Benutzerbewertung: 4.50 / 5

4.50 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Im gestrigen Handel an der Wall Street konnte Aktie von Barrick Gold (WKN 870450 / NYSE ABX) einen charttechnisch interessanten Kursanstieg verzeichnen. Im Tagesverlauf kletterte die Goldminen-Aktie bis auf 18,35 Dollar, der Schlusskurs bei 18,30 Dollar lag nicht weit darunter, mit 3,74 Prozent im Plus und - nun wird es interessant - über einer charttechnischen Hinderniszone. Die Marke hat die vergangenen Handelstage geprägt, war quasi der „Deckel” für die Aktie von Barrick Gold.

Nun aber konnte der Rohstofftitel diese Marke bei 17,93/18,17 Dollar „wegsprengen”. Der Ausbruch über das charttechnische Hindernis muss zwar noch weiter bestätigt werden, doch der Anstieg fällt schon einmal nicht allzu knapp aus. Eine gute Basis für den heutigen Handel bei der Goldminenaktie.

Charttechnisch wäre eine Bestätigung des Kaufsignals eine enorm wichtige Veränderung bei der Trendlage. Zuletzt stand der Aktienkurs von Barrick Gold unter Druck, das Papier fiel von 20,07 Dollar auf 16,93 Dollar. Die Entwicklung hat bisher aber „nur” den Charakter einer Konsolidierungsbewegung, eine Reaktion auf die vorangegangene Kursrallye von 11,65 Dollar auf 20,07 Dollar. Ein erster Schritt der Barrick Gold Aktie, diese Konsolidierungs-Theorie zu bestätigen, war die Stabilisierung bei 16,93/17,03 Dollar, die zwischen dem 10. und dem 16. September zu sehen war. Der nun erfolgte Ausbruch über die Marke bei 17,93/18,17 Dollar wäre eine weitere Bestätigung, dass die vorangegangene Abwärtsbewegung nur eine „gesunde” Konsolidierung der vorangegangenen Gewinne wäre.

Für die Barrick Gold Aktie wäre dies natürlich eine gute Nachricht. Kann der Goldminenwert das im Anschluss mit weiteren Kaufsignalen an den Hindernissen bei 18,44/18,67 Dollar veredeln, wäre aus charttechnischer Sicht eine Rückkehr an das vorher erreichte Verlaufshoch wieder möglich. Bei 19,85/20,07 Dollar findet sich im Kursverlauf die Top-Zone. Zwischenhindernisse wären um 19,04 Dollar und 19,27/19,47 Dollar zu erwarten.

Allerdings gibt es in dieser Situation noch eine große Unbekannte: Den Goldpreis. Insgesamt zeichnet sich im Gold-Futures Kursverlauf zwar eine deutliche Unterstützungszone bei 1.488,90/1.492,10 Dollar ab. Doch im Gegensatz zur Barrick-Aktie hat sich der Feinunzenpreis bisher nicht aus dieser Zone nach oben absetzen können. Zuletzt wurde der Futurepreis bei 1.516.60 Dollar gehandelt.

Dabei ist die Ausgangslage bei beiden Werten durchaus ähnlich: Der Goldpreis hat in den vergangenen Tagen eine Aufwärtsbewegung auf 1.566,20 Dollar konsolidiert und dabei den genannten Unterstützungsbereich rund um 1.489 Dollar bestätigt. Bisher fehlen allerdings die prozyklischen Kaufsignale, die die Barrick-Aktie gestern mit ihrem Kursanstieg entstehen ließ. Hier besteht noch eine potenzielle Unsicherheit, die sich auch auf den Anteilschein des kanadischen Unternehmens auswirken könnte. Anleger sollten daher beide Werte im Auge behalten.

 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung