Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Die axinocapital-Strategie

Wir sind dafür bekannt, dass wir nach wachstumsstarken und erfolgsversprechenden Small Cap Companies recherchieren. Unser globales Netzwerk, mit Schwerpunkt Australien und Kanada, führt uns immer wieder zu erfolgreichen Managern und Persönlichkeiten. Deren Company-Builder-Gen ist für uns entscheidend und Basis unseres Investment Erfolgs.

Folgen Sie axinocapital.de und nutzen Sie dabei unsere 30-jährige Expertise mit zahlreichen Kursvervielfachern in wachstumsstarken Small Cap Unternehmen.

Unsere Performance ist auch Ihre!

Ihr Wolfgang SeyboldAxino Media Logo Neu
CEO axinocapital

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOsatwork. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie, wenn es sein muss auch über lange Zeiträume. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. In manchen Fällen bleiben wird über Jahrzehnte am Ball. Denn das Neue braucht Zeit, bis es sich durchsetzt, länger, als die meisten wahr haben wollen. Klar, wollen wir mit Investments Geld verdienen, aber es zählt auch die Freude, als Investor bei etwas Neuem dabei zu sein und es zu unterstützen.

330x66 CEO Logo
Ihr Sven Olsson

Goldpreischart

  • Goldpreis bricht ohne viel Aufsehen nach oben aus

    Goldpreis: Der Goldpreis bricht in dieser Woche aus der Korrekturformation aus und bestätigt damit unsere seit Wochen erwartete Entwicklung für den Kurs.

  • Weekly Goldpreis- prognose: FED könnte Erholung anheizen

    Weekly Goldpreisprognose: Der Goldpreis hätte in dieser Woche eventuell Chancen sich weiter zu erholen und die FED könnte dabei helfen.

    EINE POSITIVE AUSGANGSLAGE FÜR GOLD

    Wie wir in unserer Goldpreis Prognose in der vergangenen Woche angedeutet haben. Wir halten es nicht für unwahrscheinlich, dass der Kurs für das gelbe Edelmetall in der nahen Zukunft stabil bleiben könnte. Hauptsächlicher Grund dafür ist der Fakt, dass die Realrenditen über alle Laufzeiten hinweg im negativen Bereich notieren und das dürfte sich eventuell nicht so schnell ändern.

  • Goldpreis Analyse: Trump, US Dollar mit Double-Top

    Goldpreis Analyse: Leicht bullische Tendenzen kann der Goldpreis in dieser Woche vorweisen. Dies ist in Anbetracht der Umstände nicht ungewöhnlich, muss aber nicht bedeuten, dass der Goldpreis die Korrektur beendet und auf neue Verlaufshochs steigt.

  • Gold – Luft holen oder direkt auf 1.500 US-Dollar?

    1. Rückblick

    Der Goldpreis kann seit seinem letzten Panik-Tiefpunkt am 16.August 2018 bei 1.160 US-Dollar in den letzten 11 Monaten um fast 300 US-Dollar deutlich zulegen. Zunächst startete diese Aufwärtswelle eher zäh und als maue Erholung getarnt. Mit der scharfen Korrektur an den Aktienmärkten und dem dadurch absehbaren Ende der Zinssteigerungen in den USA, drehte der Goldpreis aber ab Mitte November zunehmend auf und konnte bis Ende Februar bereits bis auf 1.346 US-Dollar ansteigen. Die anschließende Frühjahrs-Korrektur verlief relativ milde und fand schon Mitte Mai oberhalb der 200-Tagelinie bei 1.265 US-Dollar ihren Abschluss. Ende Mai schließlich zündete der Goldpreis seinen Turbo und schoss innerhalb von dreieinhalb Wochen aus dem Stegreif steil bis auf 1.438 US-Dollar nach oben. Dieser fulminante Anstieg beinhaltete auch den mühelosen Ausbruch über die langjährige Widerstandszone 1.350 – 1.375 US-Dollar. Die scharfe Ausbruchswelle wurde anschließend knapp drei Wochen auf hohem Niveau in einem Dreieck konsolidiert.

  • Goldpreis setzt Aufwärtstrend fort und erreicht neues Jahreshoch

    Goldpreis setzt Aufwärtstrend fort und erreicht neues Jahreshoch

    Quelle: Kagels Trading

    Trend des Wochencharts: Aufwärts

    Der abgebildete Wochenchart (mit logarithmischer Skalierung) zeigt die Kursentwicklung des in New York gehandelten Gold-Futures (GC) seit Anfang 2012 bei einem letzten Kurs von $1.426,5. Jeder Kursstab stellt die Kursbewegung für eine Woche dar.

  • Goldpreis lässt nach FED-Sitzung nach

    Der Goldpreis gab gestern unmittelbar nach der Bekanntgabe der Leitzinsentscheidung nach. Das FED-Statement verunsicherte Gold-Trader und führte zu ersten Gewinnmitnahmen. 

  • Gold: Knapp über 1.300 USD hellt sich das Chartbild auf

    Goldpreis im Wochenverlauf wenig verändert

    Quelle: Kagels Trading

    Trend des Wochencharts: Seitwärts

    Der abgebildete Wochenchart (mit logarithmischer Skalierung) zeigt die Kursentwicklung des in New York gehandelten Gold-Futures (GC) seit Ende 2017 bei einem letzten Kurs von $1.295,9.

  • Goldpreis - Typische Frühjahrs-Korrektur oder doch die 5.Welle?

    Nachdem sich der Goldpreis ab Mitte August bis Ende Februar von 1.160 US-Dollar bis auf 1.346 US-Dollar nachhaltig erholen konnte, kam es in den letzten drei Wochen zu einem deutlichen Rücksetzer.

  • Goldpreis erreicht 38,2% Fibonacci Korrektur

    Quelle: Kagels Trading

    Trend des Wochencharts: Seitwärts/Aufwärts

    Der abgebildete Wochenchart (mit logarithmischer Skalierung) zeigt die Kursentwicklung des in New York gehandelten Gold-Futures (GC) seit Anfang 2014 bei einem letzten Kurs von $1.298.