Goldpreis

  • De Grey Mining: Spannende Entdeckungen auf Hemi

    Gestern bereits gab es von De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) Ergebnisse von metallurgischen Testarbeiten auf dem Brolga-Goldvorkommen des Hemi-Projekts. Man sprach von ausgezeichneten Goldgewinnungen. Glenn Jardine, Managing Director der Gesellschaft, zeigte sich zufrieden und sah ermutigende Ergebnisse. Heute nun setzt sich diese positive Entwicklung fort.

  • Classic Minerals: Ein absoluter Volltreffer

    Ende Februar haben wir zuletzt über den australischen Goldexplorer Classic Minerals (ASX CLZ / WKN A0NA2L) berichtet. Dann kam Corona und auch in Australien musste man Vorkehrungen treffen. Von den Folgen der Pandemie sind die weiteren Arbeiten von Classic Minerals nicht verschont geblieben.

  • De Grey Mining: Top-Goldgewinnungsraten auf dem Hemi-Projekt

    De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) hat am Donnerstag Ergebnisse der metallurgischen Testarbeiten auf dem Brolga-Goldvorkommen des spektakulären Hemi-Projekts bekannt gegeben. Bei den Tests habe man ausgezeichnete Goldgewinnungen erzielt, teilt der australische Rohstoff-Konzern mit. Basierend auf den gewählten Verfahren konnte man Gewinnungsraten von 93 Prozent („oxide“) und 96,3 Prozent („fresh“) erzielen, wie aus der aktuellen Mitteilung von De Grey Mining hervor geht.

  • Sitka Gold rückt dem großen Nachbarn Victoria Gold im Yukon auf die Pelle

    Mitten in der entscheidenden Phase der ersten Testbohrung auf dem Alpha-Gold-Projekt am süd-westlichen Ausläufer des Cortez Trends in Nevada überrascht Sitka Gold Corp. (CSE: SIG; FRA:1RF) den Markt mit einer weiteren Akquisition im Yukon. Sitka erweitert sein mit 345 km² ohnehin schon riesiges Yukon RC Gold Projekt um die strategische Liegenschaft Clear Creek im Norden des großen Nachbarn Victoria Gold.

  • Gold: Wird es eine Preisverdopplung geben?

    In der vergangenen Woche hat sich der Preis für die Unze Gold kaum bewegt. Doch wenn man sich einen längeren Zeithorizont anschaut, erscheint Gold als ein sehr lohnendes Investment. Auf Jahressicht hat der Goldpreis um rund 27 Prozent zugelegt. Wenn man auf einen Zeitraum von drei Jahren blickt, liegt das Plus bei fast 45 Prozent. Bei fünf Jahren sind es 52 Prozent. Und im Vergleich zur Jahrtausendwende kann man ein Plus von mehr 500 Prozent sehen.

  • Goldpreis: Das nächste Kaufsignal, aber das Risiko steigt!

    Vom Mehrjahrestief bei 1.047/1.052 Dollar hat sich der Goldpreis schon lange entfernt – und das deutlich. Ende 2015 drehte der Kurs der Feinunze Gold nach oben und bewegt sich seitdem in einem langfristigen charttechnischen Aufwärtstrend. Vor allem der Ausbruch über Hindernisse bei 1.375/13.388 Dollar und bestätigend über 1.416/1.432 Dollar brachte langfristig bedeutende Kaufsignale – das alles schon vor rund einem Jahr.

  • Gold: 4.000 Dollar leuchten am Horizont

    Es ist eine alte Börsenweisheit. Gold ist in Krisenzeiten ein sicherer Hafen. Dafür müsste man eigentlich 2 Euro in das berühmte Phrasenschwein werfen. Allein: Diese Aussage beinhaltet sehr, sehr viel Wahrheit.

  • Portofino Resources vergrößert seinen Fußabdruck in Red Lake (Ontario)

    Portofino Resources (POR: TSX-V, FRA: POTA) erwirbt von Falcon Gold Corp. Die Option auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) am 1.428 Hektar großen Konzessionsgebiet Bruce Lake (das „Konzessionsgebiet“) in der Goldregion Red Lake (Ontario). Das Konzessionsgebiet liegt nur 1,5 Kilometer nordöstlich des Konzessionsgebiets Pakwash im Besitz von Great Bear Resources und rund 11 Kilometer südöstlich der Grenze des berühmten Projekts Dixie von Great Bear (Abbildung 1).

  • Aston Bay beendet COVID-Pause und setzt Bohrungen in Virginia fort

    Aston Bay Holdings Ltd. (TSX-V:BAY; FRA: 6AY) hat am Freitag bekannt gegeben, dass das Unternehmen seine Bohrungen auf dem Buckingham Projekt in Virginia ab sofort wie geplant fortsetzt.

  • Analysten überbieten sich bei Preiszielen für Gold

    Erst gestern hatten wir berichtet, dass Goldman Sachs den Goldpreis innerhalb von 12 Monaten bei 2.000 USD pro Unze sieht sieht. Nun veröffentlichten deren Kollegen von Edison eine Prognose, in der sie sogar 3.000 USD pro Unze des gelben Metalls für möglich halten.

  • Auch Goldman Sachs rechnet jetzt mit 2.000 USD pro Unze Gold

    Die Investmentbanker von Goldman Sachs sind noch einmal in sich gegangen und haben ihre Prognose zum Goldpreisaktualisiert. Sie erwarten jetzt, dass Gold innerhalb der nächsten 12 Monate die Marke von 2.000 USD pro Unze erreicht. Noch im Mai hatten die Experten das Ziel für Gold bei 1.800 USD gesehen.

  • Portofino mit erstem Explorationserfolg auf South of Otter bei Red Lake

    Besser kann es für börsennotierte Explorationsunternehmen nicht laufen: Erst die guten Nachrichten und dann gleich mehr als eine Million gehandelte Stücke! Soviel Umsatz wie gestern hat es bei Portofino Resources Inc. (TSX-V: POR; FRA: POT) seit Monaten nicht gegeben. Dass bei dem Pennystock und Kursen von 0,065 CAD in Summe nur rund 60.000 CAD gehandelt worden sind, tut nichts zur Sache. Der Aufwärtstrend bei Kurs und Umsatz zeigt, dass es einen Markt gibt und dass der Markt interessiert ist. Liquider Handel ist die beste Gewähr für frisches Geld bei der nächsten Finanzierungsrunde.

  • Video: Kalamazoo Resources mit sensationeller Akquisition!

    Im August 2017, bei der GOLDINVEST.de-Ersterwähnung, notierte Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879) noch bei nur 0,05 AUD. Seitdem hat sich die Aktie zum waren Highflyer entwickelt und notiert nun stolze 1.240% höher bei 0,67 AUD! Ein „Tenbagger“ ist Kalamazoo Resources (WKN A2PTCL / ASX KZR) zwar (noch) nicht, doch hat auch dieser ebenfalls extrem vielversprechende Goldexplorer seit Ersterwähnung durch unsere Redaktion bereits einen Anstieg von rund 110% erzielen können!

  • Osino Resources: Frische Millionen für die Goldexploration

    Der kanadische Goldexplorer Osino Resources (TSXV OSI / WKN A2NB4J) nutzt den hohen Goldpreis und die starke Kursperformance der eigenen Aktie, um sich weiteres Kapital für seine Aktivitäten in Namibia zu sichern. Wie das Unternehmen mitteilte, wird man über einen Bought Deal mit einem von Stifel GMP geführten Konsortium brutto rund 15,4 Mio. CAD einnehmen.

  • Golden Goliath entdeckt die richtige Wirtsgeologie auf dem Kwai-Projekt

    Golden Goliath Resources (TSX.V: GNG; FRA: GGZ) wettet bei der Erkundung seines Kwai-Projekts im Süden des berühmten Red Lake Distrikts darauf, dass eine Verbindung zu den geologischen Großstrukturen existiert, die den Erfolg der beiden nördlichen Nachbarn BTU Metals (TSXV: BTU) und vor allem Great Bear Resources (TSXV: GBR) ermöglicht haben. Diese regionalen Verwerfungszonen heißen Pakwash und LP. Insbesondere Great Bear hat durch seine Entdeckung entlang der LP-Verwerfung einen regelrechten Staking-Rush in der Region ausgelöst. Die Aktie von Great Bear ist seit der ersten Entdeckung im Herbst 2018 von einem Pennystock auf mittlerweile 15,70 CAD gestiegen, sodass der Börsenwert von Great Bear inzwischen bei mehr als 750 Mio. CAD liegt!

  • De Grey: Spektakuläre Goldfunde steigern Potenzial von Hemi erneut!

    Nach einer kurzen Konsolidierungsphase scheint De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) seinen Höhenflug nun fortzusetzen. Anleger, die seit der Erstvorstellung durch GOLDINVEST.de (0,05 AUD im August 2017) dabei sind, können mittlerweile einen Gewinn von 1.180% (!) verbuchen – und ein Ende des Anstiegs scheint nicht in Sicht!

  • Goldpreis- prognose: Risiko bleibt hauptsächliche Stütze

    Goldpreisprognose: Der Goldpreis profitiert von einer erhöhten Volatilität an den Märkten. Doch die übrigen Stützungsfaktoren könnten größtenteils eingepreist sein.

  • Sitka Gold will in Nevada bei den Alphatieren mitmischen

    Alphatiere definieren, wo oben in der Hackordnung ist. Wenn Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA: 1RF) in diesen Tagen daran geht, sein Alpha-Gold-Projekt am süd-östlichen Ausläufer des berühmten Cortez Trend in Nevada durch erste Bohrungen zu testen, ist die Rangordnung steil und der Anspruch „Alpha“ hoch gesteckt.

  • Gold – Das Ende der Konsolidierung ist absehbar

    Schon seit Mitte April konsolidiert der Goldpreis seitwärts und sorgt mit seinem trendlosen Hin- und Her für ein Wechselbad der Gefühle. In derartigen Marktphasen werden Trendfolger bestraft und ständig auf die falsche Fährte gelockt. Nur gewiefte und sehr kurzfristig agierende Trader können hier, wenn überhaupt, Geld verdienen.

  • Gold: Steht der Ausbruch kurz bevor?

    Der Goldpreisbleibe derzeit zwar in einer Handelsspanne gefangen, nehme aber möglicherweise bereits Anlauf für einen Ausbruch Richtung Norden, glauben die Analysten von TD Securities.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung