Pond Technologies Holdings Inc. (TSXV: POND;FRA: 4OO) ist es im 3. Quartal 2021 gelungen, den Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal Q3 2020 um 70 % zu steigern, den Betriebsverlust zu verringern und die Marge zu verbessern. Hinzu kamen wichtige Lizenz- und Lieferverträge mit namhaften Kunden bzw. Partnern einschließlich der wichtigen Validierung der Technologie durch Dritte.

Bei der Verwendung von natürlichen Lebensmittelfarben ist Europa den USA um Jahre voraus. Aber auch in den USA wächst inzwischen der Druck auf Lebensmittel- und Getränkeriesen wie PepsiCo Inc., Coca Cola Co. oder Mars Inc., da Wissenschaftler vor Krebsrisiken warnen. Das könnte einen riesigen Markt für natürliche Farben eröffnen, die aus Algen gewonnen werden können!

Prominente Kosmetikmarken wie L'Oréal treiben den Trend zur Algen-Hautpflege mit Macht voran. Marktstudien der Industrie erwarten, dass algenbasierte Hautpflegeprodukte jährlich (CAGR) mit 7 % wachsen. Dies könnte den Markt für Algenkosmetik bis 2024 auf 15 Milliarden Dollar ansteigen lassen. Einer der Nutznießer dieses Trends könnte der kanadische Algenspezialist Pond Technologies (TSXV: POND; FRA: 4O0) sein.

Auf diesen Moment hat Pond Technologies (TSXV: POND; FRA: 4O0) in mehr als zehn Jahren Forschung und Entwicklung geduldig hingearbeitet. Das kanadische Tech-Start-Up hat soeben den ersten internationalen Agrarkonzern als Partner und Kunden für seine disruptive Plattformtechnologie zur digital kontrollierten Algenzucht gewonnen!

Es ist nicht automatisch ein Vorteil, wenn ein Unternehmen der „First Mover“ in einer neuen Industrie ist. Es muss neue Begriffe erklären wie zum Beispiel den einer „algenbasierten Bioökonomie“. Nie gehört? Was soll das denn sein? Und wozu ist das gut? Ganz besonders schwer haben es börsennotierte Innovatoren, denn Aktionäre sind bei ihrer Due Diligence tendenziell bequemer als Private Equity Investoren. Sie springen gerne auf Trends, suchen Vergleichsunternehmen und investieren am liebsten in Sektoren. Singularitäten meiden sie und sind erst da, wenn sich der Markterfolg schon abzeichnet wie bei Biontech (NASDAQ: BNTX) an deren MRNA-Technologie auch lange keiner geglaubt hat.

Wenige Tage nach der Unterzeichnung eines bahnbrechenden Abkommens mit einem Fortune-500—Unternehmen über die Produktion von komplexen Proteinen auf der Basis der Pond-Algenplattform hat sich Pond Technologies Holdings Inc. (TSXV: POND; FRA: 400) auf dem Wege einer Privatplatzierung weitere 1,5 Mio. CAD frisches Kapital zur Absicherung seines Wachstums gesichert.

Sehr interessante Neuigkeiten von Pond Technologies (TSXV POND / WKN A2JDJM): Die Gesellschaft, die unter anderem nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen des Klimawandels und im Nahrungsmittelbereich entwickelt, meldet überraschend eine Kooperation mit einem großen Ölsandproduzenten aus Kanada, der zu den Fortune 500-Unternehmen gehört! Ziel ist es aus einem einzigartigen Algenstamm COVID-19-Antigene zu entwickeln, die für Schnelltests verwendet werden sollen.