Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Goldpreis lässt weiter nach und gibt die 1280 USD-Marke aus der Hand. Der Dollar scheint attraktiver zu sein und stehlt dem sicheren Hafen die Show.

Rezessionssorgen, Handelskonflikt und der Brexit um nur einige Brandherde zu nennen, scheinen dem Goldpreis nur partial zu stützen. Der sichere Hafen wird nicht erwartungsgemäß angesteuert.

US-Dollar wieder stärker unterwegs

Der US-Dollar springt ein und nutzt die Gelegenheit um weiter zu steigen. Wie bereits im vergangenen Jahr zu beobachten sinkt temporär die Korrelation zwischen US-Dollar und dem Goldpreis. Der Goldpreis wird zur Stunde vom Broker IG auf 1279 USD taxiert. Damit liegt Gold aktuell rund 0,30 Prozent tiefer. Der US-Dollar konnte hingegen im heutigen Handel gegenüber Major-und Schwellenländerwährungen aufwerten. Nur gegen die türkische Lira lässt der Greenback zur Stunde nach, was durchaus auf türkische Notenbankinterventionen hindeuten könnte.

Absteigendes Dreieck bildet sich aus

Es ist seit einer Woche die Entfaltung eines absteigenden Dreiecks zu beobachten. Mit der Tageskerze vom vergangenen Donnerstag bildete sich die bekannte Chartformation aus. Die Höhe der Tageskerze bildet gleichzeitig, die Höhe des Dreiecks. Unterstützend tätig ist, der horizontale Bereich bei 1277 US-Dollar. Bei Anwendung einer Kurszielprognose auf Basis des Dreiecks, kann die Höhe des Dreiecks als Hilfsmittel für die Ermittlung des Kursziels verwendet werden. Bricht der Goldpreis das 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 1273 US-Dollar auf Schlusskursbasis, könnte das Kursziel bei 1260 USD erreicht werden. Vorher müssen jedoch die Bären an der aufwärtsgerichteten 50-Tage-EMA-Linie bei 1266 USD vorbei. Übergeordnet ist der Trend zwar bullisch, jedoch könnte die aktuelle Ausgangssituation zu einer kurzfristigen Korrektur führen.  

Goldpreis Chart auf Tagesbasis

Goldpreis Daily IG

Quelle: IG Handelsplattform

IG Sentiment bestätigt bärische Tendenz

Bei einem Blick auf die Stimmung der Gold Anleger fällt auf, dass 73 % der IG Kunden mit offenen Positionen in diesem Markt denken, dass der Preis steigen wird. Das Verhältnis der Long zu Short-Positionen beträgt damit 2,71 nach 2,40 in der Vorwoche. Die Long-Positionen sind 2,6 % höher als gestern und 4,6 % höher als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen ist 7,8 % niedriger als gestern und 8 % niedriger als letzte Woche. Die aktuelle Tendenz deutet auf eine kurzfristige bärische Konsolidierungsphase.

 

IG ist je nach Kontext eine Referenz auf IG Markets Ltd. (ein Unternehmen mit Sitz in England und Wales unter der Registernummer 04008957), IG Index Ltd. (ein Unternehmen mit Sitz in England und Wales unter der Registernummer 01190902) und IG Europe GmbH (ein Unternehmen mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und eingetragen im Handelsregister Düsseldorf unter der Nummer HRB80754). Die eingetragene Adresse von IG Markets Ltd. und IG Index Ltd. lautet Cannon Bridge House, 25 Dowgate Hill, London EC4R 2YA, Großbritannien. Die eingetragene Adresse der IG Europe GmbH lautet Berliner Allee 10, 40212 Düsseldorf, Deutschland. IG Markets Ltd. (Registernummer 195355) und IG Index Ltd. (Registernummer 114059) sind von der Financial Conduct Authority autorisiert und reguliert. Die IG Europe GmbH (Registernummer 148759) ist von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und der Deutschen Bundesbank autorisiert und reguliert. IG ist ein Handelsname von IG Markets Ltd., IG Index Ltd. und IG Europe GmbH. Das Material enthält weder eine Aufzeichnung unserer Handelspreise noch ein Angebot für oder eine Aufforderung zu einer Transaktion in einem Finanzinstrument. IG übernimmt keine Verantwortung für die Verwendung dieser Kommentare und für die daraus resultierenden Folgen. Es wird keine Zusicherung oder Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen gegeben. Jede Person, die danach handelt, tut dies auf eigenes Risiko. Die Recherche berücksichtigt nicht die spezifischen Anlageziele, die finanzielle Situation und die Bedürfnisse einer bestimmten Person, die diese erhalten kann. Sofern nicht anders angegeben, wurden diese Informationen von IG erstellt, ein Handelsname von IG Markets Ltd. IGs Empfehlungen aus der Recherche wurden nicht in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen zur Förderung der Unabhängigkeit der Anlagerecherche erstellt und gelten als Marketingkommunikation. Während es uns nicht direkt untersagt ist, vor Bekanntgabe unserer Empfehlungen zu handeln, liegt es nicht in unserem Interesse, aus ihnen Vorteile zu schöpfen, bevor sie unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Sehen Sie sich die Haftungsausschlussklausel an: https://www.ig.com/de/non-independent-research-disclaimer. Trading birgt ein hohes Risiko. Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung