300x60 Goldinvest Banner

Marihuana

  • Bis einschließlich übermorgen, 31. Mai, werden voraussichtlich weit mehr als 100 Unternehmen aus dem Cannabissektor ihre Quartalszahlen veröffentlichen. Wir haben für unsere Leser schon mal ein paar wichtige Ergebnisse der größeren Player herausgesucht und wollen in Kürze weitere Ergebnisse nachliefern.

  • Wichtige Fortschritte in Kolumbien: Die Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) wartet heute Morgen mit äußerst positiven Nachrichten von ihrer 100%igen Tochtergesellschaft La Finca Interacviva-Arachna Med auf. Wie man nämlich mitteilte, hat La Finca vom kolumbianischen Justizministerium die Genehmigung für drei neue Anbaulizenzen erhalten!

  • Vergangene Woche stimmte der kalifornische Senat für ein Gesetz, das die Schaffung von vom Bundesstaat genehmigten Banken ermöglicht, die im Marihuanamarkt aktiv werden könnten.

  • Kalifornien veröffentlichte vor Kurzem die Zahlen zu den Verbrauchssteuern des ersten Quartals 2019. Daraus lässt sich Medienberichten zufolge schließen, dass der Umsatz mit Cannabis als Genussmittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 92% von 231 auf 490,3 Mio. USD stieg.

  • Bankenvereinigung aller 50 US-Bundesstaten und eines US-Territoriums rufen den Bankenausschuss des Senats auf, die überparteiliche Gesetzgebung voranzubringen, die Finanzinstitute vor der Verfolgung durch die Bundesbehörden schützen soll, welche mit der Marihuanaindustrie zusammenarbeiten.

  • Vancouver, British Columbia / 22. Mai 2019 – AgraFlora Organics International Inc.(„AgraFlora“ oder das „Unternehmen“) (CSE: AGRA) (Frankfurt: PU31) (OTCPK: PUFXF), ein wachstumsorientiertes, diversifiziertes und international tätiges Cannabisunternehmen, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Gewerbeschutzrechts- und Abnahmevereinbarung über fünf Jahre mit ICC International Cannabis Corp. („ICC“) (CSE: WRLD.U) (Frankfurt: 8K51) (OTCPK: WLDCF) unterzeichnet hat. Gemäß dieser Vereinbarung wird AgraFlora in den nächsten fünf Jahren bis zu 100.000 kg getrocknete Cannabisblüten in Premium-Qualität, die im Gewächshauskomplex Delta gezüchtet wurden, an ICC verkaufen, vorausgesetzt, das Unternehmen erhält von Health Canada die entsprechenden Anbau- und Vertriebslizenzen. Es ist dies die zweite wichtige Liefervereinbarung, die mit AgraFlora ausgehandelt wurde. Die erste Vereinbarung mit einem Liefervolumen von jährlich bis zu 25.000 kg getrockneten Cannabisblüten in Premium-Qualität wurde mit Namaste Technologies Inc. abgeschlossen und am 13. Dezember 2018 bekannt gegeben.

  • Wissenschaftler glauben, dass ein Bestandteil von Cannabis eines Tages genutzt werden könnte, um Heroinabhängige zu behandeln – und damit die Opioidkrise in den USA zu bekämpfen.

  • Ein Sprecher des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden erklärte in der vergangenen Woche gegenüber dem TV-Sender CNN, dass dieser für die Entkriminalisierung von Marihuana eintrete. Unterstützung für eine vollständige Legalisierung wollte man aber nicht bestätigen.

  • Die Medizinalcannabisbranche hat in den letzten Monaten große Fortschritte gemacht. Neue Produkte, Innovationen und regulatorische Entscheidungen haben den Markt für Cannabinoid basierte Medikamente geöffnet. Auch Biotechunternehmen erkennen mittlerweile diese Chance und wollen sich einen Teil des Marktes für Cannabismedikamente sichern, berichtet Investing News Network.

  • Laut einem Bericht der New York Post prüfen die Einzelhandelsriesen Walmart (NYSE WMT / WKN 860853) und Target (NYSE TGT / WKN 856243) die Möglichkeit, CBD-Produkte (Cannabidiol) anzubieten.

  • Medienberichten zufolge plant der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador eine 180 Gradwende im Krieg gegen Drogen. Er schlage ein Ende der Prohibition für alle derzeit illegalen Substanzen vor, hieß es.

  • Im Englischen gibt es die Redewendung: „Put your money where your mouth is“, was übersetzt soviel heißt, wie „Investiere selbst da, wofür du andere zu gewinnen suchst“. In diesem Sinne hat jetzt der CEO von Next GreenWave (CSE: NGW) ein deutliches Zeichen gesetzt.

  • Chemistree Technology Inc. (CNSX: CHM / FRA: CM1) trotzt dem Abwärtstrend, der den Cannabismarkt in den vergangenen Wochen erfasst hat und behauptet seinen Aufwärtstrend mit relativer Stärke.

  • Das ist ein Paukenschlag! Nabis Holdings (CSE: NAB / FRA: 71P) – noch unter Innovative Properties firmierend – gibt die nächste Übernahme viel versprechender Cannabis-Assets bekannt – diesmal in Washington State. Das Unternehmen verleibt sich nicht nur eine Extraktions- und Produktionsequipment sowie das Recht zum Leasing einer Produktionsanlage von PDT Technologies in Townsend an, sondern auch die exklusiven Lizenzrechte an einer der führenden und bekanntesten Cannabis-Marken für Washington State!

  • Vertretungen der Nahrungsmittel- und Hanfbranche in Kanada drängen die Regierung in Ottawa, die Gesetze in Bezug auf Cannabidiol (CBD) anzupassen und das Cannabinoid als natürliches Gesundheitsprodukt zu behandeln – und nicht als Arzneimittel.

  • Die Geschäfte laufen gut in Puerto Rico. So muss man wohl die Meldung verstehen, die die kanadische Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / WKN A2NB26) heute Nacht veröffentlichte.

  • Die Experten von Smallcaps Investment Research (SIR) haben Ende der vergangenen Woche eine aktuelle Studie zu der kanadischen Cannabisgesellschaft Chemistree Technology (WKN A2DVVS / CSE CHM) veröffentlicht.

  • Einem aktuellen Bericht von Barclays (WKN 850403 / NYSE BCS) zufolge hätte der US-Markt für Marihuana derzeit einen Wert von 28 Mrd. USD, wenn Cannabis denn in den Vereinigten Staaten legal wäre. Die Banker sehen zudem das Potenzial, dass das Volumen des US-Cannabismarktes (vor Steuern) bis 2028 auf 41 Mrd. USD steigen könnte!

  • Für 225,9 Mio. Euro übernimmt Marihuanagigant Canopy Growth (WKN A140QA / TSX WEED) die deutsche C3 Cannabinoid Compound GmbH. Damit fügt Canopy seiner Sparte für Medizinalcannabis den größten europäischen Hersteller von Arzneimitteln auf Cannabinoidbasis hinzu.

  • Empower Clinics (CSE: CBDT / FRA 8EC) macht Nägel mit Köpfen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, hat man die Übernahme von Sun Valley Certification Clinics Holdings erfolgreich abgeschlossen. 3,835 Mio. USD lässt man sich die Übernahme in bar und Aktien kosten.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung