Leitzins

  • Gold nach Fed-Meeting im Aufwind – Zinspause erwartet

    Der Goldpreisbaut am Donnerstag die Gewinne aus und notiert derzeit bei knapp 1.318 USD pro Unze, nachdem die Protokolle des jüngsten Meetings der US-Notenbank gestern überraschten. Denen war Beobachtern zufolge zu entnehmen, dass die Fed den Leitzins in den USA 2019 nicht weiter anheben wird. Jetzt warten die Märkte auf die Aussage von Fed-Chairman Jerome Powell zu diesem Thema.

  • Kommt die Jahresendrallye im Gold?

    Der Goldpreishat im Dezember bereits deutliche Gewinne verbucht. Und den Experten von Metal Bulletin zufolge, dürfte er diese noch ausbauen.

  • Eric Sprott: Sommerrallye bei Gold und Silber möglich

    Morgen beginnt die nächste Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank, auf der die Fed nach Ansicht der meisten Beobachter und Marktteilnehmer eine weitere Zinserhöhung ankündigen wird. Angesichts dessen, dass dieser Schritt an den Edelmetallmärkten schon eingepreist sei, glaubt der Milliarden schwere Gold- und Silberinvestor und Gründer von Sprott Inc, Eric Sprott, dass beide Metalle danach zulegen sollten.

  • Gold steigt nach Zinsanhebung

    Einen Ausbruch kann man es nicht nennen, doch der Goldpreiskonnte im Gefolge der gestrigen Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank zulegen und notiert nun wieder bei rund 1.330 USD pro Unze.

  • Gold vor Fed-Entscheid leicht im Plus

    Der Goldpreiskann am heutigen Mittwoch leichte Gewinne verbuchen, da der US-Dollar etwas nachgibt.

  • Gold: Kurzfristig wenig Hindernisse auf dem Weg nach oben

    Analysten zufolge, ist der Weg nach oben für den Goldpreiserst einmal größtenteils frei. Sie sehen in der in den USA verkürzten Handelswoche wenig, das einen weiteren Anstieg des gelben Metalls stoppen könnte.

  • Nach Fed Treffen: Gold fällt unter 1.300 USD

    Nach der jüngsten Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank gab der Goldpreisdeutlich nach und fiel im frühen europäischen Handel erst einmal knapp unter die Marke von 1.300 USD je Unze. Die Fed hatte zwar am Mittwochabend wie erwartet den Leitzins unverändert gelassen, gleichzeitig aber angekündigt, ihre auf 4,5 Billionen USD angeschwollene Bilanz abbauen zu wollen.

  • Gold nach US-Zinserhöhung im Aufwind

    Jetzt ist es also soweit: Die US-Notenbank hat tatsächlich den Leitzins angehoben. Wie erwartet stieg dieser um 25 Basispunkte. Die Aktienmärkte und auch der Euro legten zu – genau wie der Goldpreis, der auf mittlerweile rund 1.226 USD pro Unze anstieg.

  • Goldpreis-Jahresausblick 2017: die FED Teil 1

    Liebe Leserin, lieber Leser,der Goldpreis hat bereits einen starken Jahresstart hingelegt in 2017. Das erinnert sehr an den Jahresbeginn 2016. Auch vor einem Jahr startete nach der damaligen Zinsanhebung durch die US-Notenbank im Dezember 2015 eine Rallye im Goldpreis. Dieser legte daraufhin um fast 30% zu. Wird sich diese Rallye in 2017 wiederholen?

  • Gold nach Zinsanhebung in den USA weiter unter Druck

    Wer gedacht oder gehofft hatte, der Goldpreis würde nach der gestrigen Zinsentscheidung der US-Notenbank und dem folgenden Absturz heute eine Gegenreaktion zeigen, sieht sich getäuscht. Denn es geht derzeit weiter abwärts, sodass eine Unze des gelben Metalls aktuell nur noch rund 1.131 USD kostet.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung