Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

WolfgangSeyboldDie axinocapital-Strategie

Wir sind dafür bekannt, dass wir nach wachstumsstarken und erfolgsversprechenden Small Cap Companies recherchieren. Unser globales Netzwerk, mit Schwerpunkt Australien und Kanada, führt uns immer wieder zu erfolgreichen Managern und Persönlichkeiten. Deren Company-Builder-Gen ist für uns entscheidend und Basis unseres Investment Erfolgs.

Folgen Sie axinocapital.de und nutzen Sie dabei unsere 30-jährige Expertise mit zahlreichen Kursvervielfachern in wachstumsstarken Small Cap Unternehmen.

Unsere Performance ist auch Ihre!

Ihr Wolfgang SeyboldAxino Media Logo Neu
CEO axinocapital

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOs@work. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie langfristig. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. Börse dient im ursprünglichen Sinn dazu, Risiken zu teilen, die für den Einzelnen zu groß wären. Die Kraft der Vielen erlaubt es innovativen Unternehmen sich zu finanzieren. Es ist eine Freude, als Investor Zukunftsideen zu unterstützen und dabei Geld zu verdienen.

330x66 CEO Logo
Sven Olsson MA
Olsson Business Acceleration

Goldpreis

  • De Grey Mining: Goldsystem Crow/Aquila wächst weiter stark

    in schon die wichtigsten Erzgänge der Goldzonen Crow und Aquila, die Teil von De Grey Minings (WKN 633879 / ASX DEG) gigantischer Goldentdeckung Hemi sind, könnten zusammen als Tagebaumine betrieben werden, meldet das Unternehmen heute. Darüber hinaus setzt sich die hochgradige Goldvererzung in die Tiefe fort, sodass auch Potenzial auf einen späteren Untertageabbau besteht.

  • Sonoro Gold: Wichtiger Meilenstein erfolgreich absolviert!

    Erfreuliche Neuigkeiten für Sonoro Gold (TSXV SGO / FWB 23SP). Das Unternehmen meldete erste, positive Ergebnisse metallurgischer Tests von seinem Gold- und Silberprojekt Cerro Caliche in Mexiko!

  • Analysten bescheinigen Blue Lagoon hohes Kurspotenzial

    Die Analysten von Fundamental Research sind der Ansicht, dass die Aktie der Goldgesellschaft Blue Lagoon Resources (WKN A2PNJ8 / CSE BLLG) das Potenzial hat, bis auf 1,03 CAD zu steigen. Vom aktuellen Kurs bei 0,56 CAD bedeutet das ein Steigerungspotenzial von rund 84%!

    Wie Fundamental berichtet, konzentriert sich Blue Lagoon derzeit auf sein Dome Mountain-Projekt, auf dem in der Vergangenheit bereits Gold produziert wurde, sodass alle nötige Produktionsinfrastruktur vorhanden ist. Dome Mountain verfügt über eine Abbaugenehmigung für 75.000 Tonnen pro Jahr und auch ein Environmental Management Act Permit liegt vor. Nun, so die Experten weiter, stünden nur noch kleinere Änderungen an der Abbaugenehmigung an, die Blue Lagoon zum Teil schon vorgenommen habe, um in Produktion zu gehen. Das Management schätze, dass das Projekt für weniger als 2 Mio. Dollar in Produktion gebracht werden könne.

    Zudem verfügt Blue Lagoon, berichtet Fundamental, über eine Vereinbarung, gemäß derer ein Dritter die Verarbeitung des Erzes von Dome Mountain gegen eine Gebühr übernimmt (toll milling). Das erlaube es, den Weg bis zur Produktion noch einmal zu verkürzen. Laut dem Management würden auf der Liegenschaft 5,500 Tonnen an hochgradigem Material lagern, die schon im April 2021 zur Verarbeitung verschickt werden sollen, berichten die Analysten!

    Laut einem vor Kurzem veröffentlichten technischen Bericht verfügt Dome Mountain über eine angezeigte Ressource von 70.000 Unzen (bei 12,5 g/t Gold) und 342.00 Unzen Silber sowie über eine geschlussfolgerte Ressource von 109.000 Unzen Gold (8,3 g/t Gold) und 474.000 Unzen Silber. Der Großteil der Ressource, so die Analysten, stamme dabei aber aus nur einem Erzadersystem. Es seien aber 15 weitere Adern auf der Liegenschaft bereits identifiziert!

    Laut Fundamental lieferten 2020 durchgeführte Bohrungen vielversprechende Ergebnisse, die auf eine mögliche Ausdehnung der Vererzung entlang des Streichens und in die Tiefe bei diesem Adersystem hindeuten würden. Bislang seien nur begrenzte Tiefenbohrungen durchgeführt worden. Jüngst habe aber ein Bohrloch hochgradige Goldvererzung 140 Meter unterhalb des tiefsten Niveaus der bestehenden Ressource nachgewiesen.

    Zudem hat Blue Lagoon vor Kurzem ein aggressives, 20.000 Meter umfassendes Bohrprogramm angestoßen, das auch neue Ziele in Angriff nimmt, um die Ressource auszuweiten. Noch dieses Jahr solle eine Aktualisierung der Ressourcenschätzung folgen.

    Fundamental Research weist zudem darauf hin, dass das Unternehmen über eine starke Bilanz mit 5,5 Mio. Dollar an Cash verfüge und schuldenfrei sei. Optionen und Warrants im Geld könnten weitere 6 Mio. Dollar einbringen, so die Analysten.

    Die Experten erwarten, dass der Goldpreis im zweiten Halbjahr 2021 wieder anziehen wird und sind der Ansicht, das dies, die Ergebnisse des laufenden Bohrprogramms und der Erhalt der abschließenden Genehmigung für den Abbau mögliche Faktoren für einen Anstieg der Blue Lagoon-Aktie darstellen.
    Fundamental weist aber auch darauf hin, dass Blue Lagoon plant, Dome Mountain voranzutreiben, ohne eine Machbarkeitsstudie zu erstellen, was ein erhebliches Risiko bedeutet. Dennoch raten die Analysten von Fundamental zum Kauf der Aktie.

    Hier finden Sie die gesamte Studie im englischsprachigen Original:

    Fundamental Research - Blue Lagoon Resources 03/2021

    Newsletter

     

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

    Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Blue Lagoon Resources halten oder gehalten haben und somit ein Interessenskonflikt besteht / bestand. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Blue Lagoon Resources für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenskonflikt.

  • Euro Sun Mining legt starke Machbarkeitsstudie für Rovina Valley vor!

    Nun ist sie also da, die mit Spannung erwartete, neue Machbarkeitsstudie von Euro Sun Mining (WKN A2ARP6 / TSX ESM) zum Gold- und Kupferprojekt Rovina Valley in Rumänien. Und die Zahlen lesen sich gut!

  • B2Gold: 2020 war ein Rekordjahr!

    Die kanadische B2Gold (WKN A0M889 / TSX BTO) hat 2020 einen Goldproduktionsrekord aufgestellt! Die drei Minen des Unternehmens lieferten zusammen 995.258 Unzen des gelben Metalls, was am oberen Ende der Prognosespanne (955.000 bis 1,005 Mio. Unzen) lag. 2019 hatte der Goldausstoß um 17% niedriger (144.142 Unzen) gelegen. Damit hat B2Gold nun das zwölfte Jahr in Folge einen Produktionsrekord erzielt.

  • Kalamazoo Resources erbohrt bis zu 22,1 g/t Gold auf Ashburton!

    Erst im vergangenen Jahr erwarb der australische Goldexplorer Kalamazoo Resources (WKN A2PTCL / ASX KZR) zu extrem günstigen Konditionen das Ashburton-Goldprojekt im Pilbara von Northern Star Resources – mit einer bestehenden Ressource von rund 1,65 Mio. Unzen Gold. Nun zeigt bereits das erste Bohrprogramm des Unternehmens auf Ashburton, dass Potenzial auf eine deutliche Ausweitung der Vorkommen besteht!

  • De Grey Mining: Goldzone Falcon wächst jetzt auch in die Tiefe!

    Die Falcon-Zone, die Teil der riesigen Goldentdeckung Hemi des australischen Explorers De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) ist, hat bereits gewaltige Ausmaße angenommen. Die Goldvererzung erstreckt sich bereits über eine Streichlänge von rund 1 Kilometer. Nun stellt sich zudem heraus, dass die Falcon-Vererzung große Ausdehnungen bis in eine Tiefe von mehr als 350 Metern aufweist – und das wahrscheinlich noch nicht das Ende ist!

  • Blue Lagoon-CEO stockt Beteiligung an seinem Unternehmen deutlich auf

    Die anhaltende Konsolidierung des Goldpreises mag eher kurzfristige Investoren bewogen haben, sich erst einmal aus dem Sektor zu verabschieden. Der erfahrene und erfolgreiche Unternehmer Rana Vig, CEO der kanadischen Goldgesellschaft Blue Lagoon Resources (WKN A2PNJ8 / CSE BLLG) sieht dazu keinen Anlass – im Gegenteil!

  • Dank hohem Goldpreis: Newmont legt Rekordzahlen vor

    In der Goldminenbranche purzeln die Rekorde: Auch der größte Goldproduzent der Welt Newmont (WKN 853823) stellte im vergangenen einen Cashflow- Rekord auf.

  • Barrick stößt peruanische Goldmine ab

    Der kanadische Minengigant Barrick Gold (NYSE GOLD / WKN 870450) stößt die Lagunas Norte-Mine in Peru ab. Der Käufer, Boroo Pte Ltd aus Singapur, legt dafür rund 81 Mio. Dollar auf den Tisch und übernimmt die Verpflichtung zur Reklamation der Mine in Höhe von 226 Mio. Dollar.

  • De Grey Mining: Hohe Goldgewinnungsraten in Aussicht

    Die spektakuläre Goldentdeckung Hemi der australischen De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) wächst und wächst und erreicht immer gewaltigere Ausmaße. Doch auch bei einer Goldlagerstätte ist Größe nicht alles, entscheidend ist auch, wie effizient das Edelmetall aus dem Gestein freigesetzt werden kann. Und dazu gab es von De Grey nun positive Neuigkeiten.

  • Spektakulärer Dreifacherfolg für Sonoro Gold!

    Die Strategie von Sonoro Gold (WKN A2QCST / TSXV SGO) scheint aufzugehen! Der kanadische Goldexplorer ergänzt die Bestimmungs- und Erweiterungsbohrungen auf den bekannten Goldvererzungszonen seines Cerro Caliche-Projekts um strategisch platzierte Testbohrungen in noch kaum untersuchten Zonen – und landet damit einen spektakulären Erfolg!

  • Black Tusk entdeckt sichtbares Gold in dritter Bohrung auf McKenzie East

    Black Tusk Resources Inc. (CSE: TUSK; FRA: 0NB) hat soeben die ersten drei Bohrlöcher auf McKenzie East, nördlich von Val d'Or, Quebec, abgeschlossen und 1.049 Meter gebohrt. Insbesondere das dritte Bohrloch MKE 21-03 zeigt eine vielversprechende Mineralisierung einschließlich eines Abschnitts mit einer schmalen Quarzader, die ein Korn mit sichtbarem Gold enthält.

  • Nova Minerals: Goldmonster Korbel wächst weiter!

    Es zeigt sich immer deutlicher: Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) züchtet sich mit der Lagerstätte Korbel Main ein wahres „Goldmonster“ heran. Einmal mehr legt das Unternehmen von dort, einem von 15 (!) Zielen auf dem Goldprojekt Estelle, Goldvererzungsabschnitte mit einer Mächtigkeit von mehreren Hundert Metern vor!

  • Ready Set Gold holt ehemaligen Glencore-Geologen Brad Lazich ins Team

    Die Qualität des Personals sagt immer etwas über die Qualität der Firma und im Falle von Explorationsgesellschaften ganz sicher über die Qualität der Projekte aus. In diesem Sinn lässt aufhorchen, dass Ready Set Gold Corp. (CSE: RDY; FRA: 0MZ) soeben den Geologen Brad Lazich zum neuen Vice President of Exploration ernannt hat!

  • Wheaton Precious Metals erfüllt die Erwartungen

    Die Streaming und Royalty-Gesellschaft Wheaton Precious Metals (WKN A2DRBP) hat im vergangenen Jahr 672.619 Unzen Goldäquivalent produziert. Das liegt am oberen Ende der Prognosespanne des Unternehmens, die von 655.000 bis 685.000 Unzen Goldäquivalent reichte.

  • Yamana Gold mit starkem Jahresabschluss

    Yamana Gold (TSX YRI / WKN 357818) hat Ende vergangener Woche die Zahlen zum vierten Quartal vorgelegt. Das Unternehmen erzielte in den drei Monaten bis Ende Dezember einen Nettogewinn von 103 Mio. Dollar oder 0,11 Dollar pro Aktie. Im Vorjahreszeitraum waren es nur 14,6 Mio. Dollar oder 0,02 Dollar je Aktie.

  • Agnico Eagle: Goldproduktion soll 2021 um 300.000 Unzen steigen

    Agnico-Eagle Mines (WKN 860325 / NYSE AEM), einer der zehn größten Goldproduzenten der Welt, hat die Zahlen zum vierten Quartal und dem Gesamtjahr 2020 vorgelegt. Wie der Konzern mitteilte, verbuchte man im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 511,6 Mio. Dollar oder 2,12 Dollar pro Aktie.

  • Ready Set Gold drückt aufs Tempo: Bohrprogramm zu 50% abgeschlossen!

    Lange ist Ready Set Gold (CSE RDY / FWB 0MZ) noch nicht an der Börse, doch das Unternehmen hat in dieser Zeit bereits sehr erfreuliche Fortschritte gemacht! Ein erstes Bohrprogramm wurde beispielsweise bereits angestoßen und kommt sehr gut voran!

  • Goldproduzent Kinross steigert Cashflow und Gewinn drastisch

    Goldproduzent Kinross (TSX K / WKN A0DM94) hat im vierten Quartal des vergangenen Jahres einen Goldausstoß von 624.032 Unzen Goldäquivalent erzielt. 2019 hatte man 645.344 Unzen Goldäquivalent gefördert. Den leichten Rückgang erklärte der kanadische Konzern mit einer niedrigeren Produktion auf den Minen Bald Mountain, Round Mountain und Chirano, der aber zu großen Teilen durch Produktionssteigerungen auf den Minen Tasiast und Paracatu ausgeglichen worden sei.