Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Goldbarren

  • VanEck sieht bei Gold Potenzial für 3.000 US-Dollar und mehr

    • Während Gold neue Höchststände erreicht, bekräftigt VanEck seine Argumente für Gold, da die Aufwärtsfaktoren an Stärke gewinnen.

    Die Goldpreise sind in den letzten Wochen in die Höhe geschnellt, und das Team von VanEck, dem New Yorker Asset Manager mit mehr als 50 Jahren Investmenterfahrung in Gold und Goldaktien, bekräftigt erneut seine optimistische Einschätzung für Gold als Anlage.

  • Allein die Investmentfrage treibt den Goldpreis

    Mit Gold hinterlegte, börsennotierte Produkte gehörten zu den gefragtesten Anlageprodukten im ersten Quartal und führten dazu, dass die Goldnachfrage deutlich stieg. Währenddessen zwang die COVID19-Krise die Weltwirtschaft in die Knie, so der World Gold Council (WGC).

  • Goldbarren oder Goldaktien – wie profitieren vom Gold-Bullenmarkt?

    Von Joe Foster, Portfolio Manager

    In den vergangenen Wochen wurden wir häufig gefragt, welches die beste Möglichkeit für den Zugang zu dem aktuellen Bullenmarkt darstellt – physisches Gold oder Goldaktien. Um diese Frage zu beantworten, ist es unseres Erachtens hilfreich, die aktuelle Hausse-Phase mit früheren Aufschwungphasen zu vergleichen.

  • WGC: ETF-Abflüsse verhindern stärkeren Anstieg der Goldnachfrage

    Angaben des World Gold Council (WGC) zufolge blieb die Goldnachfrage im dritten Quartal 2018 quasi unverändert. Hohe Mittelabflüsse aus mit Gold hinterlegten, börsennotierten Fonds (ETFs) wurden demzufolge dadurch ausgeglichen, dass die Konsumenten die niedrigeren Preise zum Einkauf nutzten.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung