Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der australische Goldexplorer De Grey Mining (ASX DEG / WKN 663879) hat auf seinem Goldprojekt Pilbara eine neue Entdeckung gemacht!

Wie das Unternehmen mitteilte, wies man mit Hilfe so genannter Aircore-Bohrungen sowie einiger Rückspülbohrungen auf dem Prospektionsgebiet Buckle eine neue Goldvererzungszone nach. Buckle befindet sich an der großen Scherzone Tabba Tabba, die im Gebiet von Pilbara liegt und die Goldlagerstätten Wingina (287.700 Unzen) und Amanda (69.700 Unzen) enthält.

DEG Buckle Hemi Antwerp area
Quelle: De Grey Mining

Unter anderem stieß man dabei auf mehr als 20 Meter mit 0,9 g/t Gold ab 70 Meter Tiefe, darunter 5 Meter mit1,5 g/t Gold ab 74 Meter und 1 Meter mit 3,2g/t Gold ab 89 Meter sowie auf über 3 Meter mit 2,2 g/t Gold ab 37 Meter. Beide Bohrlöcher endeten in Vererzung, sodass das Potenzial auf weitere goldhaltige Abschnitte besteht.

Diese Aircore-Bohrungen waren Teil eines groß angelegten regionalen Bohrprogramms (> 47.500 Bohrmeter), das in vielen Projektbereichen durchgeführt wurde und sich auf neue Goldentdeckungen in höffigen tektonischen Korridoren konzentrierte. 2019 hatte dieses Aircore-Bohrprogramm bereits neben der starken Goldvererzung auf Buckle auch die zuvor gemeldeten Entdeckungen auf Hemi und Antwerp entlang des Trends von Scooby nach Antwerp nachgewiesen. Alle drei Gebiete, so De Grey Mining, weisen Potenzial für in geringer Tiefe liegende und mittels Tagebaues gewinnbare Ressourcen auf!

Auf dem Prospektionsgebiet Hemi wird De Grey in Kürze weitere Aircore-Bohrungen durchführen. Dabei will man zunächst die vertikale und laterale Ausrichtung neuer, hochgradiger Vererzung in geringer Tiefe testen. Das Unternehmen hatte Ende des vergangenen Jahres auf Hemi 43 Meter mit 3,7 g/t Gold ab 36 Metern und 25 Meter mit 2,7 g/t Gold ab 32 Metern nachgewiesen.

Auf dem nahegelegenen Prospektionsgebiet Antwerp stieß man unter anderem auf 6 Meter mit 10,7 g/t Gold ab 4 Meter Tiefe und auf 4 Meter mit 21,7 g/t Gold ab 32 Meter. Im Februar will De Grey dann Rückspülbohrungen durchführen, um das Ressourcenpotenzial dieser bedeutenden, neuen Goldentdeckung zu testen.

Im Prospektionsgebiet Mallina hatte De Grey bereits im Dezember ein Bohrprogramm zur Ressourcenausweitung abgeschlossen und man geht davon aus, die Ergebnisse noch im Januar fertigstellen zu können.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der De Grey Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der De Grey Mining steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag und diese dritte Partei entlohnt die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu De Grey Mining, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von De Grey Mining profitieren. Dies ist/wäre ebenfalls ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung