Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
CannabisHeader4

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Während das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl lange auf sich warten ließ und auch jetzt noch nicht endgültig ist, gab es am 3. November in den USA doch einen klaren Gewinner – die Cannabisbranche! Denn bei der Wahl wurde in verschiedenen US-Bundestaaten auch über die Marihuana-Gesetzgebung abgestimmt – und fünf Staaten entschieden, diese auszuweiten! So ist Cannabis als Genussmittel nun auch in Arizona, New Jersey, Montana und South Dakota erlaubt, womit jetzt in 15 Bundesstaaten und Washington D.C. Marihuana vollständig leglasiert ist und damit der Markt immer weiterwächst.

Zusätzlich wurde in Washington D.C. übrigens auch der Besitz von so genannten Magic Mushrooms (Shrooms) entkriminalisiert (nicht zu verwechseln mit legalisiert), deren wirksamer Bestandteil Psilocybin derzeit als mögliche Alternative zur Behandlung erforscht wird. Das sind beides sehr interessante Entwicklungen für die Stimmung in der Branche und auch das für das Unternehmen, das wir Ihnen heute vorstellen wollen – Pure Extracts Technologies (CSE PULL / WKN A2QJAJ)!

Das Unternehmen nämlich, das erst seit Kurz nach der Wahl in den USA an der Börse notiert, ist eine Extraktionsgesellschaft, die sich auf die Bereiche Cannabis, Hand und funktionale Pilzprodukte (Mushrooms / Shrooms) konzentriert. Pure Extracts hat dabei das klare Ziel, die führende Extraktionsgesellschaft Kanadas zu werden!

Während im ersten Cannabis-Boom viele Unternehmen möglichst viel Geld mit dem Versprechen einwarben, in möglichst vielen verschiedenen Bereichen aktiv zu werden, konzentriert sich Pure Extracts auf das Kerngeschäft und nutzt die derzeit niedrigen Preise des Ausgangsmaterials, um hochwertige, auf Extrakten basierende Produkte herzustellen – in mehreren vielversprechenden Produktkategorien.

Und Pure Extracts fängt nicht „bei null“ an, wie viele Unternehmen der Cannabisbranche vor allem zu Beginn des Legalisierungsbooms! Denn das Management-Team unter der Leitung von CEO Ben Nikolaevsky verfügt über Erfahrung in allen Facetten der Cannabisbranche, unter anderem fünf Jahre Erfahrung in der in volatilen Pflanzenextraktion, der Entwicklung neuer Produkte (mehr als 30 eigene Vape-Formulierungen eingeschlossen), dem Betrieb großer Anlagen, der Lizenzierung von US-Marken für den kanadischen und internationale Märke sowie Markenschöpfung, Marketing und Vertrieb.Herr Nikolaevsky leitet beispielsweise Natura Naturals Inc., einen privaten, lizenzierten Produzenten in Kanada, der dann von Tilray übernommen wurde!

Pure Extracts verfügt zudem bereits über eine neue, sehr fortschrittliche Extraktionsanlage in Pemberton in der kanadischen Provinz British Columbia in nur rund 20 Minuten Entfernung zu Whistler, deren Erweiterung auf eine Kapazität von 200.000 kg Biomasse pro Jahr gerade läuft. Die Anlage entspricht laut dem Unternehmen den GMP-Standards der Europäischen Union und Pure Extracts will auch die entsprechende Zertifizierung erlangen, um so zu einem späteren Zeitpunkt in die EU exportieren zu können.

Die Lizenz für Kanada hält man bereits, eine so genannte Standard Processing License (Standardverarbeitungslizenz) gemäß dem Cannabis Act die Health Canada der 100%igen Pure Extracts-Tochter Pure Extracts Manufacturing Corp. am 25. September dieses Jahres erteilte. Wie bereits erwähnt, baut Pure Extracts die dafür benötigte Masse nicht selbst an, sondern kauft einfach Cannabis und Hanf zu Großhandelspreisen.

Pure Extracts will quasi ab sofort Umsätze generieren und zwar über die so genannte Auftragsverarbeitung (toll processing) und das White Labeling (Herstellung von Produkten, die unter anderen Marken verkauft werden) für lizenzierte Cannabis- und Hanfproduzenten, die nicht über die notwenige Extraktionsexpertise und das nötige, teure Equipment verfügen. Entsprechende Verträge sind bereits gesichert! So generiert das Unternehmen hochmargige, vorhersagbare und wiederkehrende Umsätze, während man gleichzeitig viele der Kosten, die bei der Produktion von Biomasse anfallen, vermeidet.

Magic Mushrooms / Funktionale Pilze

Darüber hinaus weitet Pure Extracts das Geschäft doch ein wenig aus, und zwar so, dass es auch Pilzextrakte umfasst. Man arbeitet bereits an Verfahren zur Extraktion im Bereich funktionaler Pilze – unter Verwendung der bestehenden Infrastruktur. Das Management ist der Ansicht, dass eine große Chance besteht, dass Pure Extracts zu einem wichtigen Extraktionspartner für die Kommerzialisierung neuer Produkte im Bereich funktionalen Pilze wird. Insbesondere, da der Sektor von holistischen Produktionsverfahren zu extraktionsbasierten Produkten von nahezu pharmazeutischer Qualität wechselt – wie Pure Extracts sie bieten könnte. Das Unternehmen geht auch hier davon aus, dass funktionale Produkte der Marke „Pure Mushrooms“ bereits Ende des ersten Quartals 2021 über die ECommerce-Plattform von Pure Extracts für den Direktverkauf an den Endkunden bereitstehen!

Im nächsten Schritt plant Pure Extracts, nur logisch, schlussendlich auch in den Markt für psychedelische Pilze (Magic Mushrooms) einzutreten – ein weiteres Geschäftsmodell innerhalb der übergeordneten Strategie zur Durchdringung des Extraktionsmarktes. Hier winkt ein Anteil an einem Markt der 2024 bereits ca. 14 Mrd. USD schwer sein soll!

Die Märkte

Überhaupt, um das Potenzial für Pure Extracts zu verdeutlichen: Der globale Markt für Cannabisextrakte soll schon 2027 die Marke von 28,5 Mrd. USD erreichen (laut Grand View Research) und in diesem Zeitraum ein jährliches Wachstum von sage und schreibe 16,6% verzeichnen! Hinzu kommt, dass der Markt für funktionale Pilze bereits 2024 ein Volumen von 34,3 Mrd. USD haben und zwischen 2019 und 2024 mit ebenfalls starken 8% pro Jahr wachsen soll!

Im vergangenen Jahr machten Öle mit 66,5% den größten Anteil am globalen Cannabismarkt aus, wobei der größte Teil auf Nordamerika entfiel. Das, heißt es, kann auf die hohe Nutzung auf Grund behördlicher Genehmigungen zurückgeführt werden! In Ontario, der bevölkerungsreichsten Provinz Kanadas mit mehr als 14 Mio. Einwohnern hat die Provinzregierung zuletzt bis zu 40 neue Ausgabestellen pro Monat lizenziert, sodass die Zahl der Geschäfte, die dort Cannabisprodukte verkaufen dürfen, innerhalb eines Jahres von jetzt 200 auf fast 700 steigen könnte!

Fazit:

Mit Pure Extracts Technologies (CSE PULL / WKN A2QJAJ) glauben wir ein Unternehmen gefunden zu haben, das im Gegensatz zu vielen Gesellschaften der ersten Stunde im Cannabissektor sowohl verlässliche Einnahmen generieren kann, als auch das Potenzial hat diese erheblich zu steigern! Denn das Unternehmen hat unserer Ansicht nach nicht nur gute Chancen, das „klassische“ Extraktionsgeschäft für Dritte erheblich auszuweiten, sondern wird auch mit den Produkten der eigenen Marke schon in absehbarer Zeit Umsätze zu generieren. Hinzu kommt noch der geplante Einstieg in das Geschäft mit funktionalen Pilzprodukten sowie später das potenzielle Geschäft mit den psychedelischen Pilzen (Magic Mushrooms) bzw. deren Wirkstoff Psilocybin!

Bei aktuell ausstehenden 70,7 Mio. Aktien sowie einem Kurs von 0,61 CAD weist Pure Extractions Technologies aktuell eine Marktkapitalisierung von gerade einmal rund 43 Mio. CAD auf, was unserer Ansicht nach – trotz aller Risiken, derer sich Anleger stets bewusst sein müssen – die Chancen, die sich dem Unternehmen bieten, nicht adäquat abbildet. Gerade wenn in den nächsten Wochen der zu erwartende Newsflow einsetzt, könnte das die Aktie, glauben wir, deutlich bewegen. Wir werden auf jeden Fall berichten!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pure Extracts Technologies halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Pure Extracts Technologies) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Pure Extracts Technologies entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Pure Extracts Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.