First Graphite

  • First Graphite setzt auf die Energiespeichertechnologie der Zukunft

    Vor einiger Zeit hatten wir berichtet, dass First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) eine Kooperation mit der Swinburne University of Technology (SUT) aus Melbourne (Australien) eingegangen war. Die dortigen Forscher arbeiten an einem neuen Akku für kleine Geräte, die bisher AA-Batterien benötigen. Der Superkondensator hinter der neuen Batterie basiert auf Graphenoxid-Bestandteilen. Dies ist für First Graphite von besonderer Bedeutung, da man die entsprechenden Rohstoffe in Sri Lanka fördert.

  • First Graphite – Produktionskapazität der Graphenzellen steigt um über 150%!

    Erst im September 2016 hatte die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) die Inbetriebnahme ihrer Graphenproduktionszelle gemeldet. Dem Unternehmen war dieser Durchbruch – Entwicklung vom Laborversuch bis zum kommerziellen Verfahren – innerhalb nur weniger Monate gelungen. Nun der nächste Paukenschlag: Wie First Graphite heute bekannt gibt, ist es gelungen, die Produktionskapazität dieser Zellen um mehr als 150% zu erhöhen!

  • Vergleich zweier führender Graphengesellschaften

    Warwick Grigor, Analyst bei Far East Capital verfolgt schon lange die Entwicklung der australischen First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR), die mittlerweile zum Produzente des „Wunderstoffs“ Graphen geworden ist. In einer aktuellen Analyse stellt Herr Grigor nun First Graphite und deren Wettbewerber Talga Resources (WKN A1C0Q2) gegenüber.

  • First Graphite: „Big deal“ mit einem großem Namen

    Aus Australien kommen exzellente Nachrichten von First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR): Das Unternehmen hat eine Top-Adresse als Partner an Land gezogen. Das Rohstoffunternehmen schließt eine strategische Zusammenarbeit mit dem Luxemburger Rohstoffhändler Traxys ab. Anteilseigner des neuen First-Graphite-Partners ist unter anderem der bekannte Investor Carlyle. Traxys beschäftigt in 20 Ländern weltweit mehr als 300 Mitarbeiter und setzt pro Jahr 6 Milliarden Dollar um.

  • Erfolgreiche technische Prüfung der BEST Batterie

    First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) bleibt nicht nur bei seinen Bergbauaktivitäten auf der Höhe, auch im wissenschaftlich-akademischen Bereich sind die Australier sehr aktiv. Man hat eine Partnerschaft mit einer Universität in Adelaide (Australien) und ist auch mit einer Universität in Melbourne im regen Austausch. Zusammen mit der dortigen Swinburne University of Technology (SUT) arbeitet man an einem neuen Akku für kleine Geräte. Dieser soll die Branche revolutionieren, die Ladezeit soll deutlich verbessert, die Haltbarkeit ebenfalls erheblich ausgedehnt werden. Geplant ist der Einsatz vor allem in solchen Geräten, die AA-Batterien benötigen.

  • First Graphite geht zum Patentamt

    In Sri Lanka entwickelt First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) neue Graphitvorkommen. Zur Finanzierung der Arbeiten wurde jüngst eine Finanzierungsrunde durchgeführt, die 3,5 Millionen Austr. Dollar gebracht hat. Man will das Graphit aber nicht nur aus dem Boden herausholen, sondern es auch zu Graphen weiterverarbeiten. Das steigert den Wert des Rohstoffes.

  • First Graphite Limited beschafft Geldmittel für weitere Entwicklung

    27. Januar 2017. First Graphite Limited (ASX: FGR) gibt bekannt, dass das Unternehmen die festen Zusagen für eine Aktienplatzierung zu 0,11 AUD für einen Erlös von 3,52 Mio. AUD erhalten hat. Die Ausgabe der 32 Mio. Aktien liegt gemäß Listing Rule 7.1 (Notierungsvorschrift der ASX) im Rahmen der Unternehmenskapazität und benötigt nicht die Zustimmung der Aktionäre.

  • First Grapite – Kooperation zur Kommerzialisierung einer neuartigen Graphenbatterie!

    Wohl jeder von uns hätte gerne eine Energiespeicherlösung, die nur ein Zehntel des Gewichts aktueller Batterien aufweist, keine Chemikalien enthält, nur einen Bruchteil der üblichen Ladezeit benötigt und zudem zehnmal länger hält. Und die Graphen- und Graphitgesellschaft First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR)hat nun die Möglichkeit, genau dieses bahnbrechende Produkt zur Kommerzialisierung zu bringen!

  • First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet, dass das Unternehmen eine Forschungs- und Entwicklungsrückvergütung von insgesamt 362.975 AUD für das Fiskaljahr 2015/2016 erhalten hat.

    16. Januar 2017. Forschungs- und Entwicklungsrückvergütung. First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet, dass das Unternehmen eine Forschungs- und Entwicklungsrückvergütung von insgesamt 362.975 AUD für das Fiskaljahr 2015/2016 erhalten hat.

    Die Rückvergütung wird die Barmittelreserven des Unternehmens erhöhen und als Betriebskapital verwendet, während das Unternehmen seine Graphenstrategien avanciert.

  • First Graphite - Kaufvertrag mit regierungseigener Ganggraphitmine : Garantierte Versorgung über einen Zeitraum von zwei Jahren

    13. Januar 2017. First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet, dass das Unternehmen einen Kaufvertrag zum Erwerb hochwertigen Graphits über 24 Monate mit der sich im Besitz der sri-lankischen Regierung befindlichen Kahatagaha Graphite Lanka Limited (KGLL) unterzeichnet hat.

  • First Graphite Limited - Weitere ausgezeichnete Ergebnisse aus der Technologieentwicklung

    15. Dezember 2016. First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet über den neuesten Stand der laufenden Technologieentwicklungsarbeiten, die die überragende Qualität ihrer Graphit- und Graphen-Produkte demonstrieren.

    Die wichtigsten Punkte

  • First Graphite – Herausragende Testergebnisse

    Die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) legte heute vielversprechende Testergebnisse im Rahmen laufender Technologieentwicklungsarbeiten vor. Untersuchungen an der University of Adelaide haben einen extrem geringen Widerstand von Graphen aus der Produktion von First Graphite nachgewiesen. Das Graphen habe damit im Umkehrschluss eine extrem hohe elektrische Leitfähigkeit und sei für elektrische Anwendungen geeignet, so das Unternehmen.

  • First Graphite wird immer mehr zum Anbieter von Graphen- und Graphentechnologie

    Angefangen hat die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) als Entwickler eines Projekts in Sri Lanka, auf dem man extrem hochgradiges Ganggraphit fördern wollte, das nur dort vorkommt. Das ist auch immer noch ein entscheidender Teil des Plans. Doch mittlerweile hat First Graphite sich weiter und eine Technologie zur Herstellung des neuen „Wunderwerkstoffs“ Graphen entwickelt. Welcher noch einmal ganz erheblich höhere Preise erzielen dürfte, als das bereits mit einem Aufschlag gehandelte Ganggraphit.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung