Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

2016 war ein sehr geschäftiges und erfolgreiches Jahr für den einzigen Zeolithproduzenten Kanadas Canadian Zeolite (WKN A2AEE1). Nicht nur, dass man mit der Auslieferung des auf dem Bromley Creek-Projekt gewonnenen Produkts begann, es wurden auch mehrere vielversprechende, neue Vertriebsabkommen abgeschlossen.

Am aussichtsreichsten dürfte dabei die Zusammenarbeit mit Bella Turf, Kanadas führendem Anbieter von Kunstrasen, sein. Denn Bella Turf verfügt über etablierte Vertriebskanäle und Händler in ganz Kanada und wird nun 1,5 bis 2 Pfund Zeolith pro Quadratfuß Kunstrasen einsetzen.

Hinzu kamen Deals mit Natural Ventures, einem Anbieter medizinischen Marihuanas aus Puerto Rico sowie mit Isidiol, einem kalifornischen Anbieter von Cannabidiol (cannabionid Produkten).

Ein wichtiger Meilenstein war zudem, dass Canadian Zeolite von der Canadian Food Inspection Agency (CFIA) die Genehmigung zur Verwendung des Bromley Creek-Zeoliths in Tierfutter für Kanada erhielt. Das Z-Lite genannte Produkt wird bei Verwendung rund 2% des Tierfutterprodukts ausmachen – und dieser Markt hat allein in Kanada ein Volumen von knapp über 30 Mio. Tonnen pro Jahr.

2017 will das Unternehmen nun auf diesen Erfolgen aufbauen und seine Position als führender – und bislang einziger – Produzent von Zeolith in Kanada ausbauen. Ziel ist es, weitere Liefervereinbarungen und Verträge mit weiteren Kunden in ganz Kanada und den USA abzuschließen sowie das Kundennetzwerk in den Bereichen Tierfutter, kommunale Kompostierung, Landwirtschaft, Aquakultur und medizinisches Marihuana auszuweiten.

Darüber hinaus wird Canadian Zeolite daran arbeiten, eine Zeolithproduktreihe direkt für den Endkunden zu entwickeln, die Abbaugenehmigung für Bromley Creek nach Bedarf auszuweiten, weitere Zertifizierungen zu erlangen und Expansionsmöglichkeiten in den USA und Südamerika zu verfolgen, um der wachsenden Nachfrage nach Zeolith gerecht zu werden. Und schließlich und endlich ein Goldprojekt in Arizona, das man ebenfalls noch hält, in eine eigene Gesellschaft auszugliedern.

Nachdem die Aktie des Unternehmens zwischenzeitlich bis an die Marke von 2,00 CAD herangelaufen war, setzte zum Ende des Jahres hin eine Konsolidierung ein, die das Papier bis auf 1,16 CAD zurückführte. Angesichts der Aussichten für 2017 – insbesondere die Möglichkeit von ersten Deals im Tierfuttersektor – glauben wir, dass die Canadian Zeolite-Aktie nun das Potenzial hat, wieder in einen Aufwärtstrend überzugehen. Anleger, die sich des immer noch hohen Risikos (!) bewusst sind, könnten die aktuellen Kurse unserer Ansicht nach deshalb zum Einstieg oder Aufstocken nutzen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

MYM Neutraceuticals sichert sich künftige Marihuan

MYM Neutraceuticals Inc. (CSE:MYM; FRA: 0MY) aus Vancouver sichert sich mit der Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung von 51% an dem angehenden Cannabisproduzenten Sublime Cult

ML Gold - Spannende Zeiten stehen bevor!

ML Gold (WKN A2DF7B / TSX-V MLG) hat einen entscheidenden Schritt zur Aufnahme weiterer Explorationsarbeiten auf dem Goldprojekt Palmetto in Esmeralda County im US-Bundesstaat

Crystal Exploration bestätigt Diamantvorkommen auf

Sehr, sehr gute Neuigkeiten heute von Crystal Exploration (WKN A2ATHU / TSX-V CEI). Das Unternehmen untersuchte Proben von seinen Projekten Muskox und Hood und erzielte dabei

Silber Gewinnspiel

SilberFlyer

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung