300x60 Goldinvest Banner

Cannabisaktien

  • Empower Clinics (CSE: CBDT / FRA 8EC) macht Nägel mit Köpfen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, hat man die Übernahme von Sun Valley Certification Clinics Holdings erfolgreich abgeschlossen. 3,835 Mio. USD lässt man sich die Übernahme in bar und Aktien kosten.

  • Der 3,4 Milliarden USD schwere M&A Deal zwischen dem Marktführer Canopy Growth (NYSE: CGC, TSX: WEED) und der in den 20 US-Staaten tätigen Acreage Holdings (CSE: ACGR.U, OTCQX: ACRGF) bewegt weiter die gesamte Cannabisbranche. Durch die kreative Idee einer Kaufoption für Acerage im Falle einer vollständigen Legalisierung von Cannabis in den USA hat Canopy möglicherweise ein generelles Rezept für den Einstieg von kapitalstarken kanadischen Cannabisunternehmen auf dem US-Markt geschaffen. Fieberhaft werden mögliche ähnliche Deals diskutiert.

  • Die kanadische Cannabisgesellschaft Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI) hat ihre Basis in Puerto Rico und im US-Bundesstaat Kalifornien und hat dort bereits große Fortschritte gemacht. Jetzt will man in weitere, ausgewählte US-Bundesstaaten expandieren!

  • Luxemburg will als erstes Land Europas Marihuana komplett legalisieren. Dafür hat das Gesundheitsministerium des Großherzogtums jetzt eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die die Detailfragen klären soll, wie berichtet wird.

  • In den USA gibt es eine ganze Reihe von Cannabisgesellschaften, die in mehreren Bundesstaaten operieren. Was die Unternehmen vor einige Herausforderungen stellt.

  •  

    Der beschleunigte Zugang zum US-Amerikanischen Markt ist dem Cannabis-Branchenführer Canopy Growth Corporation (TSX: WEED) (NYSE: CGC), die Summe von 3,4 Milliarden US-Dollar wert. Dies ist der Gegenwert einer in der vergangenen Woche viel beachteten, äußerst komplexen M&A Transaktion, an deren Ende Canopy das in mehreren US-Staaten tätigen Cannabis-Unternehmen Acreage Holdings, Inc. (CSE: ACGR.U) (OTC: ACRGF) vollständig übernehmen könnte.

  • Die kanadische Cannabis-Investmentgesellschaft Nabis Holdings (CSE NAB / FRA 71P) – firmiert noch unter Innovative Properties – hatte zu Beginn des Jahres eine ganze Reihe spektakulärer Übernahmen im Cannabis-Sektor angekündigt. Mittlerweile ist man mit der Umsetzung dieser Deals ein gutes Stück vorangekommen. Heute meldet das Unternehmen den nächsten, wegweisenden Abschluss!

  • Der Deal ist durch! Die zunächst vor allem auf Kalifornien und Puerto Rico ausgerichtete Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) schließt die Übernahme einer voll funktionalen, Umsatz generierenden Extraktions- und Produktionsanlage im kalifornischen Cathedral City ab. Damit steigt die Verarbeitungskapazität des Unternehmens auf mehr als 500.000 Kilogramm Cannabis pro Jahr!

  • Die konkurrierenden ETF-Gesellschaften Evolve Funds Group und Horizons ETFs Management (Canada) haben zwei neue börsennotierte Fonds aufgelegt, die den US-Cannabismarkt abdecken.

  • Chemistree Technology (CSE CHM / WKN A2DVVS), eine auf den US-Markt ausgerichtete Cannabisgesellschaft, hat zuletzt ein vielversprechendes Update zu ihren Aktivitäten in den Bundesstaaten Washington und Kalifornien veröffentlicht.

  • TORONTO, April 22, 2019 /CNW/ - The Green Organic Dutchman Holdings Ltd. (the "Company" or "TGOD") (TSX:TGOD) (US:TGODF) is pleased to announce it has received its oil sales licence from Health Canada pursuant to the Cannabis Act for its Hamilton, Ontario facility.

  • Empower Clinics (CSE CBDT / FRA 8EC), zukünftig CBD Therapeutics, ein Betreiber von Cannabiskliniken in den USA, sitzt auf einem wahren Datenschatz, der sich aus den Informationen zu den bestehenden Patienten des Unternehmens speist und zudem demnächst durch die geplante Übernahme der Sun Valley Clinic-Gruppe noch einmal um rund 165.000 Datensätze steigen wird.

  • Die kalifornische Cannabisindustrie war schon vor der Legalisierung von Marihuana ein Milliardengeschäft. Man schätzt, dass allein im Sonoma County, nördlich von San Francisco 9.000 Cannabisbetriebe in einem grauen Markt existierten. Immer wieder kam die Polizei: Noch im November 2016 berichtete die New York Times über eine Razzia der Federal Police bei einem der größten kalifornischen Marihuana Unternehmen, CannaCraft in Santa Rosa.

  • Die kalifornische Cannabisgesellschaft Chemistree Technology Inc. (CSE: CHM; FRA CM1) streckt ihre Fühler zur Ostküste nach New Jersey aus. Eine entsprechende Absichtserklärung mit Applied Cannabis Sciences aus New Jersey ("ACS") wurde soeben unterzeichnet. Eingefädelt hat den Deal das neueste Boardmitglied von Chemistree, Nico Escondido, seines Zeichens Miteigentümer des Magazins High Times. ACS hat sich in New Jersey für medizinische Einzelhandelsverkaufsstellen in der anstehenden Antragsbewerbungsrunde von New Jersey für 2020 beworben.

  • Wie die kanadische Zeitung The Globe and Mail in ihrer Samstagsaugabe berichtete, wird die Cannabisgesellschaft Canopy Growth (WKN A140Q4 / TSX WEED) in Kürze in den S&P/TSX 60 aufsteigen. Damit wäre Canopy das erste Marihuana-Unternehmen im Index kanadischer Large Cap-Gesellschaften.

  • Die kanadische Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) treibt ihre Marktdurchdringung weiter voran. Wie heute bekannt wurde, hat man eine verbindliche Vereinbarung über den Kauf einer voll funktionsfähigen Cannabis-Produktionsanlage in Arizona getroffen. Damit ist Chemesis neben Kalifornien und Puerto Rico nun in einem weiteren US-Bundesstaat operativ tätig.

  • US-Justizminister William Barr scheint sich für ein Gesetz auf Bundesebene erwärmen zu können, das die Cannabisprogramme der Bundesstaaten schützt, wie Marijuana Bunsiness Daily berichtet. Das wäre eine Entwicklung, die eine Reform der Marihuanagesetzgebung auf Bundesebene merklich voranbringen könnte.

  • Puerto Rico, wo die Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) über ihre 100%ige Tochtergesellschaft Natural Ventures vertreten ist, stellt einen wichtigen Markt für das Unternehmen dar. Zum einen, weil man dort bereits gute Geschäfte macht, beispielsweise erst vor Kurzem einen Auftrag mit einem Volumen mindestens 4 Mio. USD erhielt. Zum anderen, weil Chemesis Puerto Rico als entscheidenden Schritt in der Expansion nach Lateinamerika betrachtet.

  • In der Regel kann man die Reaktion des Marktes vorhersagen, wenn ein Unternehmen eine Kapitalerhöhung ankündigt, die unter dem Aktienkurs liegt. Es geht abwärts. Nicht so bei der Cannabis-Gesellschaft Khiron Life Sciences (TSX-V KHRN / WKN A2JMZC).

  • Überraschende und vielversprechende Neuigkeiten veröffentlicht heute brandaktuell die Cannabisgesellschaft Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSE). Wie nämlich soeben über den Ticker kam, hat das Unternehmen eine neuartige Extraktionsmethode erworben (geistiges Eigentum und Equipment), die es dem Unternehmen erlauben wird, ein hochkonzentriertes Cannabis-Öl herzustellen und dabei alle Bestandteile und Phytocannabinoide (THC, CBD, CBG) zu erhalten.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung