Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

WolfgangSeyboldDie axinocapital-Strategie

Wir sind dafür bekannt, dass wir nach wachstumsstarken und erfolgsversprechenden Small Cap Companies recherchieren. Unser globales Netzwerk, mit Schwerpunkt Australien und Kanada, führt uns immer wieder zu erfolgreichen Managern und Persönlichkeiten. Deren Company-Builder-Gen ist für uns entscheidend und Basis unseres Investment Erfolgs.

Folgen Sie axinocapital.de und nutzen Sie dabei unsere 30-jährige Expertise mit zahlreichen Kursvervielfachern in wachstumsstarken Small Cap Unternehmen.

Unsere Performance ist auch Ihre!

Ihr Wolfgang SeyboldAxino Media Logo Neu
CEO axinocapital

Uns interessieren „Unternehmer bei der Arbeit“: CEOs@work. Wir schauen dorthin, wo Neues entsteht, suchen Unternehmen mit einer echten Story; Unternehmer mit Leidenschaft, visionären Ideen und Können. Der Fokus liegt auf börsennotierten Start-ups aus Kanada und Australien, wo dieses Segment viel breiter ist als in Deutschland. Wir versuchen Investitionschancen früh zu erkennen und verfolgen sie langfristig. Die Auswahl der Unternehmen ist subjektiv und verdankt sich meist langjährigen Kontakten in beiden Märkten. Börse dient im ursprünglichen Sinn dazu, Risiken zu teilen, die für den Einzelnen zu groß wären. Die Kraft der Vielen erlaubt es innovativen Unternehmen sich zu finanzieren. Es ist eine Freude, als Investor Zukunftsideen zu unterstützen und dabei Geld zu verdienen.

330x66 CEO Logo
Sven Olsson MA
Olsson Business Acceleration

Rohstoffe

  • Prospect Resources: Anteil an Lithiumprojekt Arcadia steigt auf 87%

    Auch die Analysten von Macquarie sind mittlerweile sehr bullish für die Entwicklung der Lithiumpreise eingestellt. Sie gehen angesichts des sich weiter beschleunigenden Nachfragebooms der Elektromobilität davon aus, dass Lithium sich in den kommenden vier Jahren um 30% bis 100% verteuern wird! Schon 2022 erwartet Macquarie ein Angebotsdefizit und eine erhebliche Angebotsverknappung ab 2025.

  • Pampa Metals nutzt die tiefen Taschen von Hauptaktionär Austral Gold

    Es gibt für Explorationsunternehmen nichts Besseres, als die Mittel Dritter für die eigenen Projekte zu nutzen. Genau das gelingt dem Gold- und Kupferexplorer Pampa Metals Corp. (CSE:PM; FRA:FIRA) und obendrein noch das seltene Kunststück, die eigene Aktienzahl zu reduzieren. Soeben hat Pampa in diesem Sinn eine Absichtserklärung mit seinem größten Aktionär, Austral Gold (ASX: AGD), unterzeichnet. Wann hätte man so etwas je gesehen?

  • Kalamazoo: Landvergabe nahe Fosterville-Mine rückt näher

    Der australische Goldexplorer Kalamazoo Resources (WKN A2PTCL / ASX KZR) hat gleich mehrere Eisen im Feuer, die seinen Aktionären Wertsteigerungen bescheren könnten. Eines davon ist die Teilnahme an einer Landvergabe, bei der es um Flächen geht, die in unmittelbarer Nähe zur Weltklassemine Fosterville von Kirkland Lake Gold liegen.

  • Foster Stockbroking erhöht Kursziel von FYI Resources auf 1,52 AUD

    Nach der Veröffentlichung der aktualisierten Machbarkeitsstudie (DFS) von FYI Resources (WKN A0RDPF / ASX FYI). hat das australische Brokerhaus Foster Stockbroking eine neue Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 1,52 AUD veröffentlicht und damit sein früheres Kursziel von 0,68 AUD mehr als verdoppelt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Kurzstudie lag der Kurs von FYI bei 0,52 AUD, was einer Marktkapitalisierung von 167 Mio. AUD entspricht.

  • Foster Stockbroking raises FYI Resources price target to A$1.52

    Following the release of FYI Resources (WKN A0RDPF /ASX FYI). updated feasibility study (DFS), Australian brokerage Foster Stockbroking has issued a new Buy recommendation with a price target of A$1.52, more than doubling its previous price target of A$0.68. At the time the short study was published, FYI's share price was A$0.52, representing a market capitalization of A$167 million.

  • Kirkland Lake: Goldproduktion fällt besser aus als erwartet

    Goldproduzent Kirkland Lake (WKN A2DHRG) legte Ende vergangener Woche die Ergebnisse des ersten Geschäftsquartals vor. Dabei konnte man die eigene Produktionsprognose auf Grund eines höheren Ausstoßes der australischen Fosterville-Mine aber auch der kanadischen Detour Lake-Mine übertreffen.

  • Indische Goldimporte nahe Zweijahreshoch

    Berichten zufolge haben die Goldeinfuhren nach Indien im März den höchsten Stand seit fast zwei Jahren erreicht. Zurzeit ist Hochzeitsaison auf dem Subkontinent, traditionell eine Gelegenheit Gold zu kaufen und zu verschenken, während der Goldpreis zuletzt etwas konsolidierte und damit zusätzlich indische Käufer angelockt haben könnte.

  • American Rare Earths: Analysten sehen Potenzial von über 100%

    Wir haben schon darauf hingewiesen: Die so genannten Seltene Erden Elemente sind nicht wirklich selten. Sie sind aber derzeit stark nachgefragt vor allem auf Grund des Booms der Elektromobilität und Erneuerbaren Energien, während gleichzeitig China den Markt dominiert und die USA daran arbeiten, eine eigene, sichere Versorgung sicherzustellen, unter anderem, da die Seltenen Erden auch für Technologien des Verteidigungssektors entscheidend sind.

  • Torex Gold: Stärkstes, erstes Quartal aller Zeiten

    Torex Gold (WKN A2AMAJ) hat im ersten Quartal 2021 129.500 Unzen Gold produziert – so viel wie noch nie in einem ersten Quartal. Verkauft hat das Unternehmen in diesem Zeitraum 129.010 Unzen Gold zu durchschnittlich 1.775 USD pro Unze.

  • Kernenergie boomt wieder: Uranpreis auf dem Sprung?

    Die Ära der Atomkraftwerke schien mit der Katastrophe von Fukushima vor zehn Jahren zu Ende gegangen zu sein. Doch seit ein paar Jahren deutet sich eine Renaissance der Kernenergie an. Paradoxerweise wird diese Entwicklung angetrieben von der Angst vor einer zunehmenden Erderwärmung mit ihren verheerenden Folgen. Ziel ist es deshalb, künftig Strom zu gewinnen, ohne das klimaschädliche Treibhausgas CO2 in die Luft zu blasen. Klar ist aber: ohne Uran ist an die von Experten vorhergesagte Dämmerung eines neuen Atomzeitalters nicht zu denken.

  • Cerro de Pasco erkundet 100-jähriges Absetzbecken für Wiederaufbereitung

    Das Quiulacocha-Absetzbecken ist 1,15 Quadratkilometer groß und enthält die Hinterlassenschaften von 100 Jahren Bergbau auf der Cerro de Pasco Mine in Peru. Das gleichnamige Junior-Bergbauunternehmen Cerro de Pasco Resources Inc. (CSE: CDPR; FRA: N8HP) will diese Altlast bereinigen und damit Geld verdienen.

  • Metallis Resources, Garibaldi und Eskay Mining tauschen Daten aus

    In erster Linie sind benachbarte Explorationsgesellschaften Wettbewerber, aber in bestimmten Fällen kann die Zusammenarbeit sinnvoll sein. Einer dieser eher seltenen Fälle von Kooperation lässt sich gegenwärtig bei den Nachbarn Metallis Resources Inc. (TSX-V: MTS; FRA: 0CVM), Garibaldi Resources (TSXV: GGI) und Eskay Mining Corp. (TSXV: ESK) im Goldenen Dreieck von British Columbia beobachten. Die drei Gesellschaften haben verabredet, geophysikalische Daten aus verschiedenen luftgestützten Untersuchungen auszutauschen und die Kosten zu teilen.

  • Bis 2032: Kirkland Lakes Detour-Mine soll Produktion um 74% steigern

    Kirkland Lake Gold (NYSE KL / WKN A2DHRG) hat einen neuen Minenplan für die Betriebsdauer (Life of Mine Plan / LOMP) seiner Goldmine Detour Lake in Kanada veröffentlicht. Demzufolge soll Detour Lake von 2021 bis 2024 zwischen 680.000 und 720.000 Unzen Gold pro Jahr fördern, bevor der Ausstoß 2025 auf 800.000 Unzen des gelben Metalls steigt.

  • FYI Resources zeigt überragende Wirtschaftlichkeit des HPA Projekts auf

    Gut, besser, am besten, FYI Resources (WKN A0RDPF /ASX FYI). Beim Blick auf die neuen Wirtschaftlichkeitsdaten, die FYI für sein HPA-Projekt soeben vorgelegt hat, gehen einem bald die Superlative aus. Die Zahlen bedeuten gegenüber der bisher schon sehr guten Machbarkeitsstudie nochmals eine erhebliche Steigerung. Das Unternehmen hat das Kunststück geschafft, die relevanten Metriken in fast allen Punkten zu verbessern.

  • Darum profitiert Granite Creek Copper vom Kupfer-Bullenmarkt

    Es gibt keinen Wechsel von fossilen Brennstoffen zu grüner Energie ohne Kupfer. Es gibt keinen Ersatz für seine Verwendung in Elektromotoren; Ladeinfrastruktur und Verkabelung, Batterien, Wechselrichtern, Wind- und Solarenergie und sogar bei 5G. Führende Experten halten Kupfer daher für das kritischste aller kritischen Metalle, weil es – anders als bspw. bei Graphit oder Seltenen Erden - einen tatsächlichen Mangel an Kupfer gibt.

  • Prospect Resources: Auf dem Weg zum beschleunigten Produktionsbeginn

    Erst vor wenigen Wochen hatte die australische Lithiumgesellschaft Prospect Resources (WKN A1JW80 / ASX PSC) angekündigt, ihr riesiges Arcadia-Projekt schneller in Produktion bringen zu wollen, als zuvor geplant. Jetzt geht man den nächsten Schritt, um dieses Ziel zu erreichen.

  • Major Precious Metals: Neue Ressource in wenigen Tagen!

    Die kanadische Major Precious Metals (WKN A2P7L3 / CSE SIZE) erkundet das äußerst vielversprechende Platin- und Palladiumprojekt Skaergaard an der Ostküste von Grönland. Von dort meldete man nun sehr interessante Fortschritte!

  • Lucapa Diamond: Gleich drei Diamanten über 100 Karat auf Lulo entdeckt!

    Die Erfolgsserie bei Lucapa Diamond (ASX LOM / WKN A0M6U8) reißt nicht ab. Im Gegenteil, der australische Goldproduzent kann zu Wochenbeginn mit spektakulären Neuigkeiten von seiner Lulo-Mine in Angola aufwarten!

  • Australische Firma wird nächster Seltene Erden-Produzent Nordamerikas

    Die australische Vital Metals (ASX VML / WKN A0F5YD) steht offenbar unmittelbar davor, zum nächsten Seltene Erden-Produzenten Nordamerikas zu werden. Die Gesellschaft gab jetzt den Beginn der Bergbauaktivitäten auf dem Seltene Erden-Projekt Nechalacho in den kanadischen Northwest Territories bekannt.

  • Geschenkt: AIS Resources sichert sich 20% an Lithium-Salar in Argentinien

    Geschenke nimmt man als Aktionär immer dankend entgegen. Nichts anderes als ein „Geschenk“ an seine Aktionäre bedeutet die 20prozentige Beteiligung an einem Lithium-Salar in Argentinien, über die der kanadische Goldexplorer A.I.S. Resources Limited (TSX: AIS, FRA: A8S) gestern berichtet hat.