Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Zinkproduzent Pasinex Resources (CSE: PSE; FRA: PNX) hat es geschafft, nun schon im sechsten Quartal hintereinander die Produktion auf der Pinargozou Mine in der Türkei zu steigern. Das 50/50 Joint Venture meldete für das zweite Quartal eine neue Rekordproduktion von 14.518 Tonnen (Nassgewicht) an direkt verschiffbarem Erz mit einem Durchschnittsgehalt von 34,3 Prozent Zink. Dies bedeutet eine nochmalige Steigerung gegenüber dem Vorquartal von 14 Prozent.

 Die Umsatzerlöse im Joint Venture beliefen sich auf 4,2 Millionen CAD, was 8.767 verkauften Tonnen (Nassgewicht) entspricht. Die verkaufte Menge entspricht umgerechnet 6,2 Mio. Pfund an enthaltenem Zink. Gleichzeitig wurden 6.000 Tonnen produziertes Zinkerz auf Halde gelegt, um im 3. Quartal eine große Schiffslieferung an einen europäischen Händler abzuwickeln. Das 3. Quartal dürfte für Pasinex daher nochmals eine deutliche Steigerung der Performance gegenüber dem 2. Quartal bringen.

Im zweiten Quartal 2017 belief sich der Nettoprofit (vor Steuer) im Joint Venture auf 3,6 Millionen CAD, was einer Bruttomarge von weit über 50 Prozent (vor Steuer) entspricht. Die Gesamtkosten für das JV-Unternehmen lagen bei 1,9 Millionen CAD etwa 190 Dollar pro abgebaute Tonne. Die höhere Produktion schlägt sich in niedrigeren Kosten pro Einheit nieder: Noch im 1. Quartal lagen die Kosten pro abgebauter Tonne bei 236 CAD. Noch deutlicher fällt der Vergleich zu den Kosten im Gesamtjahr 2016 aus. Damals lagen die Kosten pro produzierter Tonne im Durchschnitt bei 304 CAD. Alle genannten Kosten beinhalteten sämtliche Abbau-, Verwaltungs- und Explorationskosten dieses Quartals.

Chart2

Der Beteiligungsertrag für Pasinex lag im 2. Quartal infolge des erzielten Profits durch das JV bei 0,9 Millionen CAD, woraus sich nach Abzug der Betriebsausgaben in Höhe von 491.959 Dollar ein Nettoüberschuss von 450.463 Dollar im zweiten Quartal 2017 ergibt. Selbstverständlich noch nicht eingerechnet in dieses Ergebnis ist die Dividende von einer Million USD, die das JV-Unternehmen bis zum Jahresende an jeden die Partner zahlen will.

Entsprechend zufrieden äußerte sich CEO Steve Williams: „Die Quartalsergebnisse von Pasinex sind angesichts der starken Ergebnisse des JV-Unternehmens Horzum AS in der Türkei nach wie vor beeindruckend. Pinargozu setzt seinen Aufwärtstrend bei der Produktion fort und steigert auch die Gewinnmargen. Diese Performance sowie ein starker Zinkpreis haben zu einer Steigerung unseres Aktienkurses geführt, was die Ausübung unserer restlichen Warrants und die Stärkung unserer Finanzposition ermöglicht hat.“

Stand 30. Juni 2017 verfügte Pasinex über 643.593 CAD an Barmitteln, wobei seit Quartalsende nochmals rund 320.000 CAD durch die Ausübung von Warrants hinzugekommen sind.

Zur aktuellen Meldung von Pasinex passen eine ganze Reihe von weiteren News aus dem Zinksektor. Der große Zinkproduzent Trevali (TSX: TV) – einer der wenigen so genannten „pure play zinc“ Gesellschaften – hat bereits vor einigen Tagen enttäuschende Quartalszahlen veröffentlicht und -trotz der hohen Zinkpreise - gerade einmal 100.000 USD Profit gemeldet. Der Börsenwert von von Trevali liegt wohlgemerkt bei 570 Mio. CAD! Noch schlimmer traf es Nevsun (TSX: NSU), das einen Quartalsverlust von 70 Mio. USD zu verdauen hat. Die Nevsun-Aktie stürzte nach Bekanntwerden des Verlusts ab, ist aber immer noch mit 800 Mio. CAD bewertet.

Indessen ist die Nachfrage nach Zink ungebrochen stark. Ein wichtiger Indikator hierfür ist Preisdifferenz zwischen den beiden führenden Metallbörsen, der Shanghai Future Exchange und London Metal Exchange. Derzeit zahlen die Chinesen eine Prämie von 42 USD pro Tonne gegenüber London. Fachleute schließen daraus, dass China sich unbedingt mit Zink eindecken muss. Der Zinkpreis erreichte in den vergangenen 24 Stunden ein neues Neunjahreshoch von 1,42 USD pro Pfund.

Der für das 3. Quartal von Pasinex geplante Verkauf einer großen Schiffsladung wird übrigens zu dem Preis abgerechnet, der am Tag der Verschiffung gilt. Pasinex könnte daher bei einem anhaltend hohen Zinkpreis direkt von der Preissteigerung profitieren.


GOLDINVEST.de

GOLDINVEST.de berichtet tagesaktuell über Edelmetalle und ausgewählte Rohstoffaktien. Auch Basismetalle und strategische Rohstoffe wie Lithium stehen im Fokus.
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Pasinex meldet weiteren Verkauf von hochgradigem Z

Pasinex Resources Limited (CSE: PSE) (FSE: PNX) hat einen weiteren Verkauf von hochgradigem Zink-Sulfid in Direct-Shipping Qualität von der Pinargozou Mine in der Türkei bekan

Millennial Lithium – Das könnte für einen Push sor

Normalerweise sorgen gute Bohrergebnisse oder Akquisitionen für Phantasie und Impulse bei Rohstoffunternehmen. Doch manchmal können auch Personalien dafür sorgen, dass man gan

Millennial Lithium sichert sich spannendes Projekt

Jüngst waren es zwei Kaufempfehlungen für die Aktie von Millennial Lithium (WKN A2AMUE / TSX-V ML), die im Fokus standen. Nun kommen wieder hoch interessante Neuigkeiten vom U

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung