Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Liebe Leserin, lieber Leser,wie jeden Freitag geht es auch heute wieder mit der Silber-Münzen-Reihe weiter. Nach den wunderschönen Standard Silber Panda Münzen, dem US Silver Eagle, einem der ganz großen Klassiker unter den Silber-Anlagemünzen, dem kanadischen Silber Maple Leaf, dem österreichischen oder Wiener Silber Philharmoniker, den mexikanischen Silber Libertad Münzen und der Silber Britannia, wollen wir uns heute mit den Silbermünzen aus dem deutschen Kaiserreich beschäftigen.

Silber-Münzen aus dem deutschen Kaiserreich
Seit Beginn meiner Silber-Anlagemünzen-Reihe habe ich viele freudige Zuschriften erhalten, was mich sehr freut, denn es zeigt, dass ich nicht alleine von Silber-Münzen (oder Edelmetallen oder Münzen generell) fasziniert bin. Im Laufe der Reihe haben wir uns bislang nur mit den klassischen Anlagemünzen beschäftigt.

Doch viele Leser fragen mich auch immer wieder nach den deutschen Münzen. Da die deutschen 10 Euro Silbermünzen als Gedenkmünzen und mit ihrem geringeren Silberanteil eher in den Sammlerbereich gehören, hatte ich ursprünglich geplant die deutschen Münzen erst nach den klassischen Anlagemünzen zu behandeln.

Doch weil ich Ihnen eine Freude machen möchte, habe ich (sozusagen als Einschub) drei Beiträge zu ganz speziellen deutschen Silbermünzen für Sie vorbereitet.

Die Rede ist von den letzten Silber-Kursmünzen Deutschlands. Beginnen möchte ich heute mit den Silbermünzen aus dem deutschen Kaiserreich.

Deutsches Kaiserreich: 2 und 3 Mark Silbermünzen
Sie wissen ja, dass wir in früheren Zeiten noch einen richtigen Silberstandard hatten. Erst im Jahr 1974 wurden die letzten Silberkursmünzen aus unserer Währung getilgt. Doch viele Jahrhunderte lang, war das Silber das anerkannte Münzmetall schlechthin und wurde beispielsweise von den alten Ägyptern sogar als wertvoller als Gold erachtet.

Doch so weit möchte ich heute gar nicht zurückgehen. Bleiben wir heute einmal im alten deutschen Kaiserreich stehen. Damals wurden 1, 2, 3, und 5 Mark-Stücke, aber auch 50 Pfennig und 20 Pfennig Stücke in Silber geprägt.

Heute noch unter Sammlern beliebt sind insbesondere auch die 2 und 3 Mark Stücke. Das Feingewicht dieser Münzen liegt bei 15 (3 Mark) bzw. 10 (2 Mark) Gramm Silber.

Die 2 Mark Münzen wurden von 1876 bis 1915 geprägt, die 3 Mark Münzen von 1908 bis 1918. Von 1874 bis 1889 zeigt die Rückseite den preußischen Adler mit großem Brustschild, ab 1899 wurde dann der Reichsadler mit kleinem Brustschild dargestellt. Bei den 3 Mark Stücken gibt es in den späteren Jahrgängen auch einige Stücke mit einer veränderten Rückseite im Jugendstil.

Auch Silber-Mark-Gedenkmünzen wurden in dieser Zeit geprägt, zum Beispiel zu Krönungsanlässen. Offiziell galten sie aber ebenfalls als Kursmünzen.

Ich habe Ihnen hier eine Übersicht über die alten Silbermünzen aus der Zeit des deutschen Kaiserreichs mitgebracht:

rd03022017 1

Darüber hinaus gab es zu der damaligen Zeit auch Gold-Kursmünzen (20, 10 und 5 Mark), sowie natürlich auch kleinere Münzen aus unedlen Metallen (Kupfer-Nickel, Nickel, Kupfer, Eisen, Zink und Aluminium) (1, 2, 5, 10, 20 und 25 Pfennig).

So long liebe Leser...nächste Woche geht es an dieser Stelle weiter....und damit verabschiede ich mich nun und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende....wir lesen uns dann am kommenden Montag wieder, zum Wochenrück- und Ausblick...liebe Grüße...

Ihre Miriam Kraus

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien des erwähnten Unternehmens halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der European Lithium und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung