300x60 Goldinvest Banner
4.5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.50 (2 Bewertungen)

Offenbar unter dem Druck des Hauptaktionärs Constellation Brands hat der größte Cannabisproduzent der Welt, Canopy Growth (TSX WEED / WKN A140QA) einen spektakulären Wechsel an seiner Spitze vollzogen. Gegen seinen Willen wurde Gründer und Co-CEO Bruce Linton vom Vorstand als führender Manager entlassen.

Am Mittwoch (3. Juli) bestätigte der kanadische Cannabisproduzent, dass Linton das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen werde. Mark Zekulin, Co-CEO von Fellow Canopy Growth, wird der alleinige CEO des Unternehmens. Unter Lintons Amtszeit wuchs Canopy von dem ersten börsennotierten Marihuana-Unternehmen in Kanada zu einer Notierung an der New Yorker Börse mit einer aktuellen Marktbewertung von 18,45 Mrd. CAD.

In einem Interview mit Squawk Box bestätigte Linton, dass er das Unternehmen nicht aus eigenen Stücken verlassen hat, sondern gekündigt wurde. "Ich glaube, der Vorstand hatte entschieden, dass sie einen anderen Vorsitzenden und einen anderen Co-CEO haben wollten", sagte Linton während eines Fernsehinterviews. "Ich bin also sofort abwesend und es wird nach einem Ersatz für den neuen Co-CEO gesucht." Trotz Kündigung will Linton Canopy Growth weiter unterstützen.

Constellation Brands (NYSE: STZ) hatte im August vergangenen Jahres die zweite Investition in Höhe von 5 Mrd. CAD abgeschlossen. Die Investition war unter anderem an die Bedingung geknüpft, dass das Board von Canopy Growth neu aufgestellt werden sollte. Das in New York ansässige Alkoholunternehmen ist derzeit mit 38 Prozent an Canopy Growth beteiligt.

In einer Erklärung sagte Linton, dass er zuversichtlich war, dass das Team ihn ersetzen würde, während er bei der Firma an der Reihe war. "Ich persönlich setze mich auch im kommenden Jahr für einen erfolgreichen Übergang ein, während wir einen Prozess zur Identifizierung einer neuen Führung einleiten, der unsere gemeinsame Vision vorantreibt", sagte Zekulin in einer Erklärung.

Canopy Growths größter Investor war enttäuscht von den Ergebnissen
Bill Newlands, CEO von Constellation Brands, hatte anlässlich der Veröffentlichung der Quartalszahlen im Juni gegenüber Analysten und Investoren gesagt, dass sein Unternehmen von den jüngsten Quartalsergebnissen von Canopy Growth enttäuscht sei.

Im Rahmen seiner eigenen Quartalsergebnisse gab Constellation Brands an, dass die Verluste im Zusammenhang mit der Beteiligung an Canopy Growth laut einem Bericht der Canadian Press auf gemeldeter Basis 106 Millionen US-Dollar erreichten.

Newland betonte: "Wir unterstützen Canopy jedoch weiterhin aggressiv bei einer zielgerichteten, langfristigen Strategie, um Märkte und wichtige Faktoren zu gewinnen und gleichzeitig einen klaren Weg zur Profitabilität zu ebnen."
Canopy verzeichnete dank der Legalisierung einen deutlichen Umsatzanstieg, die Expansionspläne wirkten sich jedoch nicht positiv auf das Geschäftsergebnis aus. Der kanadische Hersteller meldete für das vierte Quartal 2019 einen Nettoverlust von 323,3 Mio. CAD für das Quartal, was zu einem Nettoverlust je Aktie von 0,98 CAD führte. Während des gesamten Geschäftsjahres verzeichnete das Unternehmen einen Nettoverlust von 685,4 Mio. CAD, was einem Nettoverlust je Aktie von 2,57 CAD entspricht.

Canopy wies im Geschäftsjahr 2019 einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 257 Mio. CAD aus, der auf die Investitionen des Unternehmens zurückzuführen war. Der EBITDA-Verlust des Unternehmens im Geschäftsjahr 2018 betrug 36,1 Mio. CAD.

Ungeachtet der Nachrichten notierten die Aktien von Canopy Growth am Mittwoch und Donnerstag in Toronto stabil. In New York beendete das Unternehmen den halben Handelstag - aufgrund der Feiertage am 4. Juli - mit einem Anstieg um 2,45 Prozent zu einem Preis von 41,06 US-Dollar pro Aktie.

 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/cannabisstocks/newsletter
Besuchen Sie uns auf https://goldinvest.de/cannabisstocks

 

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Isracann Biosciences macht den nächsten Schritt

Schritt für Schritt treibt die Cannabis-Gesellschaft Isracann Biosciences (CSE IPOT / WKN A2PT0E) die Entwicklung ihrer geplanten Marihuana-Produktionsanlagen in Israel voran

Marihuana-Verkäufe in Michigan angelaufen

Seit Sonntag kann Marihuana in Michigan legal gekauft werden – auch zum privaten Konsum. Allein am ersten Tag ging dabei in dem US-Bundesstaat Cannabis im Gegenwert von mehrer

Isracann Biosciences erhält wichtige Genehmigungen

Es geht jetzt Schlag auf Schlag bei Isracann Biosciences (CSE IPOT / WKN A2PT0E). Die in Israel tätige Cannabis-Gesellschaft kann heute den nächsten Meilenstein bei der Entwic

CANNABIS-STOCKS Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

CANNABIS-STOCKS Newsletter

Wir haben in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Unsere Partnerseite: Goldinvest.de

Gi BannerBig

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung