Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Analysten von Paradigm Capital haben ihr Kursziel für den Cloudcomputing Spezialisten Converge Technologies Solution (CSE: CTS; FRA: 0ZB) nochmals erhöht. In ihrem jüngsten Report setzen sie Converge auf “buy” mit einem Zwölfmonatsziel von 2,50 CAD. Aktuell notiert die Aktie bei 1,37 CAD.

Nach dem Börsengang Ende 2018 (November) verzeichnete Converge ein hervorragendes Jahr 2019 mit einem Aktienplus von ~ 161%. Goldinvest.de hatte Converge zuerst am 8. März 2019 vorgestellt. Seinerzeit lag der Kurs bei 0,60 CAD.

Das Management verfolgt eine M&A-Strategie und hat inzwischen zehn klassische IT-Dienstleister in ganz Nordamerika übernommen. Jede dieser Firmen steuert ihre eigenen strategischen Stärken bei. Gleichzeitig werden Redundanzen eliminiert. Vor allem bringen diese profitablen Firmen bestehende Beziehungen zu regionalen Kunden mit. Das Geschäftsmodell von Converge ist es, die IT dieser Kunden zu modernisieren und diese für sichere Cloudlösungen und SAAS-Lösungen zu gewinnen.

Schon jetzt hat Converge, hochgerechnet auf das laufende Geschäftsjahr, einen Konzernumsatz von rund 1 Mrd. USD erreicht (Run Rate). Paradigm sieht weiterhin Luft für Aufwärtsbewegungen in der Aktie, da sich das Unternehmen darauf konzentriert, seinen Mix aus wiederkehrenden Erträgen mit höherer Marge (~ 12,5% des Umsatzmix) zu erweitern und weitere Fusionen und Übernahmen durchzuführen.

Converge unterscheidet sich von herkömmlichen Wiederverkäufern (so genannten Value Added Resellers, VARs) durch eine höhere Mischung aus wiederkehrenden Cloud-, Software- und verwalteten Diensten, die dazu beitragen, die Bruttomarge in der Größenordnung von ~ 25% zu steigern. Herkömmliche VARs erzielen geringere Bruttomargen nahe 15%. Entsprechend weist Converge eine bessere EBITDA-Marge von ~ 4-5% auf, wogegen der Wettbewerb bei 2% liegt.

Die Branchentrends begünstigen Converge weiterhin, da Unternehmen ihre Prozesse und Daten verstärkt in die Cloud migrieren, insbesondere in Umgebungen mit mehreren Clouds, auf die sich Converge konzentriert. Nach seinen Fusionen und Übernahmen im Jahr 2019 ist Converge nun der zweitgrößte Partner von Branchengigant IBM, das im vergangenen Jahr Red Hat für 34 Mrd. USD erworben hat und Converge damit Zugang zu führender Cloud-Technologie (einschließlich Linux, dem De-facto-Betriebssystem für Cloud Computing und Containerisierung) bietet. Die RedHat-Platform ist für IBM ein entscheidender Wachstumsfaktor, wobei IBM beim schnellen Roll-out auf Reseller wie Converge angewiesen ist. Das RedHat Geschäft in der Cloud wächst überdurchschnittlich schnell und macht inzwischen 27% des Gesamtumsatzes von IBM aus!

Converge wird voraussichtlich im April die Ergebnisse des vierten Quartals bekannt geben. Paradigm prognostiziert einen Umsatz von 239,8 Mio. USD gegenüber 144,5 Mio. USD im dritten Quartal. Dies berücksichtigt Akquisitionen im Wert von 50 Mio. USD, die Converge im Quartal abgeschlossen wurden (Datatrend am 3. Oktober, Essextec am 9. Oktober und VSS Holdings am 18. November). Paradigm erwartet einen Bruttogewinn von 55,7 Mio. USD (23,2% Marge) und ein EBITDA von 11,6 Mio. USD (4,9% Marge).

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Converge Technology Solutions halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Converge Technology Solutions, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. GOLDINVEST Consulting wird von Converge Technology Solutions für die Erstellung von Artikeln zum Unternehmen entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.