5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der kanadische Goldexplorer Ready Set Gold Corp. (CSE: RDY; FRA: 0MZ) geht bei seiner Finanzierung einen anderen Weg als die große Mehrzahl seiner Mitbewerber: Statt Eigenkapital durch Ausgabe von Aktien (beim aktuell niedrigen Kurs) einzuwerben, will das Unternehmen ein Wandeldarlehen über 2,5 Mio. CAD aufnehmen, um so die Verwässerung zu mindern.

Wie Ready Set in seiner heutigen Pressemeldung mitteilt, wird das Unternehmen eine vermittelte Privatplatzierung mit einer Gruppe von unabhängigen Investoren von bis zu 2.500 Einheiten des Unternehmens zu einem Preis von 1.000 CAD pro Einheit durchzuführen, um einen Bruttoerlös von bis zu 2.500.000 CAD zu erzielen. Der Zins liegt bei 7,5 Prozent. Jede Einheit setzt sich zusammen aus: (i) einer vorrangigen, unbesicherten Wandelschuldverschreibung mit einer Laufzeit von drei Jahren und einem Nennwert von 1.000 $ und 3.334 Warrants zum Erwerb von Stammaktien des Unternehmens. Das Unternehmen hat verbindliche Zeichnungen von Investoren für Erlöse in Höhe von insgesamt 1.820.000 CAD, von denen das Unternehmen erwartet, dass sie in Kürze in einer ersten Tranche der Privatplatzierung abgeschlossen werden. Die Lead-Order in Höhe von 1.250.000 CAD stammt von Concept Capital Management, einer Vermögensverwaltungsgesellschaft, die sich auf die Bewertung von und Investitionen in kanadische Rohstoffunternehmen konzentriert. Der gestrige Schlusskurs lag bei 0,21 CAD. Die Wandlung des Darlehens soll für die Darlehensgeber bei 0,27 CAD möglich sein.

Umwandlung der Schuldverschreibung bei 0,27 CAD möglich

Jede Schuldverschreibung kann jederzeit nach dem Ausgabedatum nach Wahl des Inhabers in Stammaktien des Unternehmens zu einem Preis von 0,27 CAD pro Stammaktie (der "Wandlungspreis") umgewandelt werden, vorbehaltlich einer Anpassung. Wenn die Stammaktien nach Ablauf von 24 Monaten nach dem Ausgabedatum auf der Grundlage des volumengewichteten 30-Tage-Durchschnittskurses der an der CSE gehandelten Stammaktien bei oder über 0,90 CAD notieren, hat das Unternehmen das Recht, innerhalb von 10 Werktagen nach dem Ende des Handelszeitraums die automatische Umwandlung der Schuldverschreibungen zum Umwandlungspreis zu verlangen, indem es den Inhaber 10 Werktage vorher schriftlich darüber informiert. In Verbindung mit der Privatplatzierung wird das Unternehmen einen qualifizierten und erfahrenen Kandidaten der Investoren als Mitglied des Board of Directors des Unternehmens akzeptieren, wobei die Identität des Kandidaten nach Abschluss der Finanzierung bekannt gegeben wird. Sollte es zu einem "Change of Control" (wie dieser Begriff in der Schuldverschreibung definiert wird) kommen, hat der Inhaber der Schuldverschreibung das Recht, die vollständige Rückzahlung der Schuldverschreibung mit einer Frist von 10 Werktagen zu verlangen.

Darlehensgeber erhalten Dreijahres-Warrants

Jeder Warrant berechtigt seinen Inhaber zum Erwerb einer Stammaktie (eine "Warrant-Aktie") zu einem Preis von 0,47 CAD pro Aktie für einen Zeitraum von 36 Monaten ab dem Ausgabedatum.

Christian Scovenna, CEO und Director von Ready Set kommentierte: „Diese Finanzierung versetzt uns in die Lage, die Exploration unseres Northshore-Projekts mit den für den Sommer und Herbst dieses Jahres geplanten Programmen voranzutreiben. Die Finanzierung ist nicht verwässernd und wird zu marktüblichen Bedingungen mit Parteien abgeschlossen. Die dahinterstehenden Investoren können eine reiche Erfolgsbilanz bei der Identifizierung von qualitativ hochwertigen Investitionsmöglichkeiten im Ressourcensektor vorweisen, was wiederum ein Beweis für die Qualität unseres Northshore-Projekts ist“
Das Unternehmen beabsichtigt, die Erlöse aus der Privatplatzierung für die Exploration und Erschließung der Goldexplorationsprojekte des Unternehmens sowie für allgemeines Betriebskapital zu verwenden. Die Finanzierung wird voraussichtlich am oder um den 7. Juli 2021 abgeschlossen werden.

Alle ausgegebenen Wertpapiere unterliegen einer viermonatigen Haltefrist gemäß den Wertpapiergesetzen in Kanada. Die Privatplatzierung unterliegt weiterhin der Genehmigung durch die kanadische Wertpapierbörse. In Verbindung mit der Privatplatzierung wird das Unternehmen voraussichtlich eine Vermittlungsprovision von bis zu 8 % des Bruttoerlöses von Investoren zahlen, die von einem unabhängigen Vermittler vermittelt wurden.

Fazit: Beim aktuellen Börsenkurs von 0,21 CAD hat Ready Set gerade einmal einen Börsenwert von 6,3 Mio. CAD. Dem stehen gegenüber: der 100prozentige Besitz der Northshore Lizenz in Ontario (vormals GTA Gold und Barlmoral) mit historischen Ressourcen von 1,2 Mio. Unzen >1 g/t Gold sowie weiterer aussichtreiche Explorationsgrundstücke auf dem gleichen geologischen Großtrend in Ontario. Die jüngsten Explorationsergebnisse haben die bekannte Ressource bestätigt, aber vor allem gezeigt, wie sich durch die künftige Exploration die Ressource vergrößern lässt. Auf der Cash-Seite erwartet Ready Set bis Ende Oktober dieses Jahres die Rückzahlung eines eigenen Darlehens an Dreamfield Brands in Höhe von 1,85 Mio. CAD. Hinzu kommen die 2,5 Mio. CAD aus der vorliegenden Wandelanleihe, von der bereits 1,82 Mio. CAD fest zugesagt sind. Zusammen ergibt das in Kürze eine Liquidität von deutlich mehr als 3 Mio. CAD. Das ist ein Betrag, mit dem sich etwas anfangen lässt. Kurzum: Ready Set Gold hat das Geld, Resultate zu liefern.

PS: Die Finanzierung kommt für Ready Set auch deshalb in einem entscheidenden Moment, weil inzwischen eine Gruppe unzufriedener Aktionäre begonnen, gegen den gegenwärtigen CEO mobil zu machen. CBLT Inc., offenbar ein größerer Einzelaktionär, verlangt vom Board von Ready Set Gold Corp. eine Versammlung der Stammaktionäre von Ready Set Gold einzuberufen, um alle derzeitigen Direktoren abzuberufen und ein neues Team zu wählen. Der Vorwurf von CBLT Inc. lautet, dass der jetzige Vorstand seiner Aufgabe nicht gewachsen sei. Als Reaktion darauf traten bereits John Veltheer und Jason Jessup als Direktoren von Ready Set Gold zurück. Die jetzige Finanzierung dürfte den abweichenden Aktionären erst einmal den Wind aus den Segeln nehmen. Man kann sogar vermuten, dass sie zu ihren Gunsten eher auf eine günstige Equity-Finanzierung gehofft haben. Wir wollen uns in diesen Streit nicht einmischen. Dass gerade jetzt gestritten wird, bestätigt aber unsere Auffassung, dass Ready Set gegenwärtig gemessen an den Assets eher zu billig bewertet wird. Richtig bleibt aber auch, dass das gegenwärtige Management eine höhere Bewertung erst einmal verdienen muss. Dazu gehören sicher gute Resultate, aber auch das Wiedergewinnen von Aktionärsvertrauen.

Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Ready Set Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Ready Set Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Weitere Nachrichten

Ready Set Gold holt sich 1,26 Millionen ...
Ready Set Gold holt sich 1,26 Millionen ... Ready Set Gold Corp. (CSE: RDY; FRA: 0MZ) hat mit Dreamfields Brands Inc. die vorzeitige Rückzahlung einer Wandelanleihe in H... 563 views Mon, 14 Jun 2021, 14:43:00
Ready Set Gold schließt zweite Tranche s...
Ready Set Gold schließt zweite Tranche s... Der kanadische Goldexplorer Ready Set Gold Corp. (CSE: RDY; FRA: 0MZ) hat die zweite und letzte Tranche einer Privatplatzieru... 290 views Fri, 30 Jul 2021, 10:11:18
Ready Set Gold schließt erste Tranche se...
Ready Set Gold schließt erste Tranche se... Wie angekündigt, finanziert sich der Goldexplorer Ready Set Gold Corp. (CSE: RDY; FRA: 0MZ) über ein Wandeldarlehen in Höhe v... 194 views Wed, 23 Jun 2021, 15:27:16