4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Schritt für Schritt setzt Pure Extracts Technologies (CSE PULL / WKN A2QJAJ) seine Strategie um. Hatte die Extraktionsgesellschaft zuletzt vor allem Fortschritte aus dem Cannabis-Geschäft gemeldet, legt man jetzt erfreuliche Neuigkeiten aus dem Sektor der funktionalen Pilze vor!

Wie das Unternehmen nämlich mitteilte, bestellte die 100%ige Tochtergesellschaft Pure Mushrooms eine erste Lieferung funktionaler Pilze bei ihrem Co-Packer in British Columbia! Pure Mushrooms hat bislang drei Pilzrezepturen entwickelt, die in sicheren, veganen Kapseln vertrieben werden. Das Unternehmen wird diese Produkte – Reishi- und Maitake-Rezepturen – ab April über den eigenen Online-Shop verkaufen, während ein Lion’s Mane-Produkt (Löwenmähne oder Igelstachelbart) voraussichtlich im Juni in den Verkauf gehen wird! Pure Extracts sieht das Potenzial – für jede einzelne Rezeptur – auf einen Bruttoumsatz von 15.000 Dollar pro Monat.

Reishi-Pilze sind seit Jahrhunderten in der fernöstlichen Medizin bekannt und reich an Antioxidantien, sollen das Immunsystem stärken sowie Energie und Stressresistenz erhöhen. Auch Maitake-Pilze werden in Japan und China weitverbreitet als Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt und sollen die Bekämpfung von Stress sowie das Immunsystem unterstützen. Zudem sind sie ebenfalls reich an Antioxidantien, die gut für Herz und Gehirn sind. Lion’s Mane wiederum soll die geistige Gesundheit und Kraft stützen, das Gedächtnis verbessern und geistige Klarheit fördern.

Der Markt für funktionale Pilze soll Experten zufolge in den kommenden Jahren mit 7 bis 8% pro Jahr wachsen und den Analysten von Data Bridge zufolge 2028 ein Volumen von 555,94 Mrd. USD erreichen! Auch Pure Extracts-CEO Ben Nikolaevsky ist erfreut, in diesen riesigen Wachstumsmarkt eintreten zu können. Er weist zudem daraufhin, dass viele Endverbraucher versuchen, angesichts der Corona-Pandemie ihr Immunsystem zu stärken und deshalb im Sektor der funktionalen Pilze „robuste“ Verkäufe zu verzeichnen seien. Pure Extracts will natürlich das Geschäft in diesem spannenden und chancenreichen Sektor ausweiten und plant weitere Produkte auf den Markt zu bringen, während man die Pilzextraktionsanlage ausbaut.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pure Extracts Technologies halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Pure Extracts Technologies) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Pure Extracts Technologies entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Pure Extracts Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.