Biotech

  • GOLDINVEST-Hintergrund: Die Algenrevolution

    Mikro-Algen sind der Treibstoff für eine neue Bio-Ökonomie

    Mikro-Algen nutzen die Kraft der Photosynthese effizienter als jeder andere Organismus auf der Erde. Sie sind die Quelle aller fossilen Brennstoffe und bilden die Grundlage der Nahrungskette - für Fische, Tiere und Menschen. Ihre Nahrung besteht aus CO2. Lässt sich diese natürliche Kreislaufwirtschaft technisch nachbilden und sogar verbessern? Die Antwort des kanadischen Technologie Start-Ups Pond Technology Holdings Inc. (TSXV: POND; FRA: 4O0) lautet: Ja!

  • Pond Technologies nutzt Mikroalgen als Biofabriken für medizinische Therapeutika

    Pond Technologies Holdings Inc. ("Pond") (TSX.V: POND / FSE: 4O0), ein Technologieführer für die Zucht von Mikro-Algen, hat die Schaffung einer neuen Abteilung für Biotech bekannt gegeben. Mit diesem Schritt folge Pond der entsprechenden Nachfrage von Kunden, heißt es in der heute veröffentlichten Meldung.

  • Champignon Brands jetzt einzige Firma mit Lizenz zum Psilocybin-Einsatz

    Champignon Brands (CSE: SHRM / WKN: A2PZ48) erforscht die medizinische Anwendung von Psilocybin, des in so genannten „Magic Mushrooms“ enthaltenen Wirkstoffs, auf eine Reihe verschiedener Störungen und Mangelzustände mit Schwerpunkt auf die psychedelische Medizin. Das spannende Biotechunternehmen hat seine Entwicklung zuletzt bereits mit zwei Übernahmevereinbarungen beschleunigt, doch der neueste Deal, den Champignon Donnerstag nach Börsenschluss meldete, hat noch einmal eine ganz andere Qualität!

  • Champignon Brands: Die nächste Übernahme kommt!

    Champignon Brands (CSE SHRM / WKN A2PZ48) treibt die angekündigte, strategische Geschäftsentwicklung in rasantem Tempo voran. Das Unternehmen, das sich auf die Formulierung einer ganzen Reihe von Heilpilzprodukten und mit Heilpilzen versetzten Produkten spezialisiert hat und in das Geschäft mit Psychedelika einsteigt, meldet innerhalb weniger Tage bereits die zweite Übernahme!

  • Imagin Medical erkennt Blasenkrebs mit computergestützter Optik

    Blasenkrebs ist die vierthäufigste Krebserkrankung bei Männern und es ist zugleich die Krebsart mit der höchsten Rückfallrate. Für die Betroffenen, aber auch für die behandelnden Ärzte, ist die Furcht vor der Wiederkehr der Erkrankung häufig sehr belastend. Das Problem ist, dass die Grenzen des Tumors mit bestehenden bildgebenden Verfahren oft schwer zu erkennen sind. Ein Rückfall kann aber nur dann wirklich vermieden werden, wenn das geschädigte Gewebe rückstandslos entfernt wird. Die American Urological Society sagt es deutlich: "Unvollständige [Tumor-] Entfernung ist wahrscheinlich ein signifikanter Faktor für hohe Blasenkrebsrezidive."

  • Imagin Medical bringt Erkennung von Blasenkrebs auf ein neues Level

    Der Entwickler von Medizintechnik, Imagin Medical (CSE: IME; FRA: DPD2), erprobt eine neues digital-optisches System, das eine schärfere Abgrenzung von erkranktem Gewebe bei Blasenkrebs ermöglicht. Das so genannte i/Blue Imaging System beschleunigt Diagnose und Operation und soll außerdem den erneuten Krebsbefall (Rezidive) vermindern.