Goldsektor

  • Auch 2020 viele Fusionen und Akquisitionen im Goldsektor erwartet

    2019 nahmen die Fusions- und Akquisitionsaktivitäten im Goldsektor gewaltig an Fahrt auf. Einige Analysten aber glauben, dass die „Merger Mania“ gerade erst begonnen hat und auch das kommende Jahr zahlreiche Firmenzusammenschlüsse sehen wird. Jüngstes Beispiel für die Konsolidierungstendenzen des Sektors ist die Übernahme von Leagold Mining (WKN A2DM3T) durch Equinox Gold (WKN A2PQPG) für rund 770 Mio. Dollar.

  • Merger-Mania im Goldsektor: Das Ende ist noch nicht erreicht

    Es sieht so aus, als könnte sich der Fusions- und Akquisitionsreigen im Goldminensektor fortsetzen, nachdem die Branche Daten von Refinitv Eikon zufolge dieses Jahr bereits Deals im Wert von 30,5 Mrd. Dollar abschloss. Das ist der höchste Wert, seitdem der Goldpreis vor fast einem Jahr sein bisheriges Hoch erreichte.

  • Goldproduzenten setzen weiter auf kleine Deals

    Der Goldsektor ist vorsichtig geworden. Kleine, opportunistische Akquisitionen werden dieses Jahr abermals im Vordergrund stehen, erklärten Analysten.

  • Steigender Goldpreis führt zu höheren Goldaktien-KGVs

    Liebe Leserin, lieber Leser, ganz egal, ob Sie schon lange ein Gold-Fan sind oder nicht, Sie sollten sich den folgenden Chart genau ansehen. Hier habe ich Ihnen den Goldpreischart über die vergangenen 21 Jahre mitgebracht:

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung