Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Goldproduzent

  • Nicola Mining strebt mit Bonanza-Gehalten zur schnellen Goldproduktion

    Nicola Mining (TSX.V: NIM, FRA: HLI), steigt mit Macht in den Goldsektor ein. Das Unternehmen, bisher vor allem bekannt durch sein Kupferprojekt New Craigmont in Merritt und das Silberprojekt Treasure Mountain, hat heute angekündigt, 50 % am Goldprojekt Dominion Creek 43 Kilometer nordöstlich der Stadt Wells und rund 110 Kilometer ost-südöstlich von Prince George zu erwerben. Auf dem Projekt wurden jüngst Bonanza-Goldgehalte von mehreren Unzen an der Oberfläche gemessen. Der durchschnittliche Goldgehalt der ausgewählten 23 Proben lag bei 61,3 Gramm pro Tonne.

    Ein Letter of Intent liegt vor. Der Partner bei diesem Geschäft ist das private Unternehmen High Range, mit dem Nicola schon vergangene Woche, am 17. September, ein strategisches Abkommen zur Verarbeitung von Erz in seiner Mühle in Merritt samt Gewinnbeteiligung geschlossen hat.

    Beides zusammen, der Zugriff auf Dominion-Creek und die strategische Vereinbarung mit High Range, sichern Nicola eine wirtschaftliche Beteiligung von 75 % am Goldprojekt. Der eigentliche Clou bei der Sache: Nicola und High Range haben die Absicht, für das Projekt die Genehmigung zur Gewinnung einer 10.000 Tonnen schweren Massenprobe einzuholen. Das wäre der kürzeste Weg zur Produktion und zum Cash-Flow. Zwar mag sich das Volumen erst einmal klein anhören, aber wenn man die Goldgehalte auf Dominion Creek betrachtet lautet das Motto wohl: Kasse statt Masse.

    Bonanza-Goldgehalte

    Das ALS Labor in Kamloops hat im Auftrag von Nicola 23 ausgewählte Proben vom Dominion Creek analysiert. Die wichtigsten Probenergebnisse lauten: Probe 204467: 81,7 g/t Au und mehr als 136,0 g/t Ag; Probe 204473: 105,0 g/t Au und 156,0 g/t Ag; Probe 204474: 149,0 g/t Au und 270,0 g/t Ag; Probe 204481: 125,0 g/t Au und mehr als 256,0 g/t Ag und Probe 204484: 106,0 g/t Au und mehr als 164,0 g/t Ag. Der durchschnittliche Goldgehalt der ausgewählten Proben betrug 61,3 Gramm pro Tonne!

    Das sind so genannte Bonanza-Gehalte von zwei bis annähernd fünf Unzen pro Tonne. Angesichts solcher Gehalte könnten auch das geplante 10.000 Tonnen Bulk-Sample einen enormen Wert darstellen. Selbst bei durchschnittlich einer Unze könnte Gold im Gegenwert von rund 20 Mio. USD gewonnen werden. Und 75% des Gewinns würden Nicola zufließen.

    Gemäß den Bedingungen der LOI hat Nicola die Möglichkeit, sich für eine Summe von 150.000 Dollar 50% der Besitzanteile des Goldprojekts zu sichern. Zusätzlich erklärt sich Nicola bereit, die geschätzten Startup-Kosten in Höhe von 525.000 Dollar zu finanzieren. Diese Investition würde aus den Verkaufserlösen des aus der Massenprobe gewonnenen Konzentrats zur Gänze zurückgezahlt.

    Geschichte von Dominion Creek

    Das Dominion Creek Projekt erstreckt sich über 1040 Hektar. Im Jahr 1992 wurde aus der South Zone eine 1.180 Tonnen schwere Massenprobe entnommen und es fanden in begrenztem Umfang Bohrungen statt. Der Standort war in Besitz von Noranda Exploration Company Ltd. Dieses Unternehmen führte zunächst im Jahr 1986 eine kleinformatige Messung von geochemischen Schluffproben (20 Proben) durch und war von den Ergebnissen derart ermutigt, dass eine umfangreichere geochemische Bodenmessung folgte (3.399 Proben). Es gibt zwei eindeutige Mineralisierungsbereiche, eine kleine Grube für die Entnahme der Massenprobe und ein mineralisierter Ausbiss, der zahlreiche klar abgegrenzte Erzgänge enthält.

    Im Jahr 1992 wurden achtzig Tonnen Konzentrat zur Verarbeitung in die Schmelzanlage Cominco in Trail transportiert. Für die Massenprobe wurde in der Mühle ein „Head Grade“ von 14,1 g/t Au ermittelt, die durchschnittliche Goldausbeute betrug 93 %. Damals fand im Wesentlichen keine Materialabscheidung statt; aber die visuelle Sichtung von mineralisiertem Gestein vor Ort vor dem Abtransport ist möglich und sollte eine Steigerung des Erzgehalts sowie eine Senkung der Transportkosten bewirken. Im Rahmen seines Explorationsprogramms bohrte Noranda Exploration Company Ltd. 53 Diamantbohrlöcher über insgesamt 3.483,7 Meter. Die Bohrungen in der South Zone erstreckten sich über ein rund 300 Meter mal 200 Meter großes Areal. Die Bohrungen in der North Zone waren auf zwei rund 300 Meter voneinander entfernte kleinere Areale (rund 40 Meter mal 60 Meter groß) begrenzt. Die Bohrziele wurden anhand der geochemischen Messdaten und der Ausbissproben aus Grabungen und Bohrungen im Bereich der Zufahrtsstraße ausgewählt. Am 22. August 2003 wurde von Geospectrum Engineering ein technischer Bericht zum Projekt Dominion Creek erstellt.

    Exploration durch Noranda

    Im Rahmen seines Explorationsprogramms bohrte Noranda Exploration Company Ltd. 53 Diamantbohrlöcher über insgesamt 3.483,7 Meter (durchschnittliche Tiefe rund 65,7 Meter). Die Bohrungen in der South Zone erstreckten sich über ein rund 300 Meter mal 200 Meter großes Areal. Die Bohrungen in der North Zone waren auf zwei ca. 300 Meter voneinander entfernte kleinere Areale (rund 40 Meter mal 60 Meter groß) begrenzt. Die Bohrziele wurden anhand der geochemischen Messdaten und der Daten aus den Grabungen und Bohrungen im Bereich der Zufahrtsstraße ausgewählt.

    Nicola will vor Abschluss einer finalen Vereinbarung noch weitere Untersuchungen im Rahmen der Due-Diligence-Prüfung durchführen. Theoretisch könnten dabei noch positive oder negative Überraschungen zu Tage kommen. Dennoch kann man wohl schon jetzt sagen: Die Chancen aus eigener Kraft schnell in Produktion zu gehen, waren für Nicola wohl noch nie so gut wie heute.

    Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
    Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

    Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nicola Mining Inc. halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen oder möchte eine Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird, eingehen, was ebenfalls einen Interessenkonflikt darstellt. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Nicola Mining Inc. nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

  • Nicola Mining und High Range erneuern Gewinnbeteiligungsabkommen

    Nicola Mining Inc. (TSXV: NIM; FRA: HLI) meldet Fortschritte auf dem Weg zur lang geplanten Wiederaufnahme der Produktion in seiner Aufbereitungsanlage in Merritt, British Columbia. Wie gestern bekannt wurde, haben Nicola Mining und die private Gesellschaft High Range Exploration ein strategisches Gewinnbeteiligungsabkommen für die Aufbereitung von Roherz in der Anlage von Nicola geschlossen.

  • Trotz COVID19: Westgold legt neue Produktionsprognose vor

    Der australische Goldproduzent Westgold (WKN A2DGZ7) hat wieder eine Produktionsprognose für das Fiskaljahr 2020/2021 veröffentlicht. Das Unternehmen geht nun davon aus, in diesem Zeitraum zwischen 270.000 und 300.000 Unzen des gelben Metalls fördern zu können.

  • Entscheidung gefallen: Iamgold baut die nächste Mine

    Goldproduzent Iamgold (WKN 899657) hat sich entschieden: Die 1,3 Mrd. Dollar teure Goldmine Côté in der kanadischen Provinz Ontario wird gebaut. Bei dem nahe Gogama gelegenen Projekt handelt es sich um ein 70:30 Joint Venture mit Sumitomo Metal Mining.

  • Goldproduzent Saracen Mineral steuert auf Rekordquartal zu

    Der australische Goldproduzent Saracen Mineral Holdings (WKN A0MN37) hat in den drei Monaten bis Ende März erneut einen Produktionsrekord aufgestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, wurden im letzten Berichtsquartal dabei 158.132 Unzen Gold gefördert.

  • Newcrest Mining: Trotz COVID-19 läuft die Goldproduktion weiter

    Die Cadia Valley-Mine

    Der australische Goldproduzent Newcrest Mining (ASX NCM / WKN 873365) wartet mit guten Neuigkeiten für seine Aktionäre auf. Wie der Konzern am gestrigen Dienstag mitteilte, gibt es auf keinem der Betriebe oder Projekte des Unternehmens bislang einen Fall von COVID-19. Da bislang alle Minen weiterlaufen können, nimmt Newcrest (erst einmal) keine Änderungen an den Prognosen für das Fiskaljahr 2020 vor.

  • Barrick Gold will Veladero-Mine aufpolieren

    Goldproduzent Barrick Gold (WKN 870450) hat die Lebensdauer seiner Veladero-Mine in Argentinien auf mindestens zehn Jahre ausgeweitet, nachdem man den Geschäftsplan und die Strategie umfassend geprüft und neu bewertet hatte.

  • 2019 war ein außergewöhnliches Jahr für Yamana Gold

    Der kanadische Edelmetallproduzent Yamana Gold (WKN 357818) hat seine Aktionäre mit einer ersten Quartalsdividende von 0,0125 Dollar pro Aktie belohnt. Das Unternehmen hatte im Vorfeld bereits angekündigt, die Jahresdividende um 25% zu erhöhen. Damit hat Yamana die Jahresdividende von 0,02 Dollar pro Aktie im zweiten Quartal des vergangenen Jahres auf mittlerweile 0,05 Dollar angehoben.

  • Yamana Gold übertrifft Produktionsprognosen

    Yamana Gold (TSX YRI / WKN 357818) hat die eigene Produktionsprognose für 2019 knapp übertroffen, wie am gestrigen Mittwoch gemeldet wurde.

  • Harte Gold macht hochgradige Neuentdeckung auf Sugar Zone

    Der kanadische Goldproduzent Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT), der derzeit daran arbeitet, die Probleme mit dem Abbau auf seiner Sugar Zone-Mine zu beheben, kann heute mit erfreulichen Neuigkeiten von der Explorationsfront aufwarten. Wie das Unternehmen mitteilte, konnte man eine völlig neue, hochgradige Goldzone auf der Liegenschaft entdecken!

  • Harte Gold: Spannende Entdeckung bei Explorationsarbeiten

    In den vergangenen Wochen war es um Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) etwas ruhiger geworden. Die Gesellschaft war aber dennoch sehr aktiv und hat rund um die Sugar Zone Mine in White River (Ontario / Kanada) eine ganze Reihe von Fortschritten erzielt.

  • Harte Gold: Die Chancen steigen

    Von Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) kommen heute gleich zwei Meldungen. Einerseits geht es um Explorationsarbeiten und interessante Funde, andererseits geht es um die Zahlen zum ersten Quartal. Das Unternehmen fördert auf der Sugar Zone-Mine in White River (Ontario / Kanada) Gold. Gleichzeitig laufen auf dem Areal weitere Untersuchungen, um die Goldlagerstätten zu vergrößern.

  • Nach Fusion: Barrick Gold übertrifft im ersten Quartal die Prognosen

    Goldgigant Barrick Gold (WKN 870450 / TSX ABX) hat im ersten Quartal nach der Fusion mit Randgold Resources einen Gewinn erzielt. Und das Joint Venture mit Newmont Goldcorp (WKN 853823 / NYSE NEM) in Nevada soll bis Ende des laufenden Quartals abgeschlossen sein.

  • Harte Gold: Refinanzierung eröffnet neues Potenzial

    Die Unsicherheit ist beseitigt: Ontarios neuester Goldproduzent Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) hat sich neu finanziert und zwar zu deutlich günstigeren Bedingungen als zuvor. Damit kann sich das Unternehmen nun darauf konzentrieren, die Produktion auf seiner Sugar Zone-Mine weiter hochzufahren. Zumal man die Genehmigung auf die Steigerung der Mühlenkapazität auf 800 Tonnen pro Tag zwei Quartale früher erhielt als in der Machbarkeitsstudie eingeplant!

  • Harte Gold: Positive Machbarkeitsstudie mit Potenzial auf Erweiterung

    Harte Gold (TSX HRT / WKN A0J3QP), Ontarios neuester Goldproduzent, legt heute eine Machbarkeitsstudie zu seiner Sugar Zone-Mine vor. Schon im so genannten Base Case lesen sich die Zahlen unserer Ansicht nach sehr positiv.

  • Monument Mining: Entscheidende Entwicklungsphase angelaufen

    Der kanadische Goldproduzent Monument Mining (TSXV:MMY / WKN A0MSJR) tritt in eine entscheidende Phase ein. Denn auf der Selinsing-Mine in Malaysia bereitet man eine neue Produktionsstufe vor.

  • Monument Mining: Vorbereitungen für Bau der Sulfidanlage laufen

    Von der Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY) kommen die nächsten guten Nachrichten. Nachdem das kanadische Unternehmen gerade erst Quartalszahlen bekannt gegeben hat, die von einem Sprung in die Gewinnzone geprägt waren, stehen nun die Arbeiten am malaysischen Goldprojekt Selinsing im Fokus.

  • Monument Mining: Schwarze Zahlen zur Jahreshälfte!

    An der Börse läuft die Zahlensaison – der Rohstoffsektor macht da keine Ausnahme. Nun hat auch der Goldproduzent Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY) Zahlen vorgelegt, nachdem man die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2018/2019 abgeschlossen hat. Umsatz und Gewinn des Unternehmens, das zeigt die Halbjahresbilanz, konnten deutlich verbessert werden.

  • Orinoco Gold: Frisches Geld und ein Meilenstein

    Gleich mehrere interessante Entwicklungen gibt es derzeit bei Orinoco Gold (WKN A1J7HQ / ASX OGX), die teils in Zusammenhang stehen. So besorgt sich das Unternehmen frisches Kapital. Gleichzeitig investiert man in neue Mühlen, um den Ausstoß zu vergrößern.

  • Harte Gold: Erster Goldguss innerhalb von zwei Wochen!

    Jetzt ist Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) endgültig auf die letzten Meter der Zielgeraden eingebogen. Wie CEO Stephen G. Roman mitteilte, können sich die Aktionäre darauf freuen, dass in den nächsten zwei Wochen das erste Gold auf der Sugar Zone-Mine gegossen wird!