Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die australische Graphengesellschaft First Graphene (ASX FGR / WKN A2ABY7) arbeitet daran, sich ein weiteres, aussichtsreiches Geschäftsfeld zu erschließen. Wie das Unternehmen mitteilte, arbeitet man mit dem Anbieter von Aquakulturprodukten Hexcyl Systems daran, so genannte HDPE-Materialien, die mit dem PureGRAPH-Produkt des Unternehmens angereichert sind, zu entwickeln. Diese sollen zunächst in Austernkörben und Reihenangelfarmsystemen von Hexcyl getestet werden.

Hochdichtes Polyethylen (HDPE) ist ein thermoplastisches Polymer, das aus dem Monomer Ethylen hergestellt wird. Auf Grund seines hohen Verhältnisses von Stärke zu Dichte wird HDPE bei der Produktion von Plastikflaschen, korrosionsbeständigen Rohrleitungen, Geomembranen und Kunststoffholz verwendet. Mit der Anreicherung durch PureGraph-Graphen von First Graphene versucht man nun, die mechanischen Eigenschaften von HDPE noch zu verbessern und gleichzeitig eine größere Langlebigkeit der Systeme in hoch intensiven Fischfarmumgebungen zu erreichen.

Hexcyl Systems bietet eine breite Palette von Schalentieraquakulturprodukten für Austern- und Muschelbauern an. Diese Produkte werden in Australien hergestellt und weltweit verkauft.

Nach erfolgreicher Einbringung von PureGRAPH in die Materialien von Hexcyl, wird Hexcyl dann in der Lage sein, die Produkte und deren Vorteile innerhalb seines Geschäfts zu beurteilen – und es First Graphene möglich sein, das Umsatzpotenzial abzuschätzen. Das PureGRAPH-Produkt wird in den kommenden zwei Wochen ausgeliefert und First Graphene wird dann darüber informieren, wie die Tests vorangehen.

Wir sehen es als sehr positiv an, dass First Graphene immer wieder neue Felder erschließt, in denen PureGRAPH potenziell seine außergewöhnlichen Eigenschaften ausspielen kann. Denn „echtes“ Graphen kann zweifellos zur substanziellen Verbesserung zahlreicher Stoffe verwendet werden, diese Märkte müssen aber zum großen Teil erst noch geschaffen werden. Wir würden uns dennoch freuen, von First Graphene in absehbarer Zeit auch von Umsatz generierenden Vereinbarungen zu hören.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der First Graphene halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (First Graphene) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von First Graphene profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu First Graphene entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung