Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Produktionsbeginn auf der Sugar Zone-Mine der kanadische Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) rückt immer näher. Gleichzeitig aber drehen sich die Bohrer weiter. Damit will das Unternehmen die Gehalte verbessen, die Zahl der abbaubaren Unzen steigern und die Goldvorkommen des Gesamtprojekts steigern. Und Harte war einmal mehr an allen Fronten erfolgreich. Unter anderem entdeckte man sogar eine neue, vielversprechende Goldzone!

Die aktuellen Bohrungen wurden allesamt in der Nähe der geplanten Mine – für die die abschließenden Genehmigungen noch diesen Monat erwartet werden – durchgeführt. Auf einer Streichlänge von mittlerweile 5 Kilometern hat Harte dort nun vier Goldvererzungszonen nachgewiesen.

Harte Gold Strike Length Sugar Zone Projekt

Am weitesten nordwestlich im Streichen liegt dabei die neue Vererzungszone Fox, die rund 700 Meter nordwestlich der Wolf Zone entdeckt wurde. Harte hatte diese Zone mit Hilfe von IP-Untersuchungen (Induced Polarization) und Oberflächenbohrungen als Ziel identifiziert. Die ersten Explorationsergebnisse zeigen aber bereits, dass die Vererzung in der Tiefe zunimmt. Nachdem zwei zuvor durchgeführte Bohrungen das Potenzial der Zone anzeigten, stieß Bohrloch WZ-18-166 jetzt auf 1,59 g/t Au über 3,30 Meter. Das Unternehmen wird jetzt die Bohrungen unterhalb von WZ-18-166 fortsetzen, um die Vererzung im Abfallen zu testen.

Auf der bereits besser erkundeten Wolf Zone ist es Harte gelungen, die bekannte Vererzung im Abfallen auszuweiten. So erbrachte beispielsweise Bohrloch WZ-18-170 3,83 g/t Au über 10,66 Meter, darunter 5,41 g/t Au über 6,91 Meter und 11,88 g/t Au über 2,66 Meter. Und die Wolf Zone bleibt in der Tiefe offen, sodass Harte auch hier die Bohrungen unterhalb von WZ-18-170 fortsetzen wird.

Auf der Middle Zone haben Bestimmungsbohrungen unter anderem einen hochgradigen Abschnitt unterhalb der aktuellen, angezeigten Ressource auf der Nordseite der Lagerstätte erbracht. Hier stieß das Unternehmen auf 6,15 g/t Au über 6,17 Meter, darunter ein Abschnitt von 29.40 g/t Au über 0,73 Meter. Harte geht davon aus, dass, da sich die Bestimmungsbohrungen als fortlaufend positiv erweisen, der Gesamtgehalt der Middle Zone noch steigen wird.

Und auch die Bestimmungsbohrungen unterhalb der nördlichen Rampe der Sugar Zone erbringen weiterhin hochgradige Resultate. So wies Harte zum Beispiel mit Bohrloch SZ-18-253W 12,89 g/t Au über 2,28 Meter nach, davon 0,98 Meter sogar mit 29,96 g/t Au. Entsprechend geht das Unternehmen davon aus, in diesem Bereich die geschlussfolgerten zu angezeigten Ressourcen aufwerten zu können, sobald die Bohrungen abgeschlossen sind.

Darüber hinaus führt Harte fortlaufende Definitionsbohrungen aus dem Untertagebau der Sugar Zone durch, wobei man ebenfalls auf hochgradige Abschnitte im Gebiet der Upper Zone der Sugar Zone stieß. Dazu gehörte die Bohrung S095-18-025 mit 23,64 g/t Au über 2,28 Meter! Bei der Upper Zone handelt es sich um eine Vererzungszone nahe der Oberfläche und parallel zum bestehenden Untertagebau. Weshalb Harte diesen leicht zu erreichenden Bereich zu Beginn des Abbaus angehen wird.

Das Unternehmen will dann im vierten Quartal dieses Jahres eine neue Ressourcenschätzung gemäß Standard 43-101 herausbringen, in der alle Bohrungen bis zum 31. Oktober berücksichtig werden. Diese Neukalkulation wird ein Upgrade der Ressourcen auf der Sugar Zone von geschlussfolgert zu angezeigt beinhalten, worin auch die Bohrungen unterhalb der Sugar Zone North Ramp bis in eine Tiefe von 1.000 Metern enthalten sein werden. Hinzu kommt ein Upgrade der Ressourcen der Middle Zone von geschlussfolgert zu angezeigt oberhalb von 800 Metern und die Ausdehnung der hochgradigen Zonen, die derzeit in der Ressourcenschätzung enthalten sind. Die neue Ressource wird zudem die jüngst entdeckte Footwall Zone enthalten und auch die erste Ressourcenschätzung der Wolf Zone umfassen.

Gute Erfahrungen hatte Harte in der Vergangenheit mit IP-Untersuchungen in bestehenden Bohrungen gemacht. Auf diese Weise hatte man die Entdeckungsbohrung für die Sugar Zone gemacht, damals 10,5 Gramm Gold pro Tonne über 3,2 Metern in 1.000 Metern Tiefe nachgewiesen. Nun hat das Unternehmen eine weitere solche Untersuchung in vier Bohrlöchern in 500 bis 1.000 Metern Tiefe unterhalb der Oberfläche auf der Middle und der Wolf Zone durchgeführt. Die Ergebnisse sollten in den nächsten zwei Wochen vorliegen.

Darüber hinaus will Harte Anfang August Bohrungen auf vielversprechenden Zielen wie der Eagle Zone im Westen und der Highway Zone im Süden der Liegenschaft aufnehmen, wozu man nur noch auf die nötigen Genehmigungen wartet.

Geld für diese und weitere Explorationsarbeiten ist vorhanden, da Harte 2,5 Mio. Dollar in bar aus der Umwandlung on Warrants einnahm, die nun abgeschlossen ist. Rund 7,1 Mio. Warrants wurden zu 0,35 CAD je Aktie umgewandelt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Harte Gold halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Harte Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Harte Gold profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

West Red Lake Gold Mines – Was der Deal zwischen L

Nur auf den ersten Blick hat die folgende Nachricht nichts mit West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CSE RLG) zu tun: McEwen Mining übernimmt in einem Aktiendeal sämtliche An

ML Gold - Spannende Zeiten stehen bevor!

ML Gold (WKN A2DF7B / TSX-V MLG) hat einen entscheidenden Schritt zur Aufnahme weiterer Explorationsarbeiten auf dem Goldprojekt Palmetto in Esmeralda County im US-Bundesstaat

Aufgepasst bei Rainy Mountain Royalty - Es wird la

In gut einer Woche, am 28. Februar, läuft bei Rainy Mountain Royalty Corp. (TSX.V: RMO; FRA: RMNXF) das Bezugsrecht für neue Aktien aus. Dem Vernehmen nach haben viele (Alt)Ak

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung