Barrick

  • Nach positivem Q1: EY erwartet starkes 2019 für den Bergbausektor

    Steigende Rohstoffpreise, eine steigende Minenproduktion, höhere Investitionen und eine allgemeine Verbesserung der Märkte haben nach Ansicht der Experten von Ernst & Young (EY) dem Bergbausektor ein positives erstes Quartal beschert.

  • Nevada-Joint Venture von Barrick und Newmont nimmt große Hürde

    Das Joint Venture der Goldminengiganten Barrick Gold (WKN 870450) und Newmont Mining (WKN 853823) hat alle behördlichen Anforderungen erfüllt. Das teilten die Konzerne am Montag mit. Wie es hieß, wurde sogar eine vorgeschriebene Warteperiode frühzeitig beendet.

  • Joint Venture statt Übernahme: Barrick gibt klein bei

    Jetzt hat der kanadische Goldproduzent Barrick Gold (TSX ABX / WKN 870450) das feindliche Übernahmeangebot für den US-Konkurrenten Newmont Mining (NYSE NEM / WKN 853823) auch offiziell zurückgezogen. Stattdessen will man ein Joint Venture schaffen, in dem die Projekte der beiden Konzerne in Nevada zusammengefasst werden.

  • Barrick streckt die Finger nach Newmont Mining aus!

    Die Mega-Deals in der Goldminenbranche nehmen kein Ende! Der ehemalige Branchenprimus Barrick Gold (WKN 870450) hat Ende vergangenen Monats erst die Übernahme von Randgold Resources (Wir berichteten.) abgeschlossen, plant aber offenbar bereits den nächsten Coup.

  • Goldproduzent Newcrest Mining verdoppelt Halbjahresgewinn

    Der größte Goldproduzent Australiens Newcrest Mining (WKN 873365) hat den Gewinn des ersten Geschäftshalbjahres mehr als verdoppelt. Dazu trug vor allem die Rekordproduktion auf der Cadia-Mine bei. Hinzu kam, dass sich der australische Dollar im Berichtszeitraum abschwächte, was half, die Kosten auf den australischen Minen zu kontrollieren, so das Unternehmen.

  • Barrick Gold erfüllt Prognose knapp

    Goldproduktion auf einer Mine von Barrick Gold

    Barrick Gold (WKN 870450) hat das eigene Produktionsziel für 2018 erfüllt und im vergangenen Jahr 4,53 Mio. Unzen Gold gefördert. 1,26 Mio. Unzen stammen aus dem vierten Quartal.

  • Newmont Goldcorp wird für den Erfolg des Mega-Deals hart arbeiten müssen

    Einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge wird die gestern angekündigte, 10 Mrd. Dollar schwere Fusion von Newmont Mining (WKN 853823) und Goldcorp (WKN 890493), bei der Newmont einen Aufschlag von 17% zahlte, von vielen Analysten als problematisch angesehen. Zumindest müsse Newmont viel Arbeit in den Zusammenschluss stecken, damit er sich auch wirklich lohnen könne, hieß es.

  • Nova Minerals: Das Ziel liegt jetzt bei bis zu 5,3 Mio. Unzen Gold

    Zuletzt stand bei der australischen Explorationsgesellschaft Nova Minerals (ASX NVA / WKN A2H9WL) das Lithiumprojekt Thompson Brothers im Fokus, von dem das Unternehmen hohe Lithiumgehalte in ersten Proben eines neuen Pegmatit-Clusters meldete. Nova erkundet aber gleichzeitig das vielversprechende Goldprojekt Estelle in Alaska – und erhöhte für das Projekt nun das so genannte Explorationsziel auf 2,2 bis 5,3 Mio. Unzen Gold!

  • Treasury Metals entwickelt strategische Goldressourcen in Ontario

    Nachschub für die Großen

    Die großen Goldgesellschaften der Welt lagern die riskante Phase der Exploration gerne aus. Weil sie aber stetig Nachschub für auslaufende Ressourcen benötigen, stehen erfolgreiche Goldexplorer mit großen Ressourcen und in möglichst bequemer Lage früher oder später auf dem Einkaufszettel.

  • Barrick Gold: Das große Gold-Rad dreht sich – Megafusion steht an

    Es ist eine kleine Sensation in der Goldbranche und kommt für Beobachter überraschend. Barrick Gold (WKN 870450 / TSX ABX) und Randgold (WKN A0B5ZS) werden sich zusammenschließen. Offiziell ist von einer Fusion die Rede, letztlich werden aber die Aktionäre von Barrick in dem neuen Konzern die Mehrheit haben.

  • Newmont Mining könnte Barrick schon bald vom Thron stoßen!

    Der US-amerikanische Goldproduzent Newmont Mining (WKN 853823) hat am heutigen Donnerstag einen besser als erwartet ausgefallenen Quartalsbericht vorgelegt. Der Konzern hielt zudem an einer Produktionsprognose fest, die bedeuten würde, dass man den Konkurrenten Barrick Gold (870450) als weltweit größten Goldproduzenten ablöst!

  • Für Barrick Gold könnte es ungemütlich werden

    Am morgigen Mittwoch legt Goldproduzent Barrick Gold (WKN 870450) seine Zahlen zum vergangenen Jahr vor. Es könnte eine ungemütliche Veranstaltung werden.

  • Group Ten Metals holt zwei Schwergewichte an Bord

    Es empfiehlt sich, bei Personalien börsennotierter Unternehmen stets besonders aufmerksam zu sein. Die Berufung neuer Direktoren soll natürlich immer der Verstärkung des Teams dienen. Doch das ist nur die Sicht des Unternehmens. Fast noch mehr Gewicht hat in solchen Fällen die Perspektive der neu Hinzukommenden! Sie gehen schließlich in aller Öffentlichkeit eine Verbindung mit einem neuen (jungen) Unternehmen ein und sind bereit, ihren „guten Namen“ in die Waagschale zu werfen. Die Annahme eines neuen Postens ist im Idealfall ein Bekenntnis zu einer Gesellschaft, verbunden mit der Erwartung einer guten Zukunft.

  • Barrick Gold: Aufwärtstrend voraus? Die wichtigen Marken!

    Am heutigen Dienstag startet auch die Wall Street in die neue Börsenwoche und nach dem gestrigen Feiertag in den USA wird es nun ernst für die Aktie von Barrick Gold (WKN: 870450). Der kanadische Bergbautitel hat aktuell charttechnische Chancen auf weitere wichtige neue Kaufsignale, welche die gesamte Trendlage der Goldminenaktie deutlich verbessern könnten. Doch alles der Reihe nach.

  • Barrick Gold Aktie: Balanceakt an einer wichtigen Marke

    Dass der Goldpreis und Goldminenaktien wie Barrick Gold eine enge Korrelation aufweisen, ist ein bekannter Faktor. Und so ist es nicht überraschend, dass nicht nur der Goldpreis aktuell an einer wichtigen charttechnischen Barriere vor einer möglichen Trendentscheidung steht

  • Barrick Gold Aktie: Es kann einiges passieren!

    Für die Aktie von Barrick Gold (WKN: 870450) begann das Jahr 2017 verheißungsvoll: Schon Mitte Dezember 2016 startete eine Aufwärtsbewegung, die die kanadische Goldminenaktie von 13,81 Dollar bis auf 20,78 Dollar steigen ließ. Doch seitdem Mitte Februar das Hoch dieser Bewegung erreicht wurde, hat die Rohstoffaktie wieder deutlich an Wert verloren. In mehreren Etappen ging es bis auf 15,25 Dollar nach unten, die die Barrick Aktie Anfang Juli an der Wall Street erreichte. In den vergangenen Wochen zeichnete sich im Chart der Goldaktie aber um 15,25/15,51 Dollar eine potenzielle Bodenbildung ab.

  • Barrick Gold: Die Nordkorea-Krise hinterlässt Spuren

    Zwischen Nordkorea und den USA haben sich die Fronten in den letzten Tagen heftig verschärft und derzeit sieht wenig danach aus, dass sich dies kurzfristig ändern wird. Wie immer, wenn Krisen drohen, flüchten viele Anleger verstärkt in Richtung Gold. Davon wiederum profitieren Goldminenaktien, so wie Barrick Gold. Gestern kletterte der Aktienkurs des kanadischen Konzerns an der Wall Street auf Schlusskursbasis um mehr als 2 Prozent auf 17,07 Dollar, das Tageshoch wurde nur knapp darüber bei 17,15 Dollar notiert. Mit dem Kursplus setzte die Goldminenaktie ihre Aufwärtsbewegung vom Mittwoch weiter fort, unterstützt von einem steigenden Preis für die Feinunze Gold.

  • Direktinvestitionen in Gold-Juniors steigen auf Rekordniveau

    Im ersten Halbjahr 2017 haben die Goldproduzenten laut CIBC World Markets 290 Mio. Dollar in Explorationsgesellschaften investiert. Das ist der höchste Wert des vergangenen Jahrzehnts und das Doppelte dessen, was in den vergangenen zwei Jahren investiert wurde.

  • Spitfire Materials – Hochgradige Goldprojekte eröffnen großes Potenzial

    Die letzten Jahre waren hart für den Goldsektor. Nachdem der Goldpreis 2011 ein vorläufiges Hoch bei mehr als 1.900 USD pro Unze ausbildete, ging es über Jahre hinweg nur bergab. Doch seit Ende 2015 gibt es Anzeichen, dass sich der Trend langsam dreht. Erst vor Kurzem konnte Gold – zumindest kurzfristig – den sechsjährigen Abwärtstrend überwinden. Risikobereiten Anlegern könnte sich hier eine große Chance bieten!

  • Barrick Gold – Das erste Quartal verfehlt die Erwartungen

    Der größte Goldproduzent der Welt Barrick Gold (WKN 870450) hat im ersten Quartal dieses Jahres nicht nur die Erwartungen der Analysten verfehlt, sondern musste auch die Produktionsprognose für das Gesamtjahr 2017 senken.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung