Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Die axinocapital-Strategie

Wir sind dafür bekannt, dass wir nach wachstumsstarken und erfolgsversprechenden Small Cap Companies recherchieren. Unser globales Netzwerk, mit Schwerpunkt Australien und Kanada, führt uns immer wieder zu erfolgreichen Managern und Persönlichkeiten. Deren Company-Builder-Gen ist für uns entscheidend und Basis unseres Investment Erfolgs.

Folgen Sie axinocapital.de und nutzen Sie dabei unsere 30-jährige Expertise mit zahlreichen Kursvervielfachern in wachstumsstarken Small Cap Unternehmen.

Unsere Performance ist auch Ihre!

Ihr Wolfgang SeyboldAxino Media Logo Neu
CEO axinocapital

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOsatwork. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie, wenn es sein muss auch über lange Zeiträume. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. In manchen Fällen bleiben wird über Jahrzehnte am Ball. Denn das Neue braucht Zeit, bis es sich durchsetzt, länger, als die meisten wahr haben wollen. Klar, wollen wir mit Investments Geld verdienen, aber es zählt auch die Freude, als Investor bei etwas Neuem dabei zu sein und es zu unterstützen.

330x66 CEO Logo
Ihr Sven Olsson

USA

  • LeanLife will Mike Tyson Iron Energy Drink zur Kultmarke in den USA machen

    Hat die Marke „Iron Energy“ mit Box-Ikone Mike Tyson auf dem Label das Zeug zur Kultmarke in den USA? LeanLife Health Inc. (CSE: LLP; FRA: LL1, OTC: LHLNF) glaubt fest daran und arbeitet mit Hochdruck am Produktlaunch für den Mike Tyson Energy Drink „Iron Energy“ in den USA.

  • Stagezero Life Sciences lanciert Speichel-PCR-Test zum Nachweis von SARS-COV-2-VIRUS

    Stagezero Life Sciences Ltd. hat einen speichelbasierten PCR-Test eingeführt, der die Entnahme von Patientenproben erleichtern soll. Seit Mai 2020 bietet Stagezero PCR-Tests auf Abstrichbasis und serologische Tests an. Das Unternehmen hat nun Speicheltests hinzugefügt und wird in Kürze einen Antikörper-Test und ein vollständiges virales Atemwegstestkit in sein Testangebot aufnehmen.

  • Citigroup sieht Gold bald wieder über 2.000 USD

    Obwohl er diese Woche ein Zweimonatstief verzeichnete, könnte der Goldpreiswieder über die Marke von 2.000 USD zurückkehren und noch vor Jahresende neue Rekorde verzeichnen, glaubt die Citigroup. Nach Ansicht der Experten ist das Risiko der US-Präsidentschaftswahl im Edelmetallsektor nicht ausreichend eingepreist.

  • Champignon Brands: US-Expansion angestoßen!

    Und so beginnt es: Champignon Brands (CSE SHRM / WKN A2PZ48), ein Unternehmen für Humanoptimierungswissenschaften mit Schwerpunkt auf psychedelischer Medizin, beginnt die angekündigte Klinikexpansion in die Vereinigten Staaten umzusetzen. Erstes Übernahmeziel: Eine Ketamin-Klinik in Kalifornien!

  • Champignon Brands treibt US-Expansion voran

    Champignon Brands (CSE SHRM / WKN A2PZ48), ein Entwickler neuartiger Behandlungen für eine ganze Reihe von Störungen und Mangelfunktionen mit Fokus auf die psychedelische Medizin, treibt seine nordamerikanischen Expansionspläne für 2020 voran.

  • Stagezero meldet Interesse für anfänglich 250.000 COVID-19 Tests

    Mit mehr als 1,15 Millionen COVID Infizierten (Stand 4. Mai 2020) sind die USA das von der Pandemie am stärksten betroffene Land der Welt. Zwar hat es bis in den Vereinigten Staaten bis Ende März schon mehr als 6,2 Millionen Tests gegeben, aber bezogen auf die Zahl der Tests pro Hunderttausend Einwohner hinken die USA hinterher. Nur 1.887 pro Hunderttausend Einwohner wurden getestet, während die Vergleichszahl in Deutschland bei mehr als 3.000 Menschen liegt.

  • Hecla Mining: Goldproduktion auf Rekordhoch

    Der Edelmetallproduzent Hecla Mining (NYSE HL / WKN84693) hat im vergangenen Jahr 272.873 Unzen Gold gefördert, was einen Anstieg von 4% gegenüber 2018 sowie den höchsten Wert in der Geschichte des Unternehmens darstellt.

  • Goldpreis kratzt an 1.600 USD - Wie geht’s weiter?

    Goldpreis: Im Rahmen des Iran-Konflikts hat sich der Goldpreis weiter nach oben gehangelt und erreichte nicht ganz den wichtigen Support bei 1.600 USD. Ob er diesen überwinden wird, ist schwer einzuschätzen, bedenkt man, dass ein Großteil des Anstiegs auf ein erhöhtes Risiko zurückgeht.

  • Schwache Arbeitsmarktdaten aus den USA stützen den Goldpreis

    Der Goldpreis kämpft sich nach enttäuschenden Arbeitsmarktzahlen aus den USA zunächst wieder in grünes Terrain zurück.

  • US-Cannabismarkt 2019 mit Wachstum von 32%

    Marihuanablüten

    Welches Potenzial noch im US-Cannabismarkt steckt, zeigen jüngste Zahlen von New Frontier Data. Demzufolge soll der legale Marihuanamarkt 2019 ein Volumen von 13,6 Mrd. USD erreichen. Das wär ein Anstieg von knapp 32% im Vergleich zu den 10,3 Mrd. USD aus dem Jahr 2018.

  • Gold profitiert von Eskalation im Handelskrieg

    Eigentlich war ja davon auszugehen, dass am Freitag Fed-Chef Jerome Powell und seine Rede in Jackson Hole im Vordergrund stehen würden. Stattdessen war es die Ankündigung aus China, mit weiteren Zöllen auf US-Produkte auf die letzten Schritte von US-Präsident Trump zu reagieren. Das und die direkt folgende Reaktion des US-Präsidenten schickte die US-Märkte auf Talfahrt und lies Goldnach oben schnellen.

  • Goldpreis steigt um über 50 USD – in nur drei Tagen

    Der Goldpreislegt den Turbo ein: Kostete eine Unze des gelben Metalls am 30. Mai noch rund 1.275 USD pro Unze, so nimmt Gold derzeit bereits Kurs auf die Marke von 1.330 USD je Unze. Damit kommt das Edelmetall langsam in Reichweite des bisherigen Jahreshochs bei rund 1.350 USD.

  • Scotiabank: Größerer Move im Goldpreis möglich

    Die Analysten der Scotiabank erwarten eine größere Bewegung im Goldpreis, wenn die Märkte „verinnerlicht“ haben, dass ein Szenario, indem es keine Lösung im Handelskrieg zwischen China und den USA gibt, wahrscheinlich ist. Die Experten weisen darauf hin, dass die steigenden Spannungen schwere Auswirkungen auf das Weltwirtschaftswachstum und die Inflationserwartungen haben werden.

  • Neue Gesetzeslage: Nabis Holdings beteiligt sich an US-CBD-Gesellschaft

    Die Cannabis-Gesellschaft Nabis Holdings (CSE NAB / WKN A14RQ8) (ehemals Innovative Properties) legt derzeit ein gewaltiges Tempo vor. Erst vor wenigen Tagen meldete man signifikante Investitionen in Cannabis-Versorgungszentren in Michigan, die den Umsatz in den nächsten zwei Jahren förmlich explorieren lassen sollen (Wir berichteten.) Heute folgt der nächste Streich!

  • Nabis Holdings: Gewaltiger Umsatzsprung kündigt sich an!

    Bereits in unserer Erstvorstellung hatten wir Nabis Holdings (WKN A14RQ8 / CSE NAB), bislang noch unter dem Namen Innovative Properties geführt, zu den spannenadsten Unternehmen des Cannabis-Sektors gezählt. Zum einen, da wir in Nabis einen innovativen Player sehen, der eine etwas andere, aber wie wir glauben sehr vielversprechende Strategie verfolgt. Zum anderen, weil das Unternehmen bei der Umsetzung dieser Strategie ein hohes Tempo vorlegt. Und in den heute brandaktuell veröffentlichten Neuigkeiten, wird deutlich, wohin der Weg führen könnte!

  • Goldkommentar - US-Staatsschulden könnten eine erneute Krise auslösen

    Obwohl sich Gold und Goldaktien länger als erwartet schlecht entwickelt hätten, sprechen die potenziellen Risiken an den Finanzmärkten dafür, dass langfristig orientierte Anleger belohnt werden. „Die explodierenden Schulden in den USA könnten eine erneute Krise auslösen. Vor allem China, der größte Inhaber von US-Treasuries, dürfte davon betroffen sein“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die Gold-Fonds von VanEck. Für eine erneute Krise und damit potenziell positive Entwicklung von Gold und Goldaktien sprächen sechs Faktoren:

  • Absicherung gegen US-Sanktionen: Russland kauft verstärkt Gold

    Einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge hat Russland im Juli mehr Goldgekauft als in jedem anderen Monat dieses Jahres. Demzufolge will man sich so gegen weitere US-Sanktionen absichern.

  • Gold und Silber mit kleinem Rebound

    Gold und Silber können am heutigen Dienstag leichte Gewinne verbuchen, nachdem sie zu Wochenbeginn auf neue Tiefstände abgesackt waren. Beobachter führen als Begründung Käufer, die das niedrige Preisniveau nutzen wollen sowie Short-Eindeckungen am Futures-Markt an. Hinzu kommt, dass der US-Dollar leicht schwächelt.

  • Nova Minerals: Neue Meilensteine stehen in Alaska bevor!

    Es sind nur noch wenige Wochen, bis Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) mit den Bohrarbeiten auf dem Goldprojekt Estelle in Alaska beginnen will. Schon seit dem Jahr 2012 wurden von ehemaligen Eigentümern auf dem Areal keine Explorationsaktivitäten mehr vorgenommen – trotz guten Werte, die frühere Bohrungen für das Projekt zutage förderten. So wurden zum Beispiel auf dem Oxide-Gebiet des Goldprojektes bei einer Bohrung über mehr als 41 Meter 1,1 Gramm Gold pro Tonne Gestein gefunden.

  • Drohender Handelskrieg treibt Anleger in Gold

    Die Angst vor einem Handelskrieg zwischen den USA und China und dessen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft macht sich nicht nur an den Börsen, sondern auch im Goldpreis bemerkbar. Das gelbe Metall kann am heutigen Freitag weiter zulegen, nachdem US-Präsident Donald Trump Milliarden Dollar schwere Strafzölle gegen die Volksrepublik verhängte.