Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech
CannabisHeader4

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Um fast 20% schossen gestern die Aktien von Champignon Brands (WKN A2PZ48 / CSE SHRM) bei extrem hohem Handelsvolumen am kanadischen Markt nach oben. Das Unternehmen hatte die Übernahme einer fortgeschrittenen Psychedelika-Gesellschaft gemeldet (wir berichteten). Heute legt Champignon mit weiteren, spannenden Neuigkeiten nach.

Wie das Unternehmen nämlich mitteilt, hat man das so genannte Special Advisory Committee, ein wichtiges Beratungsgremium, erneut verstärkt – und zwar mit einem Experten, der über große Erfahrung in der stark regulierten, wachstumsstarken Branche verfügt, in der Champignon tätig ist! Herr Jay Khetia soll dabei behilflich sein, die neuartigen Behandlungsprotokolle des Unternehmens in das bestehende CPG-Portfolio (Consumer Packaged Goods) des Unternehmens zu integrieren.

Die Aufgabe des Special Advisory Committee ist es, die potenziell positiven Auswirkungen der neuartigen, natürlichen Behandlungsprotokolle und laufenden vorklinischen Studien auf Patienten, die an Depression, posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS), Schädel-Hirn-Traumata, Zwangsstörungen oder Drogen- und Alkoholmissbrauchsstörungen leiden, zu bewerten.

Und dabei dürfte der Input von Herrn Khetia von großem Wert sein. Der Experte ist unter anderem klinischer Berater der Leslie Dan-Fakultät für Pharmazie an der University of Toronto. Herr Khetia verfügt über einen Abschluss der Fakultät für Pharmazie der Universität Brighton mit einem Honours Degree (Abschluss mit Auszeichnung) der Pharmazie im Bereich der Pharmakognosie, der Erforschung von Heilpflanzen.

Der Experte hält Apothekerlizenzen in Kanada, Australien und England und ist der festen Überzeugung, dass alternative Innovationen im Gesundheitswesen über das Potenzial verfügen, Behandlungen für verschiedene chronische Erkrankungen wie PTBS, Depression und Beklemmungen zu liefern. Was starke Übereinstimmungen mit den Zielen von Champignon Brands bedeutet!

Interessanterweise ist Herr Khetia auch Mitbegründer von AltMed Capital Corp., einem führenden Betreiber von Kliniken, die auf Psychedelika setzen, und einem Unternehmen, das sich der Sammlung von geistigem Eigentum in diesem Bereich widmet.

Kein Wunder, dass Gareth Birdsall, CEO von Champignon Brands über den renommierten Neuzugang hoch erfreut ist, der als wichtiger Berater bei der Entwicklung und dem späteren Einsatz der Medikamente und Verabreichung der Produkte des Unternehmens fungieren soll.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Champignon Brands halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir gehen davon aus, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher dürfte es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Champignon Brands steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu Champignon Brands entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Champignon Brands profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.