichen Abschluss einer überzeichneten Finanzierungsrunde über 1,4 Mio. CAD kündigt Goliath Resources Limited (TSXV: GOT; FRA: B4IE) eine weitere Kapitalrunde über nochmals 1,4 Mio. CAD an - und zwar zu Platzierungspreisen von 0,11 CAD für internationale Investoren und 0,15 CAD in einem Steuersparmodell für kanadische Zeichner.

  • Silberexplorer Metallic Minerals vor heißem Sommer

    Das Bohrprogramm, dass der Silberexplorer Metallic Minerals (TSX- V MMG / WKN A2ARTX) im vergangenen Jahr auf seinem Keno-Projekt im Yukon durchführte, war ein voller Erfolg. Wiederholt legte man extrem hohe Bohrergebnisse mit Silbergehalten von bis zu 4.027 Gramm Silber pro Tonne (!) vor. Darauf will das Unternehmen von CEO Greg Johnson nun aufbauen.

  • Metallic Minerals Corp. gibt Explorationsprogramm 2018 auf Silberprojekt Keno im Yukon Territory bekannt

    Vancouver, British Columbia. 9. Mai 2017 - Metallic Minerals Corp. (TSX Venture: MMG) (US OTC: MMNGF) ("Metallic" oder "das Unternehmen") gibt das Explorationsprogramm 2018 auf dem sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Silberprojekt Keno in Kanadas Yukon Territory bekannt. Die Pläne für 2018 folgen dem Erfolg des ersten Programms im Jahre 2017, das drei Zielgebiete zur Stufe der Ressourcenabgrenzung und sechs Zielgebiete zur Bohrbereitschaft avancierte sowie eine Anzahl von vorrangigen Zielen in einem Frühstadium für eine Weiterentwicklung identifizierte. Der Bohrbeginn zusammen mit den gleichzeitigen Explorationsarbeiten auf allen vorrangigen Zielen wird Anfang Juli erwartet. Metallic Minerals hat im produktiven Silberbezirk Keno Hill, der über 200 Mio. Unzen hochgradiges Silber (*1)produzierte, ein 166 km2 großes Landpaket erworben. Nach einer Bergbaugeschichte von über 100 Jahren werden die geologischen Kontrollen der Vererzung gut verstanden und die jüngste Entdeckung von mehreren großen neuen Lagerstätten in dem Bezirk demonstriert das ausgezeichnete Potenzial für neue Weltklasse-Entdeckungen durch systematische Exploration entlang der bekannten vererzten tektonischen Korridore. Da 10 dieser bekannten vererzten Trends die Landflächen der Metallic Minerals durchqueren, konzentriert sich das Unternehmen darauf, die aussichtsreichsten Ziele zu identifizieren und rasch zur Ressourcenabgrenzung weiterzuentwickeln.

  • Silberproduzent Fresnillo steigert Produktion im ersten Quartal um 14%

    Der mexikanische Silber- und Goldproduzent Fresnillo (WKN A0MVZE) hat gegenüber dem Vorjahr in den ersten drei Monaten 2018 den Ausstoß gesteigert. Vor allem der Beitrag der neuen Mine San Julian JM, die jetzt mit voller Kapazität arbeitet, trug zu der positiven Entwicklung bei.

  • Silber - Die Bullen proben den "vorzeitigen" Ausbruch

    Während sich der Goldpreis in den letzten Wochen immer stärker präsentierte, blieb der Silbermarktin seiner lethargische Seitwärtsphase gefangen. Erst seit zwei Tagen scheint es nun aber zu einem „Erwachen“ zu kommen und Silber konnte schnell bis auf 17,25 USD ansteigen. Grundsätzlich kann dieser laufende „Bollinger Band Squeeze“ am Silbermarkt schon in den nächsten Tagen für weiter steigende Kurse sorgen.

  • Monarca Minerals: Neue Strategie in Bezug auf Silberprojekt Tejamen

    Die kanadische Monarca Minerals (WKN A2DYWF / TSX-V MMN) verfügt über mehrere vielversprechende Silberprojekte in Mexiko. Aus diesen sticht allerdings das Flaggschiffprojekt Tejamen deutlich hervor. Denn dieses verfügt bereits über eine Ressource von 28,7 Mio. Unzen Silber.

  • Industrielle Silbernachfrage steigt zum ersten Mal seit 2013

    Einer neuen Studie der Experten von GFMS Thomson Reuters zeigt auf, dass die weltweite Silberproduktion im vergangenen Jahr um 4,1% auf 852,1 Mio. Unzen gesunken ist. Gleichzeitig stieg die Silbernachfrage aus dem industriellen Sektor 2017 zum ersten Mal seit 2013 wieder – vor allem auf Grund des Rekordwachstums im Solarsektor.

  • Edelmetalle: Short-Squeeze beim Silber voraus?

    Wenn man den Silbermarkt betrachtet, müsste einem eigentlich Angst und Bange für den Feinunzenpreis des Edelmetalls werden. Die Profis sind jedenfalls bearish wie lange nicht für den Rohstoff, gemessen an den Shortpositionen. Wie aus einer aktuellen Statistik der CFTC hervor geht, liegt der Umfang der Shortpositionen quasi auf Allzeithoch. Zugleich sind die Netto-Longpositionen beim Silbermit 9,85 Millionen Unzen auf einem Tief angelangt, der Umfang beträgt gerade einmal 2 Prozent (!) des Allzeithochs für die Netto-Longpositionen.

  • Silber wird die Marke von 20 USD pro Unze überwinden

    Phil Baker, CEO des größten Silberproduzenten der USA Hecla Mining (WKN 854693), ist „absolut“ zuversichtlich, dass der Silberpreis die Marke von 20 USD pro Unze überwinden wird. Ob es nun dieses Jahr oder irgendwann in der Zukunft sein wird.

  • Gold: Neue Impulse aus Asien sind möglich

    Das Konsolidierungstief aus dem Dezember des vergangenen Jahres hat der Goldpreiszwar bereits weit hinter sich gelassen. Doch nach dem Anstieg von 1.236 Dollar zurück auf Kurse bis zu 1.366 Dollar, die Ende Januar erreicht wurden, ist dem Kurs für die Feinunze Gold erneut die Luft ausgegangen.

  • Silber: Konsolidierungs dreieck liefert kurz- bis mittelfristig wenig Phantasie

    Die Erholungsrally im Edelmetallsektor begann wie erwartet Mitte Dezember und erreichte bereits Ende Januar ihr Hoch oder zumindest ein Zwischenhoch. So erfreulich und überraschend stark sich der Goldpreis präsentierte, umso fragwürdiger war hingegen das relativ schwache Abschneiden des Silberpreises. Auch der bislang eher milde Rücksetzer in den letzten drei Wochen kam nicht überraschend. Der Ausverkauf bei den Minenaktien indes will nicht in das insgesamt leicht konstruktive Bild passen.

  • Explorex: Vielversprechende Daten vom Silver Dollar-Projekt

    Der Fokus der kanadische Explorex Resources (CSE: EX, Frankfurt: 1XE) liegt ganz klar auf den sogenannten „E-Metallen“, das heißt Metallen, die bei der Produktion von Batterien für Elektromobile benötigt werden. Doch verfügt das Unternehmen auch über ein Zink-, Blei- und Silberprojekt, von dem man nun interessante Details meldete.

  • Goldcorp erfüllt die eigenen Erwartungen

    Einer der größten Goldproduzenten der Welt, die kanadische Goldcorp (WKN 890493 / TSX G), hat heute die vorläufigen Produktionszahlen für das vierte Quartal sowie das Gesamtjahr 2017 vorgelegt. Goldcorp kann dabei die eigenen Prognosen erfüllen.

  • McEwen Mining – Silber- und Goldproduktion steigt 2017 um knapp 5%

    Der Edelmetallproduzent McEwen Mining (WKN A1JS7T / TSX MUX) konnte seinen Silber- und Goldausstoß im vergangenen Jahr um 4,7% steigern. CEO Rob McEwen bezeichnete 2017 als Jahr des Wachstums und der Akquisitionen.

  • Silber: Rallye bis mindestens 18 US-Dollar

    Wie an gleicher Stelle im Dezember vermutet, kam es wie schon in den vergangenen beiden Jahren auch dieses Mal wieder um das FOMC-Meeting herum zur Trendwende bei den Edelmetallen. Die zermürbende Seitwärtsphase wurde mit einem finalen Ausverkauf abgeschlossen und die Gold- und Silberpreise konnten sich seitdem bereits fulminant erholen. Vor allem die Minenaktien zogen den gesamten Sektor nach oben und machen auch aktuell noch eine gute Figur. Zwar ist die Lage mittlerweile überkauft und es haben sich einige Verkaufssignale eingestellt, die Rally wird aber sicherlich noch mindestens vier bis sechs Wochen weiterlaufen können.

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o