Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Graphit

  • Kibaran Resources vor signifikanter Kurssteigerung

    Laut einem aktuellen Research könnten die Aktionäre der australischen Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) in den kommenden Monaten „substanzielle Gewinne“ erzielen, da das Unternehmen sich bereit mache, sein Graphitprojekt Epanko in Tansania zu errichten.

  • Kibaran: Aussichten für EcoGraf-Batteriegraphit verbessern sich weiter

    Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) nimmt langsam wieder Fahrt auf. Seit bekannt wurde, dass die Regierung Tansanias dem Unternehmen eine Garantieerklärung über die Verlängerung der Minenlizenz für das Epanko-Projekt gegeben hat, geht es wieder aufwärts.

  • Chance für Kibaran? Altmaier will Batterieproduktion in Deutschland

    Laut einer Meldung der Mittelstandsplattform www.produktion.de hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier anlässlich eines Treffens mit dem EU-Energiekommissar Maros Sefcovic in Brüssel die Produktion von Batterien für E-Autos in Deutschland angekündigt. "Im Rahmen unserer Industriestrategie platzieren wir eine Batteriezellenproduktion in Deutschland", zitiert die Plattform den Minister nach dem Treffen am Dienstag.

  • Graphit – Die Zukunftsaussichten sind geradezu überwältigend

    Der Elektrifizierungsboom hält an. Immer schneller gelangen Elektromobile auf die Straßen der Welt, in Europa, aber vor allem auch China. Im Fokus der Rohstoffanleger standen dabei zuletzt vor allem Lithium und Kobalt, während eine andere wichtige Komponente der so dringend benötigten Lithium-Ionen-Batterien, nämlich Graphit, zuletzt etwas in den Hintergrund geriet. Zu Unrecht, wenn man das Potenzial sieht, dass Robert Pett, Chairman der australischen Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL), auf der Bergbaukonferenz Africa Down Under vor Kurzem aufzeigte.

  • First Graphene: Alleinstellungsmerkmal Kursgewinne!

    Dem „Wunderwerkstoff“ Graphen sagen zahlreiche Analysten und Marktbeobachter eine große Zukunft voraus. Seine außergewöhnlichen Eigenschaften wie eine außerordentliche Steifigkeit und Festigkeit – die Zugfestigkeit von Graphen ist die höchste je ermittelte und 125-mal höher als bei Stahl – oder die hohe elektrische Leitfähigkeit machen eine Vielzahl von Anwendungen denkbar.

  • Tansania garantiert Kibaran Verlängerung der Bergbaulizenz bis 2035

    Ist das die Wende für Kibaran Resources Limited (ASX: KNL; FRA: A1C8BX)? Das Unternehmen hat dieser Tage von der tansanischen Regierung eine Garantieerklärung erhalten, wonach die bestehende Bergbaulizenz für das Grafitprojekt Epanko um zehn Jahre, bis zum Jahr 2035 verlängert werden wird, sofern das Projekt weiter die Anforderungen des Bergbaugesetzes von 2010 erfüllt. Die erste Bergbaulizenz für das Projekt stammte aus dem Jahr 2015 und hatte nur eine Laufzeit von zehn Jahren.

  • Kibaran Resources: Garantieerklärung für die Erneuerung der Bergbaulizenz

    Positive Entwicklung seitens der tansanischen Regierung

    Kibaran Resources Limited ("Kibaran" oder das "Unternehmen") (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich mitzuteilen, dass in Folge der positiven Gespräche mit der tansanischen Regierung die Bergbaukommission einen Brief an das Unternehmen ausgestellt hat, in dem bestätigt wird, dass die Kommission die Bergbaulizenz für das Epanko Graphit Projekt ("Epanko" oder das "Projekt") nach deren Ablauf um weitere zehn Jahre verlängern wird, vorausgesetzt dass die Erfordernisse von Abschnitt 53 des Bergbaugesetzes 2010 erfüllt sind. Damit entspricht die Bergbaulizenz den Bedingungen der vorrangigen Kreditvereinbarungen, die für das Projekt vorgeschlagen wurden. Die Garantieerklärung war eine Hauptanforderung für die Darlehensgeber.

  • Roskill erwartet rasant steigende Nachfrage nach Batteriegraphit

    Die Analysten des Branchendienstes Roskill erwarten steigende Preise für Graphit als Folge einer rasant wachsenden Nachfrage insbesondere für Li-Ionen-Batterien.

  • Kibaran Resources: Neueste Entwicklungen bei Batteriegraphit EcoGraf

    Kibaran Resources Limited ("Kibaran" oder das "Unternehmen") (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich über die jüngsten Entwicklungen bei der Anwendung des unternehmenseigenen umweltfreundlichen Reinigungsprozesses für bestehende Graphitrohstoffquellen weltweit zu berichten, im Rahmen des Testprogramms, das auf der Pilotanlage in Deutschland läuft.

  • Erfolgreiche Kapitalerhöhung und positives Treffen mit tansanischem Bergbauausschuss

    Kibaran Resources Limited ("Kibaran" oder das "Unternehmen") (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich mitzuteilen, dass es erfolgreich die Zusagen für eine Kapitalerhöhung von 2,8 Mio. AUD erhalten hat und dass in Tansania ein sehr positives Treffen mit der Abteilung für Rohstoffe stattgefunden hat.

  • First Graphene - Vorstoß in den Bergbausektor!

    Seit die australische First Graphene (ASX FGR / WKN A2ABY7) ihre Graphenproduktionsstätte in Henderson eröffnet hat, arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck daran, Partner in verschiedensten Branchen zu gewinnen und die Vorteile zu demonstrieren, die die Verwendung von Graphen in deren Produkten haben kann. Das ist nun abermals gelungen!

  • First Graphene: Eine bahnbrechende Entwicklung kündigt sich an

    First Graphene (ASX FGR / WKN A2ABY7) ist nicht nur mit der Produktion von Graphit in Sri Lanka beschäftigt, das Unternehmen kümmert sich auch seit langer Zeit schon um die weiteren Möglichkeiten rund um Graphit und das daraus entstehende Graphen. Dabei hat man eine Reihe von Kooperations- und Gesprächspartner gefunden, nicht nur in der industriellen Welt. Auch im akademischen Bereich guckt man sich um, z.B. an der Flinders Universität in Australien.

  • Kibaran Resources spürt wieder Rückenwind für Graphitprojekt in Tansania

    Politische Turbulenzen in Tansania haben den angehenden Graphitproduzenten Kibaran Resources (ASX: KNL; FRA WKN A1C8BX) viel Zeit gekostet. Nach mehr als einem Jahr Ungewissheit scheinen die Vorzeichen für eine Wende jetzt günstiger denn je. Die Aktie von Kibaran, die seit Monaten bei Kursen von 0,15 AUD festsaß, stieg im gestrigen Handel bei guten Umsätzen erstmals wieder auf 0,17 AUD.

  • First Graphene positioniert sich für steigende Graphenproduktion

    Der australische Graphenhersteller First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) hat ein Verfahren entwickelt, mit dem man aus ultrareinem Ganggraphit aus Sri Lanka vergleichsweise einfach, und vor allem zu kommerziell vertretbaren Kosten, den „Wunderwerkstoff“ Graphen herstellen kann. Das Unternehmen hat vor einiger Zeit eine entsprechende Produktionsanlage in Betrieb genommen.

  • First Graphene erschließt sich das nächste, potenzielle Geschäftsfeld

    Der Graphenproduzent First Graphene (ASX FGR / WKN A2ABY7) ist nach der Fertigstellung seiner Produktionsanlagen in Australien immer auf der Suche nach neuen, gewinnbringenden Märkten für seine Produkte. Dazu geht man Partnerschaften mit Unternehmen aus verschiedensten Bereichen ein, um Produkte zu identifizieren, die von der Beimischung von Graphen profitieren könnten. So will man das in Kooperation mit verschiedenen australischen Universitäten erworbene Know-how zu Geld machen.

  • First Graphene: Steigende Graphitproduktion sichert Graphengeschäft ab

    Die australische First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) hat zuletzt mit hervorragenden Neuigkeiten zu ihrem Graphengeschäft für Furore gesorgt. Neben der Inbetriebnahme der ersten kommerziellen Graphenproduktionsstätte ihrer Art weltweit gelang es dem Unternehmen zuletzt, einen europäischen Industriellen als Großaktionär zu gewinnen. Nun macht das Unternehmen an anderer Stelle ebenfalls wichtige Fortschritte.

  • Europäischer Industrieller steigt bei First Graphene ein!

    Die Aktien der australischen Graphengesellschaft First Graphene (ASX FGR / WKN A2ABY7) wurden am gestrigen Montag vom Handel ausgesetzt. Grund war eine Finanzierung in Höhe von insgesamt 3,2 Mio. AUD, die heute gemeldet wurde. Besonders interessant: Ein Großteil der neuen ging an einen Industriellen aus Europa!

  • First Graphene: FireStop ist der Konkurrenz überlegen

    Zusammen mit der University of Adelaide arbeitet die australische First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FR) an der Entwicklung eines Feuerschutzmittels auf Graphenbasis. Feuerschutzmittel sind ein lohnender Markt, der 2016 ein Volumen von 8 Mrd. USD aufwies. Tests zeigten nun, dass das feuerhemmende Mittel von First Graphene eine bessere Performance aufweist als bestehende, kommerziell erhältliche feuerhemmende Beschichtungsmittel.

  • Bruin Point Helium – Große Chancen in einem spannenden Markt

    Der Fokus vieler Rohstoffanleger liegt derzeit auf den so genannten Batterierohstoffen wie zum Beispiel Lithium, Kobalt oder Graphit. Doch auch abseits bereits ausgetretener Pfade gibt es im Rohstoffsektor spannende Stories mit großem Potenzial. Dazu gehört zum Beispiel das Segment Helium, das vielen Anleger noch nicht untergekommen sein dürfte. Zu Unrecht, denn dort bieten sich große Chancen, wie das Unternehmen, das wir den Lesern von GOLDINVEST.de heute vorstellen wollen.

  • First Graphene – Fortschritte bei graphenbasierten Betonprodukten

    Einer der Bereiche, die die australische First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) in Zusammenarbeit mit der University of Adelaide (UoA) erforscht, ist die Verwendung von Graphen in industriellen Bauprodukten. Und das Unternehmen kann heute erste, positive Resultate melden!