Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Goldpreis bleibe derzeit zwar in einer Handelsspanne gefangen, nehme aber möglicherweise bereits Anlauf für einen Ausbruch Richtung Norden, glauben die Analysten von TD Securities.

Bereits seit einer ganzen Weile sagen Analysten zahlreicher Banken voraus, dass der Goldpreis längerfristig auf Grund der ultralockeren Geldpolitik der Notenbanken und der gewaltigen Konjunkturpakete der Regierungen weltweit deutlich steigen wird.

Gold habe es zuletzt zwar erneut nicht geschafft, die Widerstandsmarke von 1.750 USD pro Unze zu überwinden, aber wenn man die Lage mit etwas Abstand betrachte, sei klar, dass der Preis weiterhin in einer Handelsspanne nahe des höchsten Niveaus seit Jahren gehandelt werde, so die TDS-Experten. Man glaube deshalb, dass der Goldmarkt Anlauf für einen Ausbruch in höhere Regionen nehme. Das sei ein historisches Muster, das man in den letzten Jahren mehrmals beobachtet habe.

Letztlich sei die entscheidende Frage für den Goldmarkt, ob eine plötzliche Veränderung des Inflationsszenarios bevorstehe, so TDS weiter. Die Kombination aus gigantischen Konjunkturprogrammen, der Geldschwemme der Notenbanken und der möglichen Rücknahme der Globalisierung könne zu einer Welt führen, in der die Inflation wieder sehr relevant ist, glauben die Analysten. In diesem Zusammenhang sollten bullishe Goldanleger eine anhaltend Normalisierung des Wirtschaftswachstums begrüßen, da Gold als Sicherer Hafen dann vielleicht nicht mehr so gefragt sei, dies angesichts niedriger Realzinsen aber durch die Investmentnachfrage aufgewogen werden dürfte.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung