Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Die axinocapital-Strategie

Wir sind dafür bekannt, dass wir nach wachstumsstarken und erfolgsversprechenden Small Cap Companies recherchieren. Unser globales Netzwerk, mit Schwerpunkt Australien und Kanada, führt uns immer wieder zu erfolgreichen Managern und Persönlichkeiten. Deren Company-Builder-Gen ist für uns entscheidend und Basis unseres Investment Erfolgs.

Folgen Sie axinocapital.de und nutzen Sie dabei unsere 30-jährige Expertise mit zahlreichen Kursvervielfachern in wachstumsstarken Small Cap Unternehmen.

Unsere Performance ist auch Ihre!

Ihr Wolfgang SeyboldAxino Media Logo Neu
CEO axinocapital

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOsatwork. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie, wenn es sein muss auch über lange Zeiträume. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. In manchen Fällen bleiben wird über Jahrzehnte am Ball. Denn das Neue braucht Zeit, bis es sich durchsetzt, länger, als die meisten wahr haben wollen. Klar, wollen wir mit Investments Geld verdienen, aber es zählt auch die Freude, als Investor bei etwas Neuem dabei zu sein und es zu unterstützen.

330x66 CEO Logo
Ihr Sven Olsson

Angola

  • Lucapa Diamond: Mothae liefert 215 Karat-Diamanten höchster Qualität!

    Das kann man mit Fug und Recht einen Sensationsfund nennen: Die australische Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) meldet von der Motahe-Mine, die man in Zusammenarbeit mit der Regierung von Lesotho betreibt, die Entdeckung eines 215 Karat schweren, qualitativ sehr hochwertigen Rohdiamanten!

  • Lucapa Diamond beginnt das Neue Jahr mit weiterem, spektakulären Fund

    Diamantproduzent Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) beginnt das Neue Jahr wie man das alte abgeschlossen hat – mit guten Nachrichten. Denn wie das Unternehmen heute mitteilte, hat man auf der Lulo-Mine in Angola einen weiteren großen und qualitativ hochwertigen Diamanten entdeckt!

  • Lucapa Diamond: Kein Einzelfall – Lulo-Mine liefert 127 Karat-Diamant!

    Die alluviale Diamantmine Lulo in Angola ist ein ganz besonderes Asset, das Betreiber Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM) schon seit Jahren mit schöner Regelmäßigkeit sehr große, hochwertige Diamanten liefert – so auch jetzt wieder!

  • Lucapa Diamond: Aussicht auf höhere Wertschöpfung!

    Lange Zeit konnte Diamantproduzent Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) die qualitativ hochwertigen Edelsteine von seiner Lulo-Mine nur als Rohdiamanten durch die staatlich genehmigten Kanäle vertreiben und deshalb nicht an den Mehrwerten teilhaben, die durch das Schleifen und Polieren der Lulo-Diamanten entstanden. Das hat sich mittlerweile geändert!

  • Lucapa Diamond: Zweite Diamantmine nimmt kommerzielle Produktion auf

    Jetzt hat der Diamantproduzent Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM) einen Meilenstein erreicht, mit dem die australische Gesellschaft in einen exklusiven Kreis vorstößt. Denn Lucapa gehört nun zu den wenigen börsennotierten Diamantproduzenten, die über mehr als eine produzierende Diamantmine verfügen!

  • Lucapa Diamond: Ein wichtiges Zeichen für die Zukunft

    Die Zeiten in Angola ändern sich. Der neue Präsident Joao Lourenco bricht mit alten Ritualen und setzt neue Akzente. So will er ausländische Investitionen fördern und sein Land attraktiver machen. Frisches Geld soll in das südafrikanische Land geholt werden. Ein Schritt in diese Richtung sind neue Richtlinien in der Rohstoffbranche, unter anderem im Diamantenbereich.

  • Lucapa Diamond: Antwerpen ist das große Ziel

    Seit rund einem Jahr ist Joao Lourenco Präsident von Angola. Er löste den viele Jahrzehnte regierenden Eduardo dos Santos ab. Lourenco versprach schon vor seiner Wahl Reformen. Diese sollten auch den Diamantensektor betreffen. Zuvor konnten Diamanten aus Angola nur über die staatliche Gesellschaft Sodiam an ausgewählte Kunden verkauft werden. Dies limitierte die Preisgestaltung. Catoca, der größte Diamantenförderer des Landes, sprach davon, dass man in den vorherigen sechs Jahren rund 464 Millionen Dollar verloren habe, da man nicht auf dem freien Markt sondern an vorgegebene Kunden verkaufen musste. Dieses System haben Lourenco und sein Rohstoffminister Diamantino Azevedo nun abgeschafft.

  • Lucapa Diamond: Die nächste Entdeckung in Lesotho

    War zuletzt die Lulo-Mine in Angola bei Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM) für gute Nachrichten verantwortlich, so ist in diesen Wochen die Mothae Diamantenmine in Lesotho in den Schlagzeilen. Denn dort laufen derzeit verschiedene Arbeiten, um den Wert der Mine weiter zu erhöhen.

  • Lucapa Diamond: Angolas neue Gesetze verbessern Bedingungen weiter

    Der afrikanische Staat Angola ist bemüht, seine Diamantenproduktion zu verdoppeln. Nun hat das Land neue Gesetzte verabschiedet, die verstärkt ausländisches Kapital ins Land ziehen sollen. Die neuen Bestimmungen betreffen unter anderem Investitionen und den Handel mit Diamanten.

  • Lucapa Diamond: Mothae-Mine beweist erneut ihr großes Potenzial

    Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM), ist bekannt für den Fund großer Diamanten auf dem Lulo-Projekt in Angola, wo schon Rekordsteine gefunden wurden. Doch längst ist Lulo nicht mehr die einzige Aktivität der Australier, die unter anderem in Lesotho ein weiteres sehr aussichtsreiches Projekt entwickeln

  • Lucapa Diamond: Die Kasse klingelt wieder!

    Einmal mehr demonstriert der australische Diamantproduzent Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM), dass das Kerngeschäft – die Förderung außergewöhnlich wertvoller, alluvialer Diamanten – in Angola hervorragend läuft.

  • Angola: Für Produzenten nachteilige Diamantvermarktung soll überholt werden

    Die Betreiber der fünftgrößten Diamantmine weltweit, der Catoca-Mine in Angola, schätzen, dass sie in den vergangenen sechs Jahren 464 Mio. USD an Einnahmen verloren haben, da sie gezwungen sind, die edlen Steine über ein von der Regierung des afrikanischen Landes kontrolliertes System zu verkaufen. Das führe dazu, dass die Diamanten oft unter internationalen Preisen verkauft werden müssten, hieß es bei Reuters.

  • Angolas Diamantsektor vor Neuordnung von höchster Stelle

    Für Angolas Diamantsektor steht ein Richtungswechsel an. Der fünftgrößte Diamantproduzent der Welt arbeitet daran, seine restriktive Gesetzgebung in Bezug auf die Branche zu lockern. So will man mehr Auslandsinvestitionen anlocken, die Produktion steigern und der Regierung höhere Einnahmen bescheren.

  • Lucapa Diamond – Euroz hebt Kursziel auf 0,60 AUD an

    Die Analysten von Euroz Securities haben eine aktuelle Analyse zu der australischen Lucapa Diamond (WKN A0M6U8 / ASX LOM) veröffentlicht und als Ergebnis ihr Kursziel für die Aktie des „profitablen Produzenten hochwertiger Diamanten“ auf 0,60 AUD angehoben. Das Rating „spekulativ kaufen“ wurde bekräftigt.

  • Lucapa Diamond – Spekulativer Kauf mit Kursziel 0,57 AUD

    Die Analysten von Euroz Securities haben sich in einer aktuellen Analyse dem australischen Diamantproduzenten Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) gewidmet. Sie bekräftigen darin ihr Rating “Spekulativ kaufen” und vergeben ein Kursziel von 0,57 AUD! (aktueller Kurs: 0,315 AUD)

  • Lucapa Diamond – Mothae soll die nächste Cash-Cow werden

    Wenn die australische Lucapa Diamond (WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) bisher Schlagzeilen gemacht hat, was häufiger passierte, dann drehten sich die News meist um das Diamantenprojekt Lulo in Angola. Haufenweise findet das Team der Gesellschaft hier bemerkenswert große Diamanten, die Mine entlang eines Flusses ist für Lucapa Diamond ein stetiger Umsatzbringer und Cash-Cow zugleich. Wenn es allerdings nach dem Willen des Unternehmens geht, soll zukünftig zusätzlich zu Lulo ein weiteres afrikanisches Diamantenprojekt regelmäßig exzellente Schlagzeilen liefern: Mothae.

  • Lucapa Diamond - Das werden sehr interessante Diamanten-Verkaufsrunden!

    Auf der Lulo-Diamantenmine macht ein neues Abbaugebiet Schlagzeilen. Auf dem „Mining Block 25“, den Lucapa Diamond (WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) und seine lokalen Partner in Betrieb genommen haben, wurde ein großer Diamant gefunden. Es ist nicht der erste große Edelstein, den Lucapa & Co. auf Lulo finden – das Projekt im südwestafrikanischen Staat Angola sorgt regelmäßig für Funde außergewöhnlicher Größe. Wir hatten zuletzt bereits erwartet, dass die Company während der angolanischen Regenzeit noch weitere Großfunde wird präsentieren können – das war ein Treffer.

  • Lucapa Diamonds - Fund eines 227-karätigen hochwertigen Diamanten auf Lulo

    13. Februar 2017. Lucapa Diamond Company Limited(WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) („Lucapa" oder „das Unternehmen") und ihre Partner Empresa Nacional de Diamantes E.P. („Endiama") und Rosas & Petalas geben den Fund eines 227-karätigen Diamanten auf dem Diamantenprojekt Lulo in Angola bekannt.

  • Lucapa Diamond – Der Zauber von Lesotho

    Bisher war Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) in seinem operativen Wirken auf Angola fokussiert. Dort betreibt die australische Gesellschaft die Lulo-Mine, die vielleicht beeindruckendste alluviale Diamantenmine der Welt. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete man einen Umsatz von 51 Millionen Dollar. Doch vielen Investoren war und ist die Gesellschaft nicht ganz geheuer, sie zögerten mit einem Engagement. Dies liegt vor allem an der Lage der Mine. Angola gilt vielen Beobachtern als unsicher, als politisch instabil, als gefährlich. Das Vertrauen in die dortige Regierung ist nicht wirklich grenzenlos. Die Konsequenz: Man will dort nicht unbedingt sein Geld investieren.

  • Lucapa Diamond - Zweite Diamantmine erworben

    Bisher hat Lucapa Diamond (WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) vor allem mit News von Diamantenprojekt Lulo in Angola auf sich aufmerksam gemacht. Die neueste Nachricht des Unternehmens ist zwar ebenfalls enorm bemerkenswert, kommt aber aus einem anderen Teil Afrikas: Die Australier haben sich bei einem Millionendeal in Lesotho durchgesetzt und übernehmen dort das Kimberlit-Diamantenprojekt Mothae, das in naher Zukunft in Produktion gebracht werden kann.