300x60 Goldinvest Banner

Medizinalcannabis

  • Empower Clinics (CSE CBDT / FRA 8EC), zukünftig CBD Therapeutics, ein Betreiber von Cannabiskliniken in den USA, sitzt auf einem wahren Datenschatz, der sich aus den Informationen zu den bestehenden Patienten des Unternehmens speist und zudem demnächst durch die geplante Übernahme der Sun Valley Clinic-Gruppe noch einmal um rund 165.000 Datensätze steigen wird.

  • Wie die Kieler Nachrichten berichteten, hat die Aphria Deutschland GmbH, eine Tochter der kanadischen Aphria Inc. (WKN A12HM0), vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte den vorläufigen Zuschlag für den Anbau von Medizinalhanf erhalten.

  • Die kalifornische Cannabisindustrie war schon vor der Legalisierung von Marihuana ein Milliardengeschäft. Man schätzt, dass allein im Sonoma County, nördlich von San Francisco 9.000 Cannabisbetriebe in einem grauen Markt existierten. Immer wieder kam die Polizei: Noch im November 2016 berichtete die New York Times über eine Razzia der Federal Police bei einem der größten kalifornischen Marihuana Unternehmen, CannaCraft in Santa Rosa.

  • Die kalifornische Cannabisgesellschaft Chemistree Technology Inc. (CSE: CHM; FRA CM1) streckt ihre Fühler zur Ostküste nach New Jersey aus. Eine entsprechende Absichtserklärung mit Applied Cannabis Sciences aus New Jersey ("ACS") wurde soeben unterzeichnet. Eingefädelt hat den Deal das neueste Boardmitglied von Chemistree, Nico Escondido, seines Zeichens Miteigentümer des Magazins High Times. ACS hat sich in New Jersey für medizinische Einzelhandelsverkaufsstellen in der anstehenden Antragsbewerbungsrunde von New Jersey für 2020 beworben.

  • Die kanadische Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) treibt ihre Marktdurchdringung weiter voran. Wie heute bekannt wurde, hat man eine verbindliche Vereinbarung über den Kauf einer voll funktionsfähigen Cannabis-Produktionsanlage in Arizona getroffen. Damit ist Chemesis neben Kalifornien und Puerto Rico nun in einem weiteren US-Bundesstaat operativ tätig.

  • Die Cannabis-Investmentgesellschaft Nabis Holdings (CSE NAB / FRA 7IP) hat seit Jahresbeginn, eine ganze Reihe von Übernahmen strategisch gelegener, kommunal genehmigter Versorgungszentren für medizinisches Marihuana in den USA – vor allem Michigan - angekündigt. Jetzt hat das Unternehmen begonnen, diese Deals nach und nach auch tatsächlich umzusetzen.

  • Das junge Cannabisunternehmen Chemistree Technology (CSE: CHM; FRA: CM1; US OTCQB: CHMJF) verstärkt sein Team mit einer wahrhaftigen Cannabislegende: Nicholas J. Zitelli, alias Nico Escondido, kommt als Director an Bord. Das dürfte Chemistree nicht nur bei Kennern der Branche schlagartig bekannt machen. Investoren werden sich fragen: Warum hat ein Mann vom Kalliber Zitellis sich gerade für Chemistree entschieden? Das riecht nach etwas Größerem.

  • Nabis Holdings sichert sich führende Cannabis-Softwareplattform

    Es war zu erwarten: Die kanadische Nabis Holding (WKN A14RQ8 / CSE NAB) setzt ihre Expansion im Cannabis-Sektor ohne Pause fort. Dieses Mal allerdings sichert sich das Unternehmen eine speziell auf die Branche zugeschnittene Technologie, die sowohl die Beschaffungskette als auch den Verkauf revolutionieren soll!

  • Als wir die Leser von GOLDINVEST.de im Januar auf die Cannabis-Gesellschaft Nabis Holdings (WKN A14RQ8 / CSE NAB, firmiert noch unter Innovative Properties) aufmerksam machten, notierte die Aktie noch bei 0,65 CAD. Seitdem kannte Nabis nur eine Richtung aufwärts! Im Hoch stand das Papier (Schlusskursbasis) bei 0,97 CAD!

  • Kolumbien könnte für Cannabis-Gesellschaften, die nach Lateinamerika expandieren wollen, eine der größten Chancen der Region darstellen. Denn die Regierung des Landes signalisierte vor einiger Zeit, dass man plant, bis zu 40,5 Tonnen Cannabis pro Jahr anbauen zu lassen. Das wäre rund die Hälfte der Lizenzen, die derzeit weltweit vergeben sind, sodass Kolumbien theoretisch bis zu einem Fünftel des globalen Marktes abdecken könnte! Kolumbianische Bauern sehen den legalen Cannabis-Anbau bereits als das nächste große Geschäft nach Kaffee an...

  • Ein überraschender Coup! Wie soeben bekannt wurde, wird die auf Latein- und Südamerika ausgerichtete Cannabis-Gesellschaft Khiron Life Sciences (TSX-V KHRN / WKN A2JMZC) 100% an NettaGrowth International übernehmen – und erhält damit zum Cannabis-Markt Uruguays und gleichzeitig Brasiliens!

  • Spannende Neuigkeiten von Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI): Die kanadische Cannabis-Gesellschaft gibt brandaktuell die Zusammenarbeit mit Dank City, dem Besitzer und Betreiber des größten Social Media-Netzwerks zum Thema Cannabis bekannt. Mehr als 100 Mio. Follower erreicht dieser über seine verschiedenen Social Media-Plattformen!

  • Von Anfang an war es Teil der Strategie der kanadischen Cannabis-Gesellschaft Khiron Life Sciences (TSX-V KHRN / WKN A2JMZC) aus dem Kernmarkt Kolumbien heraus, ihr Geschäftsmodell auch auf andere lateinamerikanische Märkte auszudehnen. Nun macht man dabei den nächsten Schritt.

  • Die Analysten von Canaccord Genuity haben zu Beginn des Jahres ihre Empfehlung zu der kanadischen Cannabis-Gesellschaft Khiron Life Sciences (TSX-V KHRN / WKN A2JMCZ) bekräftigt und das Unternehmen zu ihrem „Top-Pick“ für 2019 erklärt!

  • Wir hatten schon über den besonderen Ansatz der kanadischen Gesellschaft für medizinisches Cannabis Khiron Life Sciences (TSXV KHRN / WKN A2JMZC) berichtet, der stark darauf ausgerichtet ist, die Ärzteschaft Kolumbiens über die Vorteile von Cannabis bei der Behandlung verschiedenster Symptome zu informieren. Dazu arbeitet das Unternehmen eng mit verschiedenen Verbänden zusammen und hat nun die Unterstützung eines weiteren, renommierten Verbandes erhalten.

  • Erst vor Kurzem hat die kanadische Cannabis-Gesellschaft Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI) Umsätze von 1,9 Mio. CAD für das erste Fiskalquartal 2019 gemeldet (bis 30. September 2018). Die stammten allerdings ausschließlich von der Herstellungs-, Verpackungs- und Vertriebstochter Desert Zen. Umsätze aus dem Geschäft des Unternehmens in Puerto Rico waren darin noch nicht enthalten. Das hat sich jetzt geändert!

  • Zuletzt hatte die kanadische Cannabisgesellschaft Khiron Life Sciences (WKN A2JMZC / TSXV KHRN) vermehr mit positiven Nachrichten in Bezug auf ihre CBD-Komestikprodukte aufhorchen lassen. Jetzt meldet das Unternehmen den Einstieg in den Markt für auf CBD (Cannabidiol, nicht psychoaktiv) basierende Nahrungsergänzungsmittel – im großen, vielversprechenden Markt Mexiko!

  • Damit ist das auch erledigt: Wie die kanadische Cannabisgesellschaft Khiron Life Sciences (TSX-V KHRN / WKN A2JMZC) gestern Nachmittag bekannt gab, war die Vorverlegung des Ausübungsdatums von Warrants mit einem Ausübungspreis von 1,20 CAD auf den 14. November sehr erfolgreich. Dem Unternehmen floss aus der Ausübung der Warrants ein zweistelliger Millionenbetrag zu.

  • Mindestens den Älteren unter uns dürften die Filme Clerks (1996), Dogma (1999), Clerks II (2006) oder Jay and Silent Bob Strike Back (2001) noch ein Begriff sein. Und in jedem diese Filme – und weiteren, neueren Produktionen – treten die beiden Kiffer Jay und Silent Bob gespielt von Kevin Smith und Jason Mewes auf. Smith ist aber darüber hinaus auch ein gerade in den USA sehr bekannter Regisseur und Produzent mit einer enormen Internetpräsenz. Zusammen verfügt das Duo über 12,4 Mio. Follower auf Twitter, Instagram, Facebook und anderen sozialen Medien – und diesen hohen Bekanntheitsgrad wird nun die Cannabisgesellschaft Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI) nutzen!

  • Sehr interessante Neuigkeiten gibt es heute von Empower Clinics (CSE EPW / FRA 8EC). Das Unternehmen arbeitet daran, ein landesweites Netz von Cannabiskliniken aufzubauen, die darauf abzielen, Patienten zu helfen, sich auf dem verwirrenden Markt Cannabiniod basierter Behandlungen zurechtzufinden. Dabei setzt man auch auf technologische Mittel.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung