Hervorragende Neuigkeiten von EnviroMetal Technologies (CSE ETI / WKN A3CWQJ): die Cleantech-Gesellschaft meldet ein weiteres Mal den erfolgreichen Einsatz ihrer umweltfreundlichen Technologie zur Goldgewinnung!

Die Einführung von In-Situ-Laugung hat vor rund 40 Jahren den Uranbergbau revolutioniert. Lässt sich dieses Modell auch auf den Goldbergbau übertragen? Kann dabei insbesondere auf Cyanid verzichtet werden?

Aus Anlass der Hauptversammlung hat sich Duane Nelson, CEO von Envirometal Technologies Inc. (TSXV: ETI; FRA: 7N20), in einem Brief an die Aktionäre gewandt. Wir geben das Schreiben im Folgenden in deutscher Übersetzung wieder, da es einen guten Überblick über die Leistungen der zurückliegenden 12 Monate gibt:

EnviroMetal Technologies (CSE: ETI; WKN A3CWQJ) kämpft nach wie vor mit den Verwerfungen, die die COVID-Pandemie in der globalen Logistikbranche verursacht hat. Verzögerungen in den Häfen, Containerknappheit, Verzögerungen bei der Abfertigung und erhöhte Zuschläge betreffen auch die gesamte E-Müll/PCBA-Branche, was zu einem reduzierten Niveau der Sammlung, Demontage und des Transports von Elektromüll geführt habe. Das erläutert EnviroMetal in einem Unternehmens-Update, das jetzt veröffentlicht wurde. Wie berichtet, hatte sich Enviroleach erst vor kurzem in EnviroMetal umbenannt.

EnviroLeach Technologies Inc. (CSE:ETI; FRA:7N2) ändert mit Wirkung vom 5. August 2021 seinen Namen in "EnviroMetal Technologies Inc.". Das Handelssymbol des Unternehmens, "ETI" an der kanadischen Börse bleibt unverändert. Die neue CUSIP-Nummer wird 29408D108 und die neue ISIN-Nummer wird CA29408D1087 lauten. Das Aktienkapital des Unternehmens bleibt ebenfalls unverändert. Die Namensänderung soll den breiten Anwendungsbereich der Enviroleach Technologie noch besser auf den Nenner bringen.

Wie wäre es, wenn die Gewinnung von Gold ohne den Einsatz von Cyanid und ohne das Graben von großen Löchern auskäme? Das Partnerunternehmen von EnviroLeach (CSE:ETI; FRA: 7N2), Group 11 Technologies Inc., arbeitet exakt an dieser Vision. In Kürze will das Unternehmen erstmals Tests zur In-situ-Goldgewinnung auf dem Goldprojekt Rattlesnake Hills in Wyoming, USA durchführen.

Die Technologie von EnviroLeach Technologies Inc. (CSE:ETI; FRA: 7N2) hat das Zeug, zu einem neuen Standard für die umweltfreundliche hydrometallurgische Extraktion von Edelmetallen sowohl im Bergbau- als auch im E-Waste-Sektor zu werden. Das Konzept überzeugt offenbar auch etablierte Player in der Branche.