Imagin Medical

  • Imagin Medical erhält positives Echo bei Urologen für seine Digitaloptik für Blasenkrebs

    Imagin Medical (CSE: IME, FRA: DPD2) hat jüngst den ersten funktionsfähige Prototyp seines i/Blue Bildgebungsverfahren zur verbesserten Erkennung und Behandlung von Blasenkrebs vor einem Publikum hochrangiger Urologen präsentiert. Am Rande des Treffens der American Urology Association erhielt Imagin Medical überwältigend positives Feedback von den anwesenden Spezialisten und hat deren Anregungen bereits in das neue Produktdesign integriert.

  • Imagin Medical erreicht Meilenstein bei neuer Bildgebung für Blasenkrebs

    Mit blauem Licht gegen Harnblasenkrebs. Das amerikanische Medizintechnikunternehmen Imagin Medical (CSE: IME, FRA: DPD2) hat einen wichtigen Meilenstein bei der Entwicklung eines neuen Bildgebungssystems i/Blue zur Erkennung und Behandlung von Blasenkrebs erreicht. Wie das Unternehmen heute bekanntgab, wurde eine erste funktionierende Geräteeinheit bestehend aus einem Handteil mit Zweifachkamera und einer computergestützten Systemsteuerung erfolgreich getestet. Beide Bauteile der Funktionseinheit arbeiten nach Angaben des Unternehmens planmäßig und liefern hochauflösende Bilder, die gleichzeitig im Blaulicht- und Weißlicht-Modus erstellt werden. Operateure sollen mithilfe dieser Technologie Blasenkrebs genauer erkennen und künftig nicht mehr zwischen blauem und weißem Licht wechseln müssen.

  • Imagin Medical erkennt Blasenkrebs mit computergestützter Optik

    Blasenkrebs ist die vierthäufigste Krebserkrankung bei Männern und es ist zugleich die Krebsart mit der höchsten Rückfallrate. Für die Betroffenen, aber auch für die behandelnden Ärzte, ist die Furcht vor der Wiederkehr der Erkrankung häufig sehr belastend. Das Problem ist, dass die Grenzen des Tumors mit bestehenden bildgebenden Verfahren oft schwer zu erkennen sind. Ein Rückfall kann aber nur dann wirklich vermieden werden, wenn das geschädigte Gewebe rückstandslos entfernt wird. Die American Urological Society sagt es deutlich: "Unvollständige [Tumor-] Entfernung ist wahrscheinlich ein signifikanter Faktor für hohe Blasenkrebsrezidive."

  • Imagin Medical bringt Erkennung von Blasenkrebs auf ein neues Level

    Der Entwickler von Medizintechnik, Imagin Medical (CSE: IME; FRA: DPD2), erprobt eine neues digital-optisches System, das eine schärfere Abgrenzung von erkranktem Gewebe bei Blasenkrebs ermöglicht. Das so genannte i/Blue Imaging System beschleunigt Diagnose und Operation und soll außerdem den erneuten Krebsbefall (Rezidive) vermindern.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung