0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Seit der Erteilung der Bergbaupacht für das Goldprojekt Kat Gap Ende April durch das Ministerium für Minen, Industrieregulierung und Sicherheit (Department of Mines, Industry Regulation and Safety bzw. DMIRS) hakt Goldexplorer Classic Minerals (WKN A0NA2L / ASX CLZ) einen Meilenstein auf dem Weg zur Goldproduktion nach dem anderen ab.

Jetzt teilte das Unternehmen mit, dass man die zwei verbleibenden Anträge auf Umweltgenehmigungen in Bezug auf Kat Gap an das DMIRS gestellt hat. Dabei handelt es sich um den Antrag auf die Native Vegetation Clearing Permit (einheimische Vegetation) und das Mining Proposal, das auch die Minenstilllegungspläne beinhaltet.

Classic Mineral geht davon aus, dass das Genehmigungsverfahren des DMIRS rund drei Monate in Anspruch nehmen wird. Sofort nach Erhalt der Genehmigungen will Classic mit dem Abbau und der Goldproduktion beginnen, wobei das gewonnene Erz in der mobilen, modularen Gekko-Anlage verarbeitet werden soll, die über eine Kapazität von 30 Tonnen pro Stunde verfügt. Die Kapazität der Anlage kann allerdings auf 250 Tonnen pro Stunde erweitert werden.

Das Unternehmen hat auf Kat Gap, das Projekt liegt 170 Kilometer südlich von Southern Cross, eine erste JORC-konforme, geschlussfolgerte Ressource von 92.869 Unzen Gold bei durchschnittlich 2,96 g/t Gold nachgewiesen. Das Erz kann in einem konventionellen Zyanid-Laugungsprozess verarbeitet werden, wobei Classic von Ausbringungsraten zwischen 95 und 96% ausgeht.

Bis es soweit ist, wird das Unternehmen seine Aktionäre auf dem Laufenden halten, wie es mit den Vereinbarungen vorangeht, die den Zugang zur regionalen Infrastruktur und zu Wasser regeln sollen.

Fazit: Der Produktionsbeginn auf dem Kat Gap-Goldprojekt rückt immer näher und dürfte für Classic Minerals ein Game Changer werden. Wir werden natürlich weiter berichten. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass Classic auf Basis einer geschlussfolgerten Ressource und ohne Wirtschaftlichkeits- bzw. Machbarkeitsstudien in Produktion gehen will. Das ist zweifellos eine riskantere Vorgehensweise.

Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Classic Minerals halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Classic Minerals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Classic Minerals entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Classic Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Weitere Nachrichten

Classic Minerals trifft hochgradige Gold...
Classic Minerals trifft hochgradige Gold... Hauptsächlich arbeitet der australische Goldexplorer Classic Minerals (WKN A0NA2L / ASX CLZ) daran, sein Kat Gap-Projekt so s... 580 views Tue, 24 Aug 2021, 08:48:29
Classic Minerals: Großprobenentnahme auf...
Classic Minerals: Großprobenentnahme auf... Es kommt Bewegung in die Arbeiten auf Classic Minerals (WKN A0NA2L / ASX CLZ) Goldprojekt Kat Gap! Wie das Unternehmen mittei... 574 views Tue, 10 Aug 2021, 05:36:43
Classic Minerals: Fantastische Bohrergeb...
Classic Minerals: Fantastische Bohrergeb... Bereits Ende August soll die Goldproduktion auf dem Kat Gap-Projekt von Classic Minerals (WKN A0NA2L / ASX CLZ) mit Hilfe ein... 955 views Wed, 30 Jun 2021, 06:35:13