Lebensmittel

  • LeanLife Health macht sich bereit für erste Produktverkäufe

    Kein deutscher Mittelständler würde wohl auf die Idee kommen, per Pressemitteilung darüber zu informieren, dass das Unternehmen soeben eine Software für das Customer Relationship Management installiert habe. Wenn das kanadische Food-Start-Up LeanLife Health Inc. (CSE: LLP; FRA: LL1) in seiner heutigen Meldung genau über solche Interna informiert, will es in Wahrheit eine andere Botschaft senden: „Wir sind bereit für erste Produktverkäufe.“

  • LeanLife erweitert Produktionskapazität auf 300.000 Liter Omega-3 pro Jahr

    Dieses Mal liefert der Omega-3-Spezialist LeanLife Health Inc. (CSE: LLP; FRA: LL1) handfeste Zahlen: Das Unternehmen hat gestern bestätigt, dass es seine Produktionskapazität auf 300.000 Liter pro Jahr erweitert hat. LeanLife sei damit ab sofort in der Lage, größere Aufträge für seine lagerstabilen Omega-3-Leinsamenölprodukte anzunehmen und zu erfüllen, heißt es in der gestrigen Meldung.

  • Davenport Resources: Kaliressource von Ohmgebirge steigt um über 100%!

    Paukenschlag zum Jahresende: Die Kaligesellschaft Davenport Resources (WKN A2DWXX / ASX DAV) legte heute eine neue Ressourcenschätzung für ihr Projekt Ohmgebirge im Südharz vor. In Australien schoss die Aktie darauf hin um fast 20% nach oben!

  • LeanLife sichert sich professionelle Unterstützung im Vertrieb

    LeanLife Health Inc. (CSE: LLP; FRA: LL1) sichert sich die Vertriebsunterstützung durch einen echten Branchenexperten. Der Unternehmer Gavin Mah, Kanadier mit chinesischen Wurzeln, wird Leanlife künftig mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mah ist ein Spezialist für NutraCeutia mit jahrzehntelanger Erfahrung im Vertrieb und bei regulatorischen Fragen. Im kommenden Jahr soll Mah für LeanLife Omega-3-Produkte im Wert von mindestens 1 Mio. Dollar vertreiben. Die Grundlage für die Zusammenarbeit ist ein Beratervertrag zwischen Leanlife und Mah, der laut CEO Stan Lis eine erfolgsabhängige Vergütung vorsieht.

  • Auf die Plätze, fertig, los: LeanLife wandelt Schulden in Aktien

    LeanLife Health Inc. (CSE: LLP; FRA: LL1) macht reinen Tisch und entledigt sich auf einen Schlag seiner Schulden. Das Unternehmen wird seine Gläubiger anstelle von Cash mit Aktien abfinde. Insgesamt tilgt Leanlife auf diese Weise Verbindlichkeiten in Höhe von 786.550 CAD. Das Unternehmen bietet seinen Gläubigern dafür 15.731.000 Units bei 0,05 CAD an. Ein „Unit“ besteht aus einer Aktie sowie aus dem Recht (Warrant), eine weitere Aktie bei 0,075 CAD zu erwerben. In erster Linie nehmen das Management und die Mitglieder des Boards dieses Angebot zur Umwandlung ihrer Forderungen in Aktien in Anspruch. Auf ihr Konto gehen 310.000 CAD, die gewandelt werden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung