Lithium-ionen-Batterien

  • Lithiumnachfrage wird sich schon bis 2024 verdoppeln

    Die Nachfrage nach dem Batteriemetall Lithium soll sich bis 2024 mehr als verdoppeln, glauben die Experten von GlobalData. Vor allem die Elektromobilproduktion, die vor einem substanziellen Wachstum stehe, werde diese Entwicklung tragen, hieß es.

  • Ecograf meldet weiteren Erfolg bei Batterie-Recycling

    Die Wiederverwertung von Rohstoffen aus gebrauchten Batterien, ist der Schlüssel für die Nachhaltigkeit der Batterietechnologie. Für das in den Anoden enthaltene Graphit  ist dieses Ziel in greifbarer Nähe. Die australische EcoGraf Limited (ASX: EGR, FRA: WKN: A2PW0M) hat dafür ein EcoGrafTM genanntes Reinigungsverfahren entwickelt, das sich als bestens geeignet erwiesen hat, um hochreines Anodenmaterial für Batterien aus gebrauchten Lithium-Ionen-Batteriematerialien rückzugewinnen. Das ist das Ergebnis umfangreicher Tests, die das Unternehmen im Auftrag von Kunden vorgenommen hat.

  • Ecograf bestätigt bessere Batterieleistung durch EcoGraf-Verfahren

    Die Leistung einer Li-Ionen-Batterie hängt maßgeblich von der Qualität des Batteriegraphits ab, das für die Anode verwendet wird. EcoGraf Limited (ASX: EGR; FRA: FMK) hat diesen Zusammenhang jetzt in einer Reihe von elektrochemischen Versuchen mit Batteriegraphit verschiedener Herkunft demonstriert und bestätigt, dass die Ecograf-Reinigung herkömmlichen Reinigungsverfahren mit Flusssäure überlegen ist.

  • Schweizer Fernsehen berichtet über Graphitgesellschaft EcoGraf!

    Die australische Graphitgesellschaft EcoGraf (WKN A1C8BX / ASX EGR) hat in letzter Zeit enorme Fortschritte in Bezug auf ihr Projekt im westaustralischen Kwinana gemacht. Dort plant man eine Anlage, mit der Naturgraphit mit Hilfe eines zum Patent angemeldeten, neuartigen und umweltfreundlichen Verfahrens zu sphärischem Graphit für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien verarbeitet werden soll.

  • EcoGraf: Anforderungen europäischer Kunden an Batteriegraphit erfüllt!

    Das Industriegebiet Kwinana. Hier soll die EcoGraf-Anlage entstehen.

    Hervorragende Neuigkeiten heute von der australischen Graphitgesellschaft EcoGraf (WKN A2PW0M / ASX EGR): Wie das Unternehmen nämlich mitteilte, hat man von potenziellen europäischen Kunden die Bestätigung erhalten, dass das hochreine Graphit von EcoGraf, das mit Hilfe des gleichnamigen, umweltfreundlichen Verfahrens aus Feinerzen, die als Beiprodukt anfallen und unverarbeitet einen nur geringen Wert haben, von zwei führenden, europäischen Industriekunden qualifiziert wurde! Damit erfüllt das EcoGraf-Produkt deren strikte physikalische und chemische Anforderungen.

  • Batteriegraphit: Kann die Abhängigkeit von China verringert werden?

    Als Daimler (WKN 710000) vor Kurzem ankündigte, man werde weltweit 10.000 Stellen streichen, begründete man dies damit, dass sich die Automobilbranche im größten Umbruch in der Geschichte des Sektors befinde. Der Konzern will Geld einsparen, um den Übergang zur Elektromobilität stemmen zu können.

  • AVZ Minerals: Größte gemessene und angezeigte Lithiumressource weltweit

    Der Lithiumexplorer AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) hat eine Aktualisierung der Ressource auf seinem Manono-Projekt in der Demokratischen Republik Kongo vorgelegt. Und die zeigt nach Aussage des Unternehmens, dass die Manono-Lagerstätte in den Kategorien gemessen und angezeigt mittlerweile über die größte Lithiumressource der Welt verfügt.

  • Roskill: Nachfrage nach Batteriegraphit von außerhalb Chinas steigt

    Derzeit ist China das einzige Land, in dem in kommerziellem Umfang Graphit zum Einsatz in Lithium-Ionen-Batterien, so genanntes Kugelgraphit, hergestellt wird, schreiben die Experten von Roskill in einem aktuellen Bericht. 2018 wurden in der Volksrepublik demzufolge mehr als 100.000 Tonnen des gefragten Materials – fast ausschließlich für die Herstellung von Anodenmaterial – produziert.

  • Managing Director von FYI Resources kauft 2 Mio. Aktien zu 0,06 AUD

    Wo sind all die Käufer hin, wo sind sie geblieben? So könnte man derzeit angesichts der tageweise umsatzlos notierenden HPA-Gesellschaft FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) fragen. Jetzt hat das Management, allen voran Roland Hill, der Managing Director selbst, eine Antwort gegeben.

  • Roskill erwartet rasant steigende Nachfrage nach Batteriegraphit

    Die Analysten des Branchendienstes Roskill erwarten steigende Preise für Graphit als Folge einer rasant wachsenden Nachfrage insbesondere für Li-Ionen-Batterien.

  • Pacific Rim Cobalt holt Asienspezialisten an Bord

    Eine sehr interessante Personalie vermeldete heute der Kobaltexplorer Pacific Rim Cobalt (WKN A2JSSL / CSE BOLT). Das Unternehmen, welches das Cyclops-Projekt in Indonesien erkundet, hat sein Board of Directors mit dem ausgewiesenen Experten Geoffrey Baille Fielding verstärkt.

  • HPA-Aktien gehören zu den Top-Performern der australischen Börse

    Es gibt nur einige, wenige Gesellschaften an der australischen Börse, die sich mit der Herstellung von High Purity Alumina (HPA) beschäftigen. Die aber gehören zu den Top-Performern des vergangenen Jahres.

  • FYI Resources-Platzierung überzeichnet - 2,7 Mio. AUD frisches Kapital aufgenommen

    Kurz und geräuschlos, wenn auch - aus Sicht der bestehenden Aktionäre - nicht ganz schmerzlos, hat FYI Resources (WKN A0RDPF / ASX FYI) in dieser Woche 2,7 Mio. AUD frisches Kapital aufgenommen. Die Ausgabe der Anteile erfolgte bei 0,06 AUD, was 45 Mio. zusätzliche Aktien bedeutet. Laut Managing Director Roland Hill war das Angebot fünffach überzeichnet. FYI hätte also zu diesen Konditionen noch deutlich mehr aufnehmen können. Mit Rücksicht auf die Verwässerung wurde der Betrag jedoch gekappt und die Investoren anteilig zurückgeschnitten.