Rohstoffaktien

  • EcoGraf reagiert mit starken Einschnitten auf COVID-19 Krise

    Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie treffen Start-Up Unternehmen wie den australischen Graphitspezialisten Ecograf (ASX: EGR; FRA: FMK) mit voller Wucht. Äußerlich lässt sich das am Aktienkurs des Unternehmens ablesen, der im Verlauf des gestrigen Handels auf ein neues Tief von 0,03 AUD pro Aktie fiel. Heute steht der Kurs immerhin wieder bei 0,051 AUD.

  • Euro Mangenese: Chvaletice-Projekt erhält wichtigen Umweltbescheid

    der positiven Nachrichten von der kanadischen Mangan-Gesellschaft Euro Manganese (TSX-V / ASX EMN / WKN A2N6V9) reißt nicht ab. Nachdem man erst gestern die Zusage von Investitionsförderung durch den tschechischen Staat gemeldet hatte https://goldinvest.de/aus-der-redaktion/174-euro-manganese-inc-redaktion/3442-euro-manganese-sichert-sich-staatliche-investitionsfoerderung kann das Unternehmen nun den Erhalt eines wichtigen Umweltentscheids bekanntgeben!

  • Euro Manganese sichert sich staatliche Investitionsförderung

    Sehr erfreuliche Neuigkeiten hat gestern am späten Abend die Mangangesellschaft Euro Manganese (TSXV / ASX EMN / WKN A2N6V9) veröffentlicht! Wie das Unternehmen, das das für die Batterieherstellung wichtige Metall Mangan aus gewaltigen Abraumhalden aus der Sowjet-Zeit „recyceln“ will, nämlich mitteilte, ist der Antrag auf Investitionsförderung für das Chvaletice-Projekt vom Ministerium für Industrie und Handel der Tschechischen Republik genehmigt worden!

  • CIBC: Goldminenaktien werden zu den Gewinnern gehören

    Ein weiter steigender Goldpreis und „gesunde“ Bilanzen werden den Goldgesellschaften helfen, die wirtschaftlichen Verwerfungen zu überstehen, die der Ausbruch des Coronavirus weltweit verursacht hat, glauben Analysten.

  • Die Bergbaubranche in Zeiten von Corona

    Das Coronavirus trifft nicht nur die Autobranche, nicht nur Fluggesellschaften und Touristikbetriebe sind davon massiv betroffen. Auch Bergbauunternehmen müssen mehr und mehr Rücksicht auf die Corona-Folgen nehmen. Dabei handeln sie teils eigenverantwortlich, teils werden sie von den gesetzlichen Vorgaben gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen.

  • Portofino Resources schließt Arbeiten auf Goldprojekt wie geplant ab

    Das Geologenteam von Portofino Resources (TSX-V POR / WKN A2PBJT) hat die Feldarbeiten auf dem Goldprojekt South of Otter nahe dem Goldbergbaugebiet Red Lake (Ontario) wie geplant abgeschlossen. Das Management wartet nun auf die vollständige Erfassung und Verarbeitung der endgültigen Daten der geophysikalischen Bodenmessungen und geochemischen Bodenprobennahmen.

  • Nicola Mining: Bohrerfolge lassen auf größeres Vererzungssystem hoffen

    Vierzig Jahre nachdem der Bergbau auf der Craigmont Kupfermine bei Merritt (British Columbia) eingestellt worden ist, gewinnt Nicola Mining Inc. (TSXV: NIM; FRA: HLI) ein vollkommen neues Verständnis der Lagerstätte. Die jüngsten Bohrerfolge legen die Frage nahe, ob die früheren Betreiber der Mine eventuell einen guten Teil der Lagerstätte übersehen haben, weil sie sich ausschließlich auf die hochgradigen, magnetithaltigen Kupfervorkommen in der so genannten Skarnmineralisierung fokussiert haben.

  • Ecograf: Graphitreinigungsprozess erfolgreich mit Standardmaterial getestet

    EcoGraf Limited (ASX: EGR; FRA: FMK) hat sein umweltfreundliches Reinigungsverfahren erfolgreich an marktgängigen Qualitäten von Naturgraphit getestet und batteriefähigen Kugelgraphit mit hohem Reinheitsgrad hergestellt, der die strengen physikalischen und chemischen Spezifikationen der Batteriehersteller erfüllt.

  • Euro Manganese: Verhandlungen mit potenziellen Kunden kommen gut voran

    Euro Manganese (WKN A2N6V9 / TSXV EMN) will das Kunststück gelingen, hochreines Mangan für die Stahlherstellung und den Elektromobilitätssektor zu produzieren - ohne dafür Bergbau zu betreiben!

  • FYI Resources liefert Feasibility und 80 Mio. AUD Finanzierung im Paket

    Mitten in der Coronavirus-Krise hat FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) den Markt mit einem Doppelschlag überrascht. Zur Veröffentlichung der erwarteten Machbarkeitsstudie hat das Unternehmen gleich eine Eigenkapitalzusage über bis zu 80 Mio. AUD vom Luxemburger Fonds GEM Global Yields LLC SCS (GEM) mitgeliefert!

  • Cerro de Pasco Resources will Deal mit Volcan in Q2 abschließen

    Cerro de Pasco Resources (CSE : CDPR, FRA: N8HP) will die Übernahme sämtlicher Bergbauassets und Aufbereitungsanlagen des gleichnamigen Projekts Cerro de Pasco in Peru im zweiten Quartal abschließen. Das Ziel von Cerro de Pasco ist es, das Projekt sozial verantwortlich nahtlos weiter zu betreiben und gleichzeitig historische Umweltlasten abzubauen. Der Cashflow über die erwartete Lebensdauer des Projekts wird auf vor Steuern auf 2,82 Milliarden USD geschätzt. Das Unternehmen teilte mit, dass derzeit Finanzierungsgespräche mit verschiedenen interessierten Parteien geführt werden, wobei der Schwerpunkt auf nicht verwässernden Optionen liege. CDPR benötigt 15 Millionen USD für die Übernahme selbst sowie rund weitere 50 Mio. USD für Working Capital.

  • Group Ten Metals: Das Interesse der Majors ist groß

    Michael Rowley, CEO der kanadischen Group Ten Metals (TSX-V PGE / WKN A2AN4B) stand uns auf der PDAC 2020 in Toronto Rede und Antwort zu den neuesten Entwicklungen im Unternehmen.

  • Bolt Metals: Wichtige Verträge sind unterschrieben

    Bei diesem Namen zucken viele Börsianer vermutlich zunächst einmal mit den Schultern. Bolt Metals dürfte nur eingefleischten Kennern der Rohstoffszene etwas sagen. Doch sobald der Name Pacific Rim Cobalt fällt, wird die Unwissenheit deutlich geringer. Die kanadische Gesellschaft hat vor wenigen Tagen umfirmiert. Daher sollten sich Investoren nun an den neuen Name Bolt Metals (CSE BOLT / FSE NXFE) gewöhnen.

  • Euro Manganese: Gute Nachrichten aus Tschechien

    Auf dem Weg zu einem führenden europäischen Anbieter von sehr reinen Manganprodukten hat Euro Manganese (TSX-V / ASX EMN / WKN A2N6V9) weitere Schritte nach vorne gemacht.

  • Lynas erhält Lizenz für Seltene Erden-Verarbeitungsanlage in Malaysia

    Lynas (ASX LYC / WKN 871899) teilte am heutigen Donnerstag mit, dass der malaysische Staat dem Unternehmen eine dreijährige Lizenz erteilt hat, die es den Australiern erlaubt, die einzige Selten Erden-Verarbeitungsanlage außerhalb Chinas zu betreiben.

  • AVZ Minerals–Chef Nigel Ferguson: Beeindruckende Ergebnisse

    Die Woche fängt für AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) mit positiven Nachrichten an. Während an der Börse die Sorge um den Corona-Virus und dessen Auswirkungen grassiert, kann das australische Rohstoff-Unternehmen wichtige News vom Manono-Lithium- und Zinn-Projekt in der Demokratische Republik Kongo melden.

  • Es ist wieder soweit: Die Minenbranche trifft sich in Toronto

    Wie jedes Jahr Anfang März findet auch 2020 wieder die größte Bergbaumesse der Welt im kanadischen Toronto statt. Hier trifft sich die Branche und diskutiert die neuesten Trends und Entwicklungen im Rohstoffsektor.

  • MegumaGold mit spannender Entdeckung auf Goldprojekt Killag

    Spannende Neuigkeiten vom Killag-Projekt des kanadischen Goldexplorers MegumaGold (WKN A2JNEA / CSE NSAU). Wie aktuell bekannt gegeben wurde, haben Bohrungen des Unternehmens aus dem vergangenen Jahr in einem tektonischen Korridor einen durchgehenden Goldhalo definiert. Laut MegumaGold sind solche Halos von mehreren, großen Goldlagerstätten in der Provinz Nova Scotia bekannt!

  • BHP kündigt zweithöchste Dividende der Unternehmensgeschichte an

    Der größte Bergbaukonzern der Welt BHP (NYSE BHP / WKN A2N9WV) hat für das zweite Halbjahr 2019 starke Zahlen vorgelegt. Gleichzeitig gab das Unternehmen eine Halbjahresdividende von 65 Cent pro Aktien bekannt – die zweithöchste in der Unternehmensgeschichte.

  • Aktie von FYI Resources im Vorfeld der Feasibility-Studie stark

    Die Aktie des australischen High Purity Alumina-Entwicklers FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) zeigt im Vorfeld der Veröffentlichung der definitiven Machbarkeitsstudie Stärke. Gestern sprang die Aktie um fast 20 Prozent von 0,063 AUD auf einen Schlusskurs von 0,072 AUD. Die Aktie notierte damit so hoch wie zuletzt Anfang November 2019. In Australien wurden im Verlauf des Montags immerhin 1,63 Mio. Aktien gehandelt, was bei dem sonst eher illiquiden Titel über dem Durchschnitt liegt. Die Bewertung von FYI beim Schlusskurs liegt bei 15,3 Mio. AUD.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung