Benutzerbewertung: 5.00 / 5

Erst vor Kurzem hatten wir berichtet, dass die australische First Graphene (ASX: FGR / WKN A2ABY7) dem Graphen Reach Registration Consortium beigetreten ist und so nun über die Berechtigung verfügt, bis zu 10 Tonnen Graphen pro Jahr in der EU zu verkaufen. Nun beantragt das Unternehmen eine ähnliche Zulassung in Australien.

Benutzerbewertung: 4.95 / 5

Die australische First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) arbeitet mit Hochdruck daran, bestehende Anwendungen für ihre Graphenproduktreihe PureGRAPH zu kommerzialisieren, während man gleichzeitig immer neue, potenziell gewinnbringende Anwendungsmöglichkeiten für dieses hochwertige Spezialmaterial entwickelt. Dazu passt die heute in Australien veröffentlichte Mitteilung über eine Zusammenarbeit mit Steel Blue.

Benutzerbewertung: 4.97 / 5

Einen weiteren Fortschritt in der Kommerzialisierung ihrer PureGRAPH-Graphenprodukte meldet heute die australische First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR). Denn das Unternehmen trat dem Graphen Reach Registration Consortium bei. Das hat unter anderem den Vorteil, dass man nun bis zu 10 Tonnen Graphen pro Jahr in der EU verkaufen könnte!

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

Dem sogenannten „Wunderwerkstoff“ Graphen wurde in den vergangenen Jahren schon oft vorhergesagt, bald zu einer neuen, revolutionären Technologie zu werden. So viel Fahrt wie im Jahr 2018 hat diese Entwicklung allerdings noch nie aufgenommen. Bleibt abzuwarten, ob Graphen auch 2019 und darüber hinaus diesen Schwung mitnehmen kann.

Benutzerbewertung: 4.89 / 5

Mitte des Jahres gab der australische Graphenproduzent First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) bekannt, dass man sich – als Gründungsmitglied – dem weltweit führenden Graphene Engineering & Innovation Centre (GEIC) der University of Manchester anschloss. Das bewerteten wir damals als einen wichtigen Schritt für das Unternehmen, um die Entwicklung der Graphentechnologie und die Markteinführung der First Graphite-Produkte zu beschleunigen.