Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

Zweiter Teil unserers Hintergrundberichts zum Zinkmarkt:

5.    Ein 18-Monatschart ist aus Sicht der Unternehmen letztlich nur eine sehr kurze, wenig aussagekräftige Momentaufnahme. Ein Zehnjahreszeitraum ist schon wesentlich bedeutungsvoller. Wer so lange zurückgeht, kommt zu einer interessanten Feststellung: Einerseits befindet sich der aktuelle Zinkpreis heute auf einem Preisniveau, das nahe bei einem 9-Jahreshoch liegt (erreicht im März dieses Jahres – mit entsprechenden Auswirkungen auf Zinkaktien). Tatsächlich suggeriert dieser 9-Jahres-Chart (Chart 2), dass es eine längerfristige positive Dynamik hinter den Preisanstiegen bei Zink gibt. Die Trendlinie weist nach oben. Doch die Optik täuscht. Der 11-Jahreschart (seit Mitte 2006) zeigt ein völlig anderes Bild! In den vergangenen 11 Jahren ist der Zinkpreis nicht gestiegen, sondern sogar gefallen!

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

Zink- muss man haben (Teil 1)

1. Zink genießt den Ruf, das Aschenputtel unter den börsengehandelten Metallen zu sein. Gold, Silber oder – wenn es ein Basismetall sein muss – Kupfer sind den Investoren meist näher. Dabei spielt es keine Rolle, dass Zink die am viertmeisten gehandelte Commodity der Welt ist. Es gilt als nützlich, aber nicht als sexy. Es gibt jedoch Momente – gefühlt etwa alle zehn Jahre – da erhält Zink die volle Aufmerksamkeit der Investoren. Jetzt scheint es wieder einmal so weit zu sein: Gestern erreichte Zink die Marke von 1,30 USD pro Pfund und Arizona Mining (TSX: AZ), ein Explorationsunternehmen, hat kürzlich die Marke von einer Milliarde Börsenwert übersprungen. So etwas hat man lange nicht gesehen.