0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Es geht los: Die ersten Aufträge für die essbaren Cannabis-Produkte von Pure Extracts Technologies (WKN A2QJAJ / CSE PULL) kommen herein!

Wie Pure Extracts nämlich bekannt gibt, hat die 100%ige Unternehmenstochter Pure Extracts Manufacturing über ihren Vertriebspartner eine ersten Kauforder für ihre Cannabis-Weingummis von der Liquor Distribution Branch (LDB) von British Columbia erhalten.

Und laut dem Unternehmen ist die Nachfrage nach den unter der Marke Pure Chews vertriebenen THC- und CBD-Weingummis in den Märkten der kanadischen Provinzen hoch. Alle Pure Chew-Produkte dieser Art, auch die 10 mg THC enthaltenden Packungen Fire Burst, Strawberry und Mango, werden mit einem Verfahren hergestellt, das Pure Extracts von Taste-T, LLC, aus den USA lizenziert hat, dem erfolgreichen Hersteller der Fireball Cinnamon-Weingummis. Die Pure Chew-Produkte werden zudem in einer Verpackung ausgeliefert, die eine genaue Dosierung ermöglicht und die Frische der Produkte garantiert. Man geht davon aus, dass Fire Burst, wie das Gegenstück in den USA, eines der am meisten verkauften Cannabis-Weingummis im kanadischen Markt sein wird.

Und wie Pure Extracts-CEO Ben Nikolaevsky, erklärte, geht man auch davon aus, dass diese Produkte dem Unternehmen substanzielle Umsätze bescheren werden. Man freue sich deshalb sehr, dass nun bereits die erste Order für Weingummis der Geschmacksrichtung Fire Burst von dem Großhändler bestellt wurde, der die Provinz British Columbia belieferte, so Nikolaevsky

Fazit: Es geht voran wie angekündigt und die Zeichen stehen unserer Ansicht nach gut, dass Pure Extracts sich mit diesen Edibles, also essbaren Produkten mit THC oder CBD, im kanadischen Markt etablieren kann. Dennoch handelt es sich natürlich nach wie vor um eine riskante Spekulation.

Newsletter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pure Extracts Technologies halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Pure Extracts Technologies) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Pure Extracts Technologies entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Pure Extracts Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.