Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Champignon Brands (CSE SHRM / WKN A2PZ48), ein Entwickler neuartiger Behandlungen für eine ganze Reihe von Störungen und Mangelfunktionen mit Fokus auf die psychedelische Medizin, treibt die Unternehmensentwicklung derzeit mit Hochdruck voran. Heute meldet man einen prominenten Neuzugang!

Wie das Unternehmen nämlich brandaktuell mitteilt, tritt mit Pat McCutcheon der aktuelle CEO der kanadischen Cannabis-Gesellschaft MediPharm Labs (TSX LABS) dem Champignon-Board bei! Herr McCutcheon gründete MediPharm, nachdem er ein wichtiges, damals nicht beachtetes Segment des Cannabis-Marktes identifizierte. Um diese Nische zu bedienen schuf der das erste Cannabis-Unternehmen, das sich ausschließlich auf Extraktion und Wirkstoffentwicklung konzentrierte. Herr McCutcheon war entscheidend daran beteiligt, erhebliches Kapital einzuwerben, um die Vision von MediPharm zur realisieren. Innerhalb von nur drei Jahren gelang es ihm so, eine der fünf – nach Umsatz – führenden Gesellschaften im kanadischen Cannabis-Markt zu schaffen!

Vor MediPharm hatte Herr McCutcheon leitende Positionen bei verschiedenen, großen Pharmagesellschaften inne, darunter Jansen Pharmaceuticals (Johnson & Johnson), Sanofi und Astra Zeneca. Dort war er direkt für die Einführung einer Reihe medizinischer Produkte verantwortlich. In seiner Zeit bei Jansen stand er zudem der Klinikabteilung für Nierenprodukte und für Produkte zur Behandlung psychischer Erkrankungen vor, was als eines der erfolgreichsten Programme bei Jansen anerkannt wurde. Herr McCutcheon verfügt zudem über einen Bachelor-Abschluss der Biologie der University of Western Ontario.

Kein Wunder, dass man bei Champignon Brands erfreut ist, Herr McCutcheon an Board zu haben. Seine umfassende Erfahrung in der kommerziellen Entwicklung in der Pharmaindustrie sowie seine direkte Erfahrung beim Betrieb und Ausbau profitabler Unternehmen würden das Board des Unternehmens enorm stärken, hieß es in der heutigen Pressemitteilung. Champignon erhofft sich von der Berufung des Experten, die Expansion in die USA mit der Eröffnung weiterer Kliniken und der Erlangung von Partnerschaften in der Pharmaindustrie in den Bereichen Ketamin, Psilocybin und MDMA zu beschleunigen. Dazu hatte man auch erst am gestrigen Dienstag die Bildung eines speziellen Beratungsausschusses angekündigt.

Auch Herr McCutcheon freut sich auf die neue Aufgabe im Board von Champignon, da das Unternehmen mit der einzigen lizenzierten Ketaminklinik in Kanada eine Vorreiterrolle innehabe. Champignon habe in einer kurzen Zeit schon hohes Potenzial demonstrier, so der MediPharm-CEO.

Wir denken, dass er Zugang eines anerkannten Unternehmers und Experten in den für Champignon relevanten Geschäftsfeldern ein großer Vorteil für das Unternehmen sein könnte und gleichzeitig zeigt, dass das Unternehmen bereits jetzt großes Ansehen in der Branche genießt. Die Weichen für die Klinikexpansion in die USA scheinen gestellt, sodass wir gespannt sind, welche weiteren Fortschritte Champignon in den kommenden Wochen und Monaten melden wird. Wir bleiben auf jeden Fall am Ball.

Champignon meldete zudem eine weitere Personalie. Herr Matthew Fish wird zum CEO, President und Secretary des Unternehmens bestellt. Er ist Anwalt für Kapitalmarktrecht und verfügt über große Erfahrung mit börsennotierten Gesellschaften, den Kapitalmärkten sowie mit Fusionen und Akquisitionen. Auch diese Ernennung ist darauf ausgerichtet, die US-Expansion von Champignon zu beschleunigen. Der bisherige CEO Gareth Birdsall tritt von seinen Ämtern zurück, bleibt aber ein Direktor des Unternehmens.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Champignon Brands halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher dürfte es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Champignon Brands steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu Champignon Brands entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Champignon Brands profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung